Heizstrahler im Bad – Wärme direkt am frühen Morgen

Heizstrahler Bad

Sicherlich kennen Sie das Gefühl, wenn der Wecker früh morgens klingelt und Sie in das kalte Badezimmer müssen. Duschen, Zähne putzen und Styling werden besonders in den Wintermonaten zum notgedrungenen Übel. Wir starten deutlich gestresster in den Alltag und scheuen uns schon jetzt vorm nächsten Morgen im kalten Badezimmer mit seinen noch viel kälteren Fliesen.

Damit Sie genau solchen Tagen „Lebe wohl!“ sagen können, sollten Sie über einen Heizstrahler für das Bad nachdenken. In Sekundenschnelle ist der Raum erwärmt und das Duschen macht gleich doppelt so viel Spaß.

Kann ein Heizstrahler im Badezimmer Kosten sparen?

Bevor Sie früh morgens in das Badezimmer stolpern und jede Heizung im Raum auf höchste Stufe stellen, kann sich die Anschaffung eines Heizstrahlers durchaus lohnen. Zwar rechnet man mit etwa 30 bis 40 Cent pro Stunde Verbrauch, da der Strahler jedoch umgehend einsatzbereit ist, hält sich dieser Faktor in Grenzen.

Bis sich ein herkömmlicher Heizkörper vollständig aufgewärmt und für warme Luft im Badezimmer gesorgt hat, vergeht schnell eine halbe Stunde. Der Heizstrahler entwickelt hingegen eine sofortige Wärme, die leistungsstark in den Raum abgegeben wird. Sind Sie fertig, können Sie den Heizstrahler einfach abschalten. Da es generell im Badezimmer nicht nötig ist, stetig zu heizen, kommt ein Heizstrahler wie gerufen. Zudem bevorzugen manche Personen es gerade morgens, wenn das Licht eher indirekt und nicht hell leuchtend ist. Viele Heizstrahler geben ein angenehmen orangenes Licht ab, dass oftmals für eine warme Dusche, oder ein Bad bereits ausreicht. So können Sie zusätzliche Stromkosten sparen.

Gründe, die für einen Heizstrahler im Bad sprechen

Der wohl größte Vorteil liegt in der schnellen und angenehmen Wärme. Statt auf den fest installierten Heizkörper zu warten, kann der Heizstrahler im Badezimmer einfach in Betrieb genommen werden. Somit sparen Sie besonders morgens deutlich Zeit ein, die Sie für wichtigere Dinge nutzen können.

Tipp:

Achten Sie beim Kauf unbedingt auf einen Heizstrahler, der sofortige und direkte Wärme erzeugt. Manche Modelle erhitzen ebenfalls lediglich die Luft, was ähnlich wie bei der Heizung, längere Zeit in Anspruch nimmt.

Ein Vorteil, den viele durchaus vernachlässigen, ist der entspannte Start in den Tag. Beginnt man diesen bereits mit niedrigen Temperaturen und Unwohlsein, zieht sich dies oftmals über den gesamten Tag. Wer sich jedoch bereits am Vorabend auf ein warmes Badezimmer inklusive warmer Dusche freuen kann, ist entspannter.
Zusammenfassend kann man folgende Vorteile festhalten:

  • Schnelle Montage bzw. Aufbau
  • Schnelles Aufheizen des Badezimmers
  • Angenehme Wärme während des Duschens
  • Kostenersparnis, da nur bei Bedarf eingeschaltet wird
  • Angenehmes indirektes Licht

Wo ist der geeignete Platz für den Heizstrahler?

Heutzutage findet man eine breite Palette an Produkten auf dem Markt. Entscheiden Sie sich für einen qualitativ hochwertigen Heizstrahler, können Sie frei zwischen einem Wandstrahler, Standheizstrahler oder einer Säule entscheiden.

Mit der richtigen Leistung wird ihr Badezimmer in jedem Fall schnell aufgewärmt. Wer die Wärme eher aus sicherer Entfernung genießen möchte, der sollte sich hier für eine Wandmontage entscheiden. Der Heizstrahler ist fest im Bad angebracht und ein Umstoßen ist somit nicht möglich. Auch eventuelle Wasserspritzer aus der Dusche oder Badewanne sind somit eher selten.

Lesetipp:

Sollten Sie noch mehr Informationen rund um das Thema Heizstrahler benötigen, können Sie diese „in unserem großen Heizstrahler-Ratgeber“ nachlesen.

Darf der Heizstrahler mit Wasser in Kontakt kommen?

Bei einem Heizstrahler handelt es sich um ein Gerät, das mit Strom versorgt wird. Die Sorge, dass das Gerät bei Kontakt mit Wasser kaputt gehen könnte, ist demnach durchaus berechtigt. Nicht alle Modelle haben einen Wasserschutz und reagieren entsprechend empfindlich bei Feuchtigkeit. Viele Hersteller haben sich jedoch auf Heizstrahler mit Wasserschutz spezialisiert.

Gerade solche, die auch auf dem Balkon oder Terrasse genutzt werden können, kommen oftmals mit diesem Schutz daher. Sollten Sie den Strahler direkt an der Dusche montieren wollen, so sollten Sie unbedingt auf die Sicherheitshinweise achten. Zudem können Sie auf Produkte mit einem CE und TÜV-Siegel achten, sodass die Sicherheit des Heizstrahlers im Bad nochmals bestätigt wird.

Empfehlenswerte Heizstrahler für das Badezimmer

Da sich nicht jeder Heizstrahler im Bad gleichermaßen eignet, sollten Sie hier insbesondere Wert auf einen Schutz gegen Wasser legen. Welche Heizstrahler hierfür empfehlenswert sind, sehen Sie in der folgenden Auflistung:

Heizstrahler mit Strahlwasserschutz und Fernbedienung

KESSER Infrarot Heizstrahler 2000W mit Fernbedienung Heizstrahler Quarzstrahler...
  • 𝐋𝐄𝐈𝐒𝐓𝐔𝐍𝐆𝐒𝐒𝐓𝐀𝐑𝐊 𝐔𝐍𝐃 𝐋𝐄𝐈𝐒𝐄: Die Instant-Heat-Technologie sorgt dank der maximalen...
  • 𝐌𝐈𝐓 𝐅𝐄𝐑𝐍𝐁𝐄𝐃𝐈𝐄𝐍𝐔𝐍𝐆: Sie können den Quarzstrahler mit unserem mitgelieferten Montagematerial ganz...
  • 𝐕𝐄𝐑𝐒𝐓𝐄𝐋𝐋𝐁𝐀𝐑 𝐔𝐍𝐃 𝐕𝐀𝐑𝐈𝐀𝐁𝐄𝐋: Unsere Heizstrahler sind leicht zu montieren und sind...

Der Infrarot-Heizstrahler der Firma Kesser eignet sich ideal für die Anbringung im Badezimmer. Da er an der Wand montiert wird, stört er nicht und am frühen Morgen einfach mittels Kippschalter am Gerät eingeschaltet werden. Mit insgesamt drei Heizstufen kann dieser sowohl für die Übergangszeit als auch für den tiefsten Winter herhalten. Sie können zwischen 750W, 1500W oder 2000W wählen.

Da der Strahler in mindestens 1,80 Meter Höhe angebracht werden sollte, gibt dieser direkte Wärme auf einen großen Bereich des Badezimmers. Großer Vorteil des Modells ist Staub- und Strahlwasserschutz, sodass auch Feuchtigkeit kein Problem darstellt.

Flexibel einsetzbar: Heizstrahler im Bad mit sanfter Wärme

ROMMELSBACHER IW 604/E Wickeltisch-Heizstrahler (Infrarotstrahler ohne Vorheizzeit, schnell,...
  • OHNE VORHEIZZEIT: Schnelle Infrarotwärme durch energiesparenden Heizstab aus Quarz
  • HOHE SICHERHEIT: Mehr Schutz durch Schutzschlauch um Heizstab, tropfwassergeschützt
  • GERÄUSCHLOS: Keine Lärmbeeinträchtigung Ihres Babys

Wer den Heizstrahler in variabel einsetzen möchte, der sollte einen Blick auf den Heizstrahler der Firma Rommelsbacher werfen. Dieser eignet sich aufgrund seiner sanften Wärme sowohl als Heizstrahler für den Wickeltisch, als auch für das Badezimmer. Etwa 600 Watt heizen den Raum dabei schonend und effizient auf. Dank des Schutzschlauches, der den Heizstab umhüllt, bietet dieses Modell eine höhere Sicherheit.

Somit ist der Heizstrahler ebenfalls tropfwassergeschützt. Da bei diesem Heizstrahler keine Luftumwälzung stattfindet, gelangt die Wärme geräuschlos in den Raum. Kunden heben besonders die schnelle Wärme und das mitgelieferte Montagezubehör positiv hervor.

Ein guter Allrounder für das Badezimmer

Einhell Quarzheizstrahler QH 1800 (230 V, 1800 W max., 3 Quarzheizstäbe, 3 Leistungsstufen,...
  • Hochwertiger, leistungsstarker Quarzstrahler mit drei Heizstäben für das schnelle und effektive Heizen von temporär genutzten Räumen
  • Drei Leistungsstufen (600/1200/1800 Watt) und drei Schaltstufen (1/2/3) mit Anzeige der gewählten Heizstufe
  • Schwenkbar um 30° nach oben und unten

Der Heizstrahler der Firma Einhell ist ein guter Allrounder, wenn es um Wärme im Badezimmer geht. Dank drei verschiedener Heizstufen ist das Gerät äußerst flexibel und kann je nach Bedarf angepasst werden. Dank der Schutzart IP24 ist zu erkennen, dass der Heizstrahler zudem gegen Spritzwasser geschützt ist. Gerade im Badezimmer sollten Sie auf diese Schutzklasse nicht verzichten. Der praktische Zugschalter garantiert zudem ein leichtes An- und Ausschalten.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
92 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,86 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: