Formaldehyd-Messgeräte im Vergleich: Die große Test-Übersicht!

Formaldehyd-Messgeräte im Vergleich

Formaldehyd ist einer der am weitverbreitetsten Schadstoffe in der Luft. Die gasförmige Substanz wird unter anderem von Lösungsmitteln und Klebstoffen freigesetzt, die sich beispielsweise in Kleidung, Möbeln oder Baumaterialien befinden. In kleinen Mengen ist Formaldehyd völlig unbedenklich. Bei größeren Konzentrationen können sich allerdings Symptome wie gereizte Augen und Schleimhäute bemerkbar machen. Ein Formaldehyd-Messgerät hilft Ihnen dabei, die Belastung in Ihren eigenen vier Wänden richtig einzuschätzen: Auf Knopfdruck erhalten Sie Gewissheit darüber, ob die Raumluft sauber oder mit Formaldehyd belastet ist. Im Anschluss an die Messung können Sie der Formaldehyd-Quelle auf die Spur gehen und diese im Idealfall nachhaltig beseitigen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Formaldehyd (HCHO) ist eine gasförmige Substanz, die häufig in Lösungsmitteln und Klebstoffen zum Einsatz kommt.
  • Formaldehyd wird unter anderem von Kleidungsstücken, Möbeln und Baumaterialien freigesetzt. Vor allem in günstigen Spanplatten ist die Belastung meist hoch.
  • In kleinen Mengen ist Formaldehyd nicht gesundheitsgefährdend. Größere Konzentrationen können zu Symptomen wie gereizten Augen und Schleimhäuten führen.
  • Das beste Gegenmittel gegen Formaldehyd: Gehen Sie der Quelle auf die Spur und beseitigen Sie diese. Stark ausgasende Möbel sollten umgehend auf den Sperrmüll gebracht werden.
  • Wenn Formaldehyd in großen Mengen von den Wänden freigesetzt wird, hilft häufig nur eine kostspielige Sanierung.

Formaldehyd-Messgeräte im Test: Die besten Modelle im Vergleich

Sie spielen mit dem Gedanken, sich ein Formaldehyd-Messgerät zu kaufen? Die folgenden Modelle können wir Ihnen empfehlen.

Platz 1 – der Testsieger: Temtop Luftqualität-Messgerät

emtop Luftqualitt-Messgert Formaldehyd(HCHO)-Messgert, Testgert fr Feinstaub (PM2,5, PM10) und...
  • Ein ideales Multifunktions-Testgert zur berwachung der Luftqualitt zum Schutz der Gesundheit Ihrer Familie. Wenn die...

Das Luftqualität-Messgerät von Temtop ist ein wahrer Allrounder, mit dem Sie nahezu allen Schadstoffen in der Luft auf die Spur gehen können. Gemessen werden vorrangig Formaldehyd, VOC (flüchtige organische Verbindungen) und Feinstaub.

Zusätzlich verfügt das kompakte Handgerät noch über ein Thermo- und Hygrometer zur Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Sind die gemessenen Werte kritisch, ertönt ein Alarm. Zusätzlich wechselt das hochwertige TFT-LCD-Display die Farbe. Anhand der praktischen Histogramm-Funktion können Sie außerdem zuvor ermittelte Messwerte einsehen. Dadurch können Sie beobachten, wie die Schadstoffbelastung während des Lüftens schlagartig sinkt.

Eckdaten & Einschätzung

Das Temtop Luftqualität-Messgerät ist klein und handlich und eignet sich entsprechend hervorragend als tragbares Messgerät. Es verfügt außerdem über einen Ständer, so dass Sie auch längere Messungen über einige Stunden problemlos durchführen können. Das Gerät ist mit einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku versehen, der über USB wieder aufgeladen werden kann.

  • Spezifikationen
    • Messbereich Formaldehyd: 0 bis 5 mg / m³
    • Messbereich Feinstaub: 0 bis 999 μg / m³
    • Messbereich VOC: 0 bis 5 mg / m³
  • Abmessungen
    Das Gerät verfügt über die Maße 17,8 x 6,6 x 3,3 cm und wiegt 522 g.
  • Funktionen
    • Messung von Formaldehyd, VOC und Feinstaub
    • Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit
    • LCD-Display
    • akustischer und optischer Alarm
    • Gefährdungsstufe mit Zeitanzeige
    • Histogramm zur Protokollierung eben ermittelter Messwerte
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang enthalten sind Messgerät und Handbuch.
Kundenbewertungen

Bei über 50 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 3,8 von 5 Sternen.

Positiv

  • hohe Messgenauigkeit
  • sehr gute Reaktionsfähigkeit
  • einfache Handhabung

Negativ

  • Messbereich ungenügend
  • Bedienungsanleitung verbesserungswürdig
  • keine langfristige Speicherfunktion
FAQ

Kann der Akku ausgewechselt werden?
Nein, er ist fest verbaut.

Werden Messwerte gespeichert?
Nein, das Gerät verfügt nicht über eine sogenannte Datenloggerfunktion. Zwar können Sie eben ermittelte Werte einsehen, doch gehen diese nach dem Ausschalten wieder verloren.

Ist das Gerät dauerhaft an?
Nein, das Gerät schaltet sich nach etwa einer Stunde von selbst ab.

Platz 2: IGERESS Messgerät zur Überwachung der Luftqualität in Innenräumen

Angebot
IGERESS Messgert zur berwachung der Luftqualitt in Innenrumen (HCHO) PM2.5 / PM10 / TVOC-Tester...
  • Ein ideales Multifunktions-Testwerkzeug zur berwachung der Luftqualitt, ein Schutz fr die Gesundheit der Familien. Wenn...

Das IGERESS Messgerät ist vergleichsweise günstig und dennoch mit einer Vielzahl an nützlichen Funktionen ausgestattet. Der handliche Detektor erlaubt es Ihnen, die Raumluft gleichzeitig auf Formaldehyd, Feinstaub und flüchtige organische Verbindungen zu überprüfen. Dabei werden die Daten nicht nur einmal, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg gemessen. So können Sie direkt beobachtet, ob sich Ihre Maßnahmen auszahlen und wie sich die Luftqualität wieder verbessert.

Eckdaten & Einschätzung

Das IGERESS Luftqualität-Messgerät ist ein kleiner Detektor, der auch wunderbar in die Tasche passt. Er eignet sich sowohl zur Messung in Privathaushalten wie auch in Schulen, Büros oder auf Baustellen. Der Ständer erlaubt es Ihnen, das Gerät auf den Tisch oder ins Regal zu stellen und die Werte so über einen längeren Zeitraum hinweg zu beobachten.

  • Spezifikationen
    • Messbereich Formaldehyd: 0 bis 5 mg / m³
    • Messbereich TVOC: 0 bis 5 mg / m³
    • Messbereich Feinstaub: 0 bis 999 μg / m3
  • Abmessungen
    Das Gerät verfügt über die Maße 15 x 4,4 x 7,1 cm und wiegt 186 g.
  • Funktionen
    • Messung von Formaldehyd, TVOC und Feinstaub
    • Gefahrenstufe mit Zeitanzeige
    • Echtzeit-Protokollierung
    • LCD-Bildschirm
    • manuell justierbarer Alarm
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang ist lediglich das Gerät enthalten. Die Bedienungsanleitung können Sie per E-Mail anfordern.
Kundenbewertungen

Bei rund 20 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 3,6 von 5 Sternen.

Positiv

  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • einfache Handhabung
  • einfache Kalibrierung

Negativ

  • fehlende Bedienungsanleitung
  • hohe Messungenauigkeit
FAQ

Kann ich nach der Kalibrierung direkt mit der Messung loslegen?
Um möglichst genaue Messwerte zu erzielen, sollte nach der Kalibrierung noch einige Minuten gewartet werden.

Kann das Gerät mit einem PC verbunden werden?
Nein, das Gerät verfügt nicht über eine PC-Schnittstelle.

Misst das Gerät auch Kohlendioxid?
Nein, eine Kohlendioxid-Messung ist nicht möglich.

Platz 3: Extech VFM200 Formaldehyd-Prüfgerät

Extech VFM200 VOC/Formaldehyd-Prfgert
  • Das groe Display mit Hintergrundbeleuchtung zeigt vier verschiedene Kanle an

Das Gerät von Extech ist klein, handlich und einfach zu bedienen. Auf Knopfdruck beginnt die Messung von Formaldehyd und TVOC. Die Ergebnisse werden Ihnen innerhalb von Sekunden auf dem großen, beleuchteten Display angezeigt. Wenn Sie die Schadstoffbelastung über einen längeren Zeitraum hinweg beobachten möchten, ist die Datenhaltefunktion besonders nützlich. Hier können Sie selbst entscheiden, ob die Messungen sekündlich oder nur jede Stunde durchgeführt werden.

Eckdaten & Einschätzung

Das Formaldehyd-Messgerät der US-amerikanischen Firma Extech eignet sich besonders gut, wenn Sie keinen großen Wert auf viele zusätzliche Funktionen legen und sich stattdessen einfach nur ein einfach zu bedienendes Prüfgerät wünschen. Besonders hilfreich: Das Gerät verfügt über einen akustischen und einen optischen Alarm. Bei beiden können Sie die Grenzwerte manuell einstellen.

  • Spezifikationen
    • Messbereich Formaldehyd: 0 bis 5 mg / m³
    • Messbereich TVOC: 0 bis 9,99 mg / m³
  • Abmessungen
    Das Gerät verfügt über die Maße 6,1 x 2,5 x 16,5 cm und wiegt 99,8 g.
  • Funktionen
    • Messung von Formaldehyd und VOC
    • Abtastfrequenz manuell einstellbar (1 Sekunde bis 60 Minuten)
    • Datenhaltefunktion
    • Abschaltautomatik
    • einstellbarer akustischer und optischer Alarm
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang enthalten sind Prüfgerät, Bedienungsanleitung und Batterien.
Kundenbewertungen

Bei knapp 20 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 3,1 von 5 Sternen.

Positiv

  • einfache Handhabung
  • handliches Design
  • großes Display

Negativ

  • hohe Messungenauigkeit
  • unzulängliche Lebensdauer
FAQ

Kann ich Messwerte auf meinen PC übertragen?
Nein, das Gerät verfügt über keine PC-Schnittstelle.

Kann ich die Abschaltautomatik ausschalten?
Ja, in den Einstellungen kann festgelegt werden, dass das Gerät sich nicht mehr von selbst ausschalten soll.

Kann ich die Batterien wieder aufladen?
Nein, die Batterien müssen ausgetauscht werden.

Platz 4: Trotec BQ16 HCHO-Messgerät

Angebot
TROTEC BQ16 HCHO/TVOC-Messgert Formaldehyd VOC-Konzentration Luftqualitt
  • Kompaktes Luftqualittsmessgert zur Erfassung von Formaldehyd- und VOC-Konzentrationen in der Raumluft

Mit dem BQ16 hat das deutsche Traditionsunternehmen Trotec einen kompakten, kleinen Formaldehyd-Messer entwickelt. Das Gerät in klassischem Trotec-Gelb misst zeitgleich HCHO und TVOC und gibt beide Werte auf dem beleuchteten Display wieder. Besonders nützlich ist dabei, dass die Angabe der Einheit von mg / m³ auf ppm umgestellt werden kann. Da der Gesetzgeber die Grenzwerte in ppm definiert, sind diese meist viel schneller nachgeschlagen als vergleichbare Angaben in mg / m³.

Eckdaten & Einschätzung

Das Trotec Handgerät misst Formaldehyd und TVOC und verfügt über einige nützliche Zusatzfunktionen. Zur besseren Interpretation der Messwerte können Minimal- und Maximalwerte gespeichert werden. Außerdem erlaubt es Ihnen die Hold-Funktion, die aktuellen Daten auf dem Display „einzufrieren“. Das Prüfgerät ist einfach zu bedienen und für Messungen in Privathaushalten wie auch in Schulen oder Büros geeignet.

  • Spezifikationen
    • Messbereich Formaldehyd: 0 bis 5 mg / m³
    • Messbereich TVOC: 0 bis 9,99 mg / m³
  • Abmessungen
    Das Gerät verfügt über die Maße 25,2 x 8,4 x 4,4 cm und wiegt 205 g.
  • Funktionen
    • Messung von Formaldehyd und TVOC
    • Angabe in ppm oder mg / m³
    • Speicherung der Minimal- und Maximalwerte
    • beleuchtetes Display
    • Abschaltautomatik
    • Hold-Funktion
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang enthalten sind Prüfgerät, Aufbewahrungsbox und Bedienungsanleitung.
Kundenbewertungen

Bei knapp 10 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 2,5 von 5 Sternen.

Positiv

  • einfache Handhabung
  • handliches Design

Negativ

  • Messkopf sehr empfindlich
  • hohe Messungenauigkeit
FAQ

Kann das Gerät auch Kohlendioxid messen?
Nein, das Gerät misst lediglich Formaldehyd und TVOC.

Muss das Gerät vor der ersten Anwendung kalibriert werden?
Nein, das Gerät muss nicht kalibriert werden.

Direkt nach dem Einschalten werden mir sehr hohe Messwerte angezeigt. Woran kann das liegen?
Unter Umständen hatte der Messkopf über längere Zeit Kontakt zu einer Formaldehyd ausgasenden Oberfläche. Mit der ersten Messung sollte dann einige Minuten gewartet werden. Halten Sie das Gerät während dieser Zeit in die Luft.

Platz 5: YISSMA Luftqualität-Messgerät

Yissma Luftqualitt- Messgert Formaldehyd Formaldehyd-Detektor PM2.5, Detektor fr die...
  • Ein ideales Multifunktions-Testwerkzeug zur berwachung der Luftqualitt, ein Schutz fr die Gesundheit der Familien.

Das YISSMA Luftqualität-Messgerät ist ein wahres Schnäppchen. Zum kleinen Preis erhalten Sie ein handliches Prüfgerät, das sowohl Formaldehyd, als auch TVOC und Feinstaub misst. Alle Ergebnisse werden Ihnen im Anschluss an die Messung auf dem großen LED-Display angezeigt. Das Prüfgerät ist mit keinerlei Sonderfunktionen ausgestattet, was jedoch den Vorteil mit sich bringt, dass es besonders einfach zu bedienen ist.

Eckdaten & Einschätzung

Das Messgerät von YISSMA ist die perfekte Wahl für Sie, wenn Sie sich nur einen groben Überblick über die Schadstoffbelastung der Luft verschaffen möchten und wenig Wert auf viele zusätzliche Funktionen legen. Auch wenn Sie erst einmal testen wollen, ob ein Luftqualität-Messgerät überhaupt das richtige für Sie ist, können Sie dies mit dem Modell von YISSMA tun, ohne direkt viel Geld in die Hand nehmen zu müssen.

  • Spezifikationen
    • Messbereich Formaldehyd: 0 bis 1,999 mg / m³
    • Messbereich TVOC: 0 bis 9,999 mg / m³
    • Messbereich Feinstaub: 0 bis 9 μg / m3
  • Abmessungen
    Das Gerät verfügt über die Maße 15 x 7 x 3 cm.
  • Funktionen
    • Messung von Formaldehyd, TVOC und Feinstaub
    • LED-Display
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang enthalten sind Messgerät und eine englische Bedienungsanleitung.
Kundenbewertungen

Bei knapp 10 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 2,5 von 5 Sternen.

Positiv

  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • einfache Handhabung

Negativ

  • lange Wartezeit zwischen Inbetriebnahme und Messung
  • Bedienungsanleitung nur auf Englisch verfügbar
FAQ

Sind Batterien nötig?
Nein, im Gerät ist ein Akku verbaut, der per Mikro-USB wieder aufgeladen werden kann.

Kann ich das Gerät direkt in Betrieb nehmen?
Nein, Sie sollten zuvor eine Kalibrierung durchführen. Die einzelnen Schritte werden in der Bedienungsanleitung genauer erklärt.

Ist das Display beleuchtet?
Ja. Es werden rot leuchtende Zahlen auf schwarzem Untergrund angezeigt.

Platz 6: Dräger Bio-Check F Formaldehyd-Test

Drger Bio-Check F | Formaldehyd-Test fr Raumluft | Einweg-Test fr Mbel, Tapeten, Holzplatten,...
  • Formaldehyd: Die gasfrmige Substanz wird in vielen Produktionsprozessen eingesetzt und kann neben ihrem stechenden...

Genau genommen handelt es sich beim Dräger Bio-Check F nicht um ein Formaldehyd-Messgerät, sondern um einen Formaldehyd-Schnelltest. Dieser ist mit einem Plakettenmessystem auf Enzymbasis ausgestattet. Sobald Sie die Messung durch Knopfdruck beginnen, müssen Sie lediglich zwei Stunden warten und schon können Sie das Ergebnis ablesen.

Beachten sollten Sie allerdings, dass es sich hierbei um ein Einwegprodukt handelt. Er ist daher eher dann empfehlenswert, wenn bereits Verdacht auf eine zu hohe Formaldehyd-Konzentration besteht und Sie diesen lediglich bestätigen möchten.

Eckdaten & Einschätzung

Der Dräger Bio-Check F scheint im Vergleich zu elektrischen Formaldehyd-Messgeräten zwar veraltet, doch erfreut sich der einfache Schnelltest nach wie vor großer Beliebtheit. Dies mag mitunter daran liegen, dass das Produkt von Bio-Check, Ökotest, TÜV und Stiftung Warentest getestet und empfohlen wurde.

  • Spezifikationen
  • Abmessungen
    Der Schnelltest verfügt über die Maße 7 x 1,5 x 8,5 cm und wiegt 18 g.
  • Funktionen
    • Einweg-Schnelltest für Formaldehyd
    • Plakettenmesssystem auf Enzymbasis
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang enthalten sind Schnelltest und Bedienungsanleitung.
Kundenbewertungen

Bei über 40 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 3,1 von 5 Sternen.

Positiv

  • einfache Handhabung
  • handliches Design
  • gut zur ersten Orientierung

Negativ

  • schlechtes Preis-Leistungsverhältnis
  • Einwegprodukt
FAQ

Wie lange dauert die Messung?
Der Wert muss zwei Stunden nach Knopfdruck abgelesen werden. Nur zu diesem Zeitpunkt kann ein exaktes Ergebnis gewährleistet werden.

Ist der Test auch für die Messung von VOC geeignet?
Nein, VOC kann mit dem Dräger Bio-Check F nicht gemessen werden.

Ist eine Stromversorgung für den Test nötig?
Nein, der Test benötigt weder Strom noch Batterien.

Platz 7: Therm La Mode Luftqualität Messgerät LKC1000S

Luftqualitt Messgert -LKC-1000S Formaldehyd(HCHO)-Messgert, Testgert fr Feinstaub (PM2,5, PM10,...
  • Ein ideales Multifunktions-Testgert zur berwachung der Luftqualitt zum Schutz der Gesundheit Ihrer Familie.

Das Luftqualität-Messgerät LKC1000S der britischen Marke Therm La Mode ist hochwertig verarbeitet und einfach zu bedienen. Das orange-schwarze Design verleiht dem Gerät auch optisch das gewisse Etwas. Mit dem LKC1000S können Sie die Luft auf Feinstaub und Formaldehyd untersuchen. Beide Werte werden Ihnen auf dem großen, beleuchteten LCD-Display angezeigt. Anhand der praktischen Protokollfunktion können Sie überprüfen, ob die von Ihnen ergriffenen Gegenmaßnahmen Früchte tragen und für eine bessere Luftqualität sorgen.

Eckdaten & Einschätzung

Das Therm La Mode LKC1000S ist ein hervorragendes Standard-Gerät. Es ist einfach zu bedienen und somit auch für Anfänger gut geeignet. Besonders hilfreich ist auch die AQI-Funktion: Hierbei wird der sogenannte Air Quality Index gemessen. Zusätzlich wird Ihnen in Worten angezeigt, ob dieser gut oder verbesserungswürdig ist. Sie müssen sich also nicht weiter mit der Materie beschäftigen und haben Ihre Raumluftqualität dennoch immer unter Kontrolle.

  • Spezifikationen
    • Messbereich Formaldehyd: 0 bis 999 μg / m3
    • Messbereich Feinstaub: 0 bis 999 μg / m3
  • Abmessungen
    Das Gerät verfügt über die Maße 17,7 x 6,5 x 3,2 cm und wiegt 522 g.
  • Funktionen
    • Messung von Formaldehyd und Feinstaub
    • Messung der Temperatur (Angabe nur in Fahrenheit) und Luftfeuchtigkeit
    • Messung des AQI (Air Quality Index)
    • Protokollfunktion
    • Gefährdungsstufe mit Zeitanzeige
    • LCD-Display
  • Lieferumfang
    Im Lieferumfang enthalten sind Messgerät und eine englische Bedienungsanleitung.
Kundenbewertungen

Bei über 40 Kundenbewertungen kommt das Gerät auf eine Durchschnittsbewertung von 3,1 von 5 Sternen.

Positiv

  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • einfache Handhabung

Negativ

  • keine Datenlogger-Funktion
  • Bedienungsanleitung nur auf Englisch
FAQ

Kann ich mit der Messung sofort loslegen?
Grundsätzlich ja, allerdings empfiehlt der Hersteller, das Gerät 24 Stunden vor der Messung aus der Verpackung zu nehmen. So werden exaktere Messergebnisse erzielt.

Was genau ist der AQI?
Der AQI ist ein länderspezifisches System zum Ermittlung der Luftqualität. Die genaue Skala kann online nachgelesen werden. Das Gerät zeigt den Wert aber auch in Worten an, so dass selbst Laien die Messwerte leicht entziffern können.

Misst das Gerät auch die Schimmelbelastung?
Nein, das Gerät misst lediglich Formaldehyd und Feinstaub.

Formaldehyd: Unsichtbare Gefahr

Formaldehyd zählt zu einem der am weitverbreitetsten Schadstoffen in Innenräumen. Es taucht in den unterschiedlichsten Materialien auf, darunter vor allem Möbel und Kleidung. Der gesundheitsschädliche Stoff wird nach und nach freigesetzt – bei guten Verhältnissen sogar über Jahrzehnte hinweg.

Da Formaldehyd transparent ist und erst in höheren Konzentrationen mit einem stechenden Geruch einhergeht, handelt es sich um eine unsichtbare Gefahr. Ein spezielles Messgerät hilft Ihnen dabei, dieser auf den Grund zu gehen und die Luftqualität in Ihrem Zuhause nachhaltig zu verbessern.

Was ist Formaldehyd?

Formaldehyd (HCHO) – auch Methanal genannt – ist eine chemische Verbindung, die natürlicherweise in Säugetierzellen als Zwischenprodukt des Stoffwechsels auftritt. Der Stoff wurde Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckt und wird seit Mitte des 20. Jahrhunderts in der Industrie verwendet. Besonders häufig kommt er als Bindemittel in günstigeren Bausubstanzen wie Spanplatten zum Einsatz.

Auf den ersten Blick hat Formaldehyd viele positive Eigenschaften und war vor allem in den 1960er und 1970er Jahren in der Industrie sehr beliebt. Auch heute findet er sich noch in Bausubstanzen, Klebstoffen, Kleidungsstücken, chemischen Reinigungsmitteln, Desinfektionsmitteln und Kosmetika wieder. Da in der Zwischenzeit allerdings auch der gesundheitsschädliche Aspekt von Formaldehyd stärker in den Fokus getreten ist, gelten strenge Richtwerte.

Gut zu wissen: Formaldehyd ist transparent und optisch entsprechend nicht wahrnehmbar. Allerdings geht die gasförmige Substanz ab einer Konzentration von etwa 0,05 ppm mit einem stechenden Geruch einher. Nehmen Sie diesen verstärkt war, sollten Sie der Sache auf den Grund gehen.

Gesundheitliche Risiken von Formaldehyd

Gelangt der Reizstoff Formaldehyd in kleinen Mengen in die Luft, wird er vom Menschen aufgenommen und verhältnismäßig schnell wieder abgebaut. Bei höherer Konzentration kann der menschliche Mechanismus das Formaldehyd nicht mehr vollständig abbauen. Es kann zu gesundheitlichen Beschwerden wie gereizten Schleimhäuten und Kopfschmerzen kommen. Sind Sie dem Reizstoff über einen längeren Zeitraum hinweg ausgesetzt, kann eine chronische Atemwegserkrankung die Folge sein.

Bei Formaldehyd handelt es sich außerdem um ein Allergen sowie um einen krebserregenden Stoff. Die Folgen einer zu hohen Belastungen sollten daher keinesfalls unterschätzt werden. Gerade kleine Kinder und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sollten vor zu hoher Formaldehyd-Belastung geschützt werden.

Formaldehyd: Vor allem in Baustoffen und Möbeln eine Gefahr

Da Formaldehyd in der Vergangenheit vor allem als Bindemittel in vielen Baustoffen zum Einsatz kam und – wenngleich in geringeren Mengen – nach wie vor kommt, sollten Sie zunächst das Risiko evaluieren.

Gerade wenn Sie in einem Haus leben, das in den 1960er oder 1970er Jahren gebaut wurde, stecken in den Wänden unter Umständen Sperrholz und Spanplatten, die mit Formaldehyd belastet sind. Dieses gelangt nach und nach in die Luft und kann so zum Gesundheitsrisiko werden. Auch ältere und vor allem günstigere Möbelstücke können unbemerkt Formaldehyd freisetzen.

Tipp: Wenn Sie sich neue Möbel zulegen, sollten Sie auf das Blaue Engel Siegel achten, welchem von Umweltbundesamt und Bundesumweltministerium vergeben wird. Ist ein Möbelstück oder ein Baustoff damit ausgezeichnet, bedeutet das, dass Formaldehyd nur in sehr geringer Menge freigesetzt wird.

Formaldehyd Erklärvideo

Der nachfolgende Clip bietet ebenfalls sehr interessante Informationen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Formaldehyd-Normalwerte in der Atemluft

Formaldehyd wird – wie viele weitere Gase – in der Einheit „parts per million“ (ppm) gemessen. Bei weniger als 0,1 ppm Formaldehyd in der Luft müssen Sie sich als gesunder, erwachsener Mensch keine Sorgen machen. Diese Menge, die etwa 125 Mikrogramm auf einen Kubikmeter Raumluft entspricht, ist unbedenklich.

Gesundheitlich kritisch sind die folgenden Werte:

HCHO-Konzentration in ppmMögliche Symptome
0,01 – 1,6Gereizte Augen, gereizte Nase
2,0 – 3,0Stechen in Nase, Augen und hinterem Rachenbereich
4,0 – 5,0Tränenfluss
10,0 – 20,0Atemnot, Brennen in Nase und Kehle, Husten
ab 30,0Lebensgefahr

Mit Hilfe eines Formaldehyd-Messgeräts können Sie selbst überwachen, ob Ihre Wohnung durch den gesundheitsschädlichen Reizstoff belastet ist. Viele Geräte geben einen Warnton von sich, wenn Formaldehyd in erhöhter Konzentration festgestellt wird. Sie erkennen dadurch direkt, ob Sie Gegenmaßnahmen ergreifen sollten.

Maßnahmen gegen Formaldehyd

Während Sie bei einem zu hohen CO2-Wert in der Luft einfach Lüften können, ist Formaldehyd etwas schwieriger zu beseitigen. Zwar hilft es kurzfristig, die Fenster zu öffnen, doch wird die Formaldehyd-Belastung danach schnell wieder ansteigen. Der Grund: Stellen Sie eine erhöhte Konzentration in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus fest, liegt dies mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass der Stoff nach und nach von Bausubstanzen oder Möbeln freigesetzt wird.

Dennoch gibt es ein paar Möglichkeiten, wie Sie dem schädlichen Stoff den Kampf ansagen können. Luftreiniger helfen beispielsweise bei Formaldehyd in kleineren Mengen. Stellen Sie eine sehr hohe Belastung fest, müssen jedoch meist nachhaltigere Maßnahmen ergriffen werden.

Luftreiniger gegen Formaldehyd

Als erste Gegenmaßnahme sollten Sie sich einen Luftreiniger mit photokatalytischem Filter zulegen. Dieser nutzt UV-Strahlung, um die Raumluft zu filtern. Dabei wird nicht nur Formaldehyd-Partikeln der Kampf angesagt, sondern unter anderem auch schlechten Gerüchen, Feinstaub und Pollen.

Luftreiniger von Pro Breeze mit True HEPA-Kombifilter 5-in-1 System, CADR 218m und 99,97%...
  • 5-IN-1 LUFTREINIGUNGSYSTEM: Bestehend aus Vorfilter, HEPA-Filter, Aktivkohlefilter, Kltekatalysator und Ionisator. Der...

Formaldehyd-Quelle beseitigen

Weitaus wichtiger als die schnelle Luftreiniger-Lösung ist jedoch, dass Sie die Formaldehyd-Quelle identifizieren. Wenn es sich hierbei lediglich um ein altes Möbelstück handelt, empfiehlt es sich, dieses zum Sperrmüll zu bringen. Sie können leider nicht verhindern, dass Tisch oder Schrank weiterhin Formaldehyd freisetzen.

Noch komplizierter und leider auch wesentlich kostenintensiver ist es, wenn Sie feststellen, dass der toxische Stoff aus den Wänden Ihres Hauses kommt. Unter Umständen sind in Ihrem 70er-Jahre-Bau Spanplatten in den Wänden verbaut. Hier hilft langfristig leider nur eine Sanierung, bei welcher Sie die Formaldehyd-belasteten Materialien durch hochwertigere Baustoffe austauschen sollten.

Gut zu wissen: Haben Sie die Wände erst vor Kurzem gestrichen oder frisch verputzt, ist eine hohe Formaldehyd-Belastung normal. Ein paar Tage nach dem Streichen und ein paar Wochen nach dem Verputzen sollte sich der Wert wieder normalisiert haben.

Formaldehyd-Messgeräte: Einsatzgebiete und Vorteile

Mit Hilfe eines Formaldehyd-Messgeräts können Sie anhand eines einzigen Knopfdrucks überprüfen, ob die Luft in Ihren eigenen vier Wänden belastet ist oder nicht. Einfache Geräte ohne viele Sonderfunktionen sind bereits ab 30 Euro erhältlich. Die meisten Geräte liegen allerdings preislich deutlich darüber und schlagen mit etwa 90 Euro zu Buche.

Nichtsdestotrotz zahlt sich die Investition aus: Gerade wenn Sie ohnehin häufig an Schnupfen leiden oder gereizte Schleimhäute zu beklagen haben, sollten Sie auf Nummer Sicher gehen. Mitunter liegt der Grund dafür gar nicht an Ihrem geschwächten Immunsystem, sondern schlicht und einfach an einer zu hohen Schadstoffbelastung.

Wo sind Formaldehyd-Messgeräte sinnvoll?

Formaldehyd-Messgeräte eignen sich sowohl für Privathaushalte als auch für öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Behörden. Auch wenn Sie Arbeitgeber sind, sollten Sie auf gute Arbeitskonditionen achten. Eine hohe Krankheitsquote kann durchaus auf eine schlechte Raumluftqualität zurückzuführen sein.

Besonders sinnvoll sind Formaldehyd-Messer auch, wenn Sie in eine neue Wohnung ziehen oder ein Haus kaufen wollen. Zu den Besichtigungen sollten Sie unbedingt ein tragbares Messgerät mitnehmen. So erkennen Sie schnell, ob in den Wänden Formaldehyd freisetzende Baustoffe vorhanden sind. Stellen Sie sehr hohe Werte fest, sollten Sie diese – vor allem vor dem Kauf einer Immobilie – noch einmal von einem Experten kontrollieren lassen. Dieser kann auch gut einschätzen, wie hoch die Kosten für die Sanierung ausfallen würden.

Einsatzgebiete Formaldehyd-Messer

Für wen sind Formaldehyd-Messgeräte sinnvoll?

Im Grunde genommen profitiert jeder davon, zu wissen, welche Schadstoffe sich in der Raumluft befinden. Oft werden die Auswirkungen einer zu hohen Schadstoffbelastung massiv unterschätzt.

Besonders empfehlenswert sind Luftqualität-Messgeräte – darunter Formaldehyd-Detektoren – für empfindliche Personengruppen. Dazu zählen unter anderem chronisch kranke und alte Menschen sowie kleine Kinder. Gerade was Kleinkinder und Babys angeht, wähnen sich Eltern nur allzu oft auf der sicheren Seite. Sie gehen davon aus, dass die strengen Reglementierungen in Deutschland dafür sorgen, dass der Formaldehyd-Gehalt in Möbeln und Kinderkleidern unter dem bedenklichen Niveau gehalten wird. Dies ist jedoch oft leider nicht so, wie die Stiftung Warentest in einer Untersuchung von Kinderhochstühlen feststellen musste: Einige der getesteten Kindermöbel überschritten die Grenzwerte deutlich.

Formaldehyd-Messgerät: Funktionen und Kaufkriterien

Haben Sie sich nun für den Kauf eines Formaldehyd-Messgeräts entschieden, stehen Sie vor der Qual der Wahl: Welches Modell ist das richtige für Ihre Bedürfnisse? Leider gibt es nach wie vor keinen aussagekräftigen Test der Stiftung Warentest oder eines ähnlichen Instituts, so dass Sie als Verbraucher auf sich selbst gestellt sind.

Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, finden Sie hier eine Übersicht über Standard- und Zusatzfunktionen von Formaldehyd-Messern sowie über weitere relevante Kaufkriterien. So können Sie für sich selbst entscheiden, welche Features Ihnen wichtig sind und danach eine fundierte Entscheidung treffen.

Formaldehyd-Messung

Selbstverständlich messen alle Formaldehyd-Messgeräte den Formaldehyd-Gehalt der Luft. Dennoch sollten Sie einen Blick auf die Details werfen: Zwar sind alle Modelle mit elektrochemischen Sensoren ausgestattet, doch kann sich der Messbereich deutlich voneinander unterscheiden. Bei den meisten Modellen sollten die Messung im Privathaushalt kein Problem sein: Möchten Sie jedoch auf Baustellen messen oder vor den Hauskauf die Formaldehyd-Belastung herausfinden, kann sich unter Umständen ein Gerät mit größerem Messbereich auszahlen.

Formaldehyd-Prüfgerät im Einsatz

Unterscheiden kann sich hier auch die Angabe der Formaldehyd-Konzentration. Alle Geräte messen im mg / m³. Da der Gesetzgeber die Grenzwerte jedoch in ppm (parts per million) festgelegt hat, ist dieser Wert vor allem für Laien oft verständlicher. Leider ist die Umrechnungsformel alles andere als einfach. Aus diesem Grund ist es sehr komfortabel, wenn das Gerät den Messwert von selbst in ppm umrechnet. Haben Sie kein Problem damit, die Umrechnung selber vorzunehmen, kann Ihnen ein Einheiten-Rechner für Gase behilflich sein.

VOC-Messung

Die Abkürzung VOC steht für „volatile organic compounds“, was übersetzt „flüchtige organische Verbindungen“ bedeutet. Darunter verstehen sich verschiedene gas- und dampfförmige Stoffe, die sich in der Luft befinden. Unter anderem gehören hierzu Kohlenwasserstoffe, Alkohole und organische Säuren. Wie bei Formaldehyd werden diese Stoffe häufig von Lösemitteln und synthetisch hergestellten Stoffen freigesetzt. Sie befinden sich also immer in der Luft und sind in kleinen Mengen völlig unbedenklich. Bei einer erhöhten Belastungen können sich Reizungen von Hals und Augen bemerkbar machen. Auch üble Gerüche können mit einer hohen VOC-Konzentration einhergehen.

Gut zu wissen: Achten Sie auch hier auf Produkte mit dem Siegel „Blauer Engel“. Bei diesen wird gewährleistet, dass sie nur wenig VOC freisetzen und entsprechend unbedenklich sind.

Da die Messung von Formaldehyd und VOC nach demselben Schema abläuft, verfügen die meisten Formaldehyd-Messgeräte auch über eine VOC-Funktion. Teils wird diese auch als TVOC-Messung deklariert. Gemeint ist damit aber dasselbe.

Feinstaub-Messung

Bei Feinstaub handelt es sich um ein Gemisch aus festen und flüssigen Partikeln. Je nach Größe der Partikel sprechen Experten hier von PM10 (große Partikel), PM2,5 (mittelgroße Partikel) und ultrafeinen Partikeln.

Feinstaub wird vor allem von Heizungen, Öfen und Kraftfahrzeugen freigesetzt, weshalb die Konzentration in Ballungszentren wie Großstädten deutlich höher ist als auf dem Land. Da die Partikel in Bronchien, Lungenbläschen und sogar in den Blutkreislauf eindringen können, ist das gesundheitliche Risiko hoch. Folgen können Schleimhautentzündungen und eine erhöhte Thrombosegefahr sein. Weitere Informationen zum Thema „Feinstaub“ erhalten Sie beim Umweltbundesamt.

Die Feinstaub-Messung zählt nicht zu den Standard-Funktionen von Formaldehyd-Messgeräten. Nichtsdestotrotz sind zahlreiche Modelle mit dem nützlichen Feature ausgestattet. Diese werden meist als Luftqualität-Messgerät beworben. Beispiele hierfür sind die oben näher beschriebenen Messgeräte von Temtop, IGERESS und YISSMA.

Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Eher wenige Formaldehyd-Messgeräte fungieren auch als Thermo- und Hygrometer und zeigen Ihnen Temperatur und Luftfeuchtigkeit an. Es handelt sich hier also eher um ein zusätzliches Features, das zur Bestimmung der Luftqualität nicht unbedingt nötig ist. Nichtsdestotrotz kann es sich auszahlen, in ein derartiges All-in-One-Gerät zu investieren: So können Sie mit dem Hygrometer beispielsweise die Schimmelgefahr im Blick behalten – und das ganz ohne zusätzliches Geld für ein weiteres Gerät in die Hand nehmen zu müssen.

Air-Quality-Index-Messung (AQI)

Der Air Quality Index ist eine Skala, anhand welcher auch Laien einfach und verständlich die Qualität der Raumluft ablesen können. Diese Messung hat im Grunde einen Vorteil und einen Nachteil. Der Nachteil besteht darin, dass jedes Land eine eigene AQI-Skala hat und somit eigene Kriterien an gute Luft aufstellt. Völlig neutral ist der Messwert also nicht und Sie sollten sich vor Kauf eines AQI-Messers genau informieren, welcher Wert zugrunde gelegt wird. Der Vorteil besteht allerdings darin, dass der Wert trotz alledem einfach zu interpretieren ist. Gerade für Laien genügt ein Blick auf die Vergleichsskala und schön können sie grob einschätzen, ob die Luftqualität im grünen Bereich ist oder nicht.

Alarm

Gerade für Neulinge auf dem Gebiet der Luftqualität empfiehlt es sich, ein Gerät mit optischem und/oder akustischem Alarm zu wählen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie müssen sich vor der Inbetriebnahme nicht erst mit Normal- und Grenzwerten auseinandersetzen, sondern werden direkt vom Gerät gewarnt, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Die Alarmfunktion erleichtert so die Messung.

Mitunter ist es außerdem gut, auf ein Gerät zu setzen, bei dem Sie die Grenzwerte manuell einstellen können. Möchten Sie beispielsweise vorrangig die Formaldehyd-Belastung im Kinderzimmer messen, sollten Sie nicht auf Grenzwerte für Erwachsene vertrauen. Kinder sind wesentlich empfindlicher und können daher schon bei geringeren Grenzwerten erste Symptome zeigen. Mit dieser Funktion ist unter anderem der Extech VFM200 ausgestattet.

Protokoll-Funktion

Hochwertigere Messgeräte sind meist mit der sogenannten Protokoll- oder Histogramm-Funktion versehen. Hier wird nicht nur der aktuelle Messwert auf dem Display angezeigt. Sie erhalten stattdessen eine Art Kurve, anhand der Sie die Entwicklung der Formaldehyd-Belastung ablesen können.

Wenn Sie ein Haus kaufen und zuvor die Formaldehyd-Belastung messen möchten, interessiert in der Regel nur der Status Quo. Die Funktion ist in dieser Situation eher weniger wichtig. Wenn Sie jedoch in den einen vier Wänden langfristig die HCHO-Konzentration im Auge behalten möchten, wird sie sich sicher auszahlen. Sie können auf dem Display ablesen, ob das Öffnen der Fenster für eine verbesserte Raumluft sorgt oder ob der Luftreiniger, den Sie sich zugelegt haben, Wirkung zeigt.

Gut zu wissen: Die Protokoll-Funktion speichert die Messwerte in der Regel nur solange Sie das Gerät in Betrieb haben. Schalten Sie es aus, beginnt die Messung von Neuem.

Datenlogger-Funktion

Eine Datenlogger-Funktion ist bei Formaldehyd-Messgeräten nach wie vor eher Ausnahme als Regel. Unter der Bezeichnung versteht sich die Möglichkeit, Messwerte langfristig zu speichern – entweder auf dem Gerät selbst oder durch Übertragung an einen PC.

Datenlogger-Formaldehyd-Messgeräte sind aktuell fast ausschließlich für den professionellen Einsatz in Lagerhallen und anderen großen Produktionsstätten verfügbar.

Alternative: Formaldehyd-Einwegtest

Alternativ zu einem elektrischen Messgerät bieten einige Hersteller Einweg-Tests für Formaldehyd an. Der wohl bekannteste Schnelltest ist der Bio-Check F von der Firma Dräger. Dieser wurde von renommierten Instituten wie Stiftung Warentest und Ökotest unter die Lupe genommen und weiterempfehlen.

Drger Bio-Check F | Formaldehyd-Test fr Raumluft | Einweg-Test fr Mbel, Tapeten, Holzplatten,...
  • Formaldehyd: Die gasfrmige Substanz wird in vielen Produktionsprozessen eingesetzt und kann neben ihrem stechenden...

Der Vorteil an einem derartigen Schnelltest ist, dass er in der Regel günstiger ist als elektrische Geräte. So ist der Bio-Check F ab etwa 30 Euro erhältlich. Der Nachteil liegt jedoch auf der Hand: Der Test kann nur einmal durchgeführt werden.

Ein Schnelltest eignet sich in Situationen, in denen Sie nur einmalig die Formaldehyd-Belastung feststellen möchten. Hegen Sie etwa den Verdacht, dass die Holzmöbel im Kinderzimmer Formaldehyd in größeren Mengen freisetzen, können Sie den Verdacht durch einen Schnelltest bestätigen. Auch vor dem Hauskauf ist ein Schnelltest gut geeignet: Sie erhalten sehr exakte Ergebnisse, ob die Luft in Ihrem Wunschobjekt belastet ist und ob vor dem Einzug noch kostspielige Sanierungsarbeiten auf Sie zukommen würden.

Formaldehyd-Messgerät kaufen

Formaldehyd-Messgeräte sind noch nicht allzu weitverbreitet und entsprechend eher im Fachhandel erhältlich. Teils finden Sie Formaldehyd-Messer aber auch in sehr gut sortierten Elektrofachgeschäften oder Baumärkten. Weitaus mehr Auswahl steht Ihnen online zur Verfügung.

Amazon, Conrad und Co.: Formaldehyd-Messgerät online kaufen

Bei großen Onlinehändlern wie Amazon oder Conrad finden Sie eine Vielzahl an unterschiedlichen Formaldehyd-Messgeräten. Sie haben dabei meist die Wahl zwischen klassischen Formaldehyd-Messer oder sogenannten Luftqualität-Messgeräten. Letztere ermitteln zusätzlich noch andere Schadstoffe in der Luft, darunter häufig Feinstaub.

Preis von Formaldehyd-Messgeräten

Günstige Formaldehyd-Messgeräte sowie Schnelltests bekommen Sie bereits ab 30 Euro. Wenn Sie ein in Deutschland produziertes Gerät mit zusätzlichen Funktionen möchten, müssen Sie in der Regel etwa 90 bis 130 Euro auf den Tisch legen. Der Preis hängt vorrangig vom Herstellungsort sowie vom Funktionsumfang ab: Wenn Sie auf Features wie Feinstaub-Messung oder AQI-Anzeige gut und gerne verzichten können, erfüllt meist auch ein günstigeres Gerät seinen Zweck.

Weiteres Wissenswertes zu Formaldehyd-Messgeräten

Die Nutzung von Formaldehyd-Messgeräten ist denkbar einfach. In aller Regel beginnt die Messung auf Knopfdruck und innerhalb weniger Sekunden können Sie die Ergebnisse auf dem Display ablesen. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die Sie bei der Messung beachten sollten, um möglichst exakte Werte zu erhalten.

Aufbewahrung

Viele Menschen legen sich ein Formaldehyd-Messgerät zu und verstauen es dann erst einmal im Schrank. Wird das Gerät schließlich in Betrieb genommen und zeigt es stark erhöhte Messwerte an, ist die Panik oft groß. In vielen Fällen liegt dies aber einfach an der falschen Aufbewahrung.

Wenn ein Formaldehyd-Messer über lange Zeit im Küchenschrank aufbewahrt wird und dieser eine große Menge an Formaldehyd freisetzt, kann dies die Messung maßgeblich beeinflussen. Auch wenn das Gerät gar nicht eingeschaltet war, hatte der elektrochemische Sensor über Wochen oder Monate direkten Kontakt zu einer stark belasteten Oberfläche.

Wenn Sie Ihr Messgerät nur selten brauchen, sollten Sie es daher vor der Nutzung gut lüften. Am besten gelingt dies bei geöffneten Fenstern oder direkt an der frischen Luft. Achten Sie dabei darauf, dass der Sensor mit keinerlei Oberflächen in Berührung kommt und dass die Luft problemlos in das Gerät eindringen kann. Nach etwa zwei Stunden können Sie mit der Messung beginnen.

Kalibrierung

Die meisten Formaldehyd-Messgeräte sind bereits vorab kalibriert. Nichtsdestotrotz lohnt sich ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Geräts: Einige Detektoren müssen nach einer gewissen Zeit nachkalibriert werden und bei einigen wenigen Modellen ist vor jedem Einsatz eine erneute Kalibrierung nötig.

Wie genau Sie dabei vorgehen müssen, können Sie ebenfalls der Bedienungsanleitung entnehmen. Wie beim Lüften nach der längeren Lagerung müssen Sie das Gerät meist für eine bestimmte Zeit frischer Luft aussetzen. Der Sensor im Inneren wird dadurch gereinigt und Sie können mit der Messung loslegen.

Hilfreiche Quellen und weiterführende Informationen
  1. https://www.ee-concept.de/leistungen/baustoffberatung/schadstoffberatung/formaldehyd.html
  2. https://www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/umwelteinfluesse-auf-den-menschen/chemische-stoffe/fluechtige-organische-verbindungen#textpart-1
  3. https://de.wikipedia.org/wiki/Formaldehyd
  4. https://www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/umwelteinfluesse-auf-den-menschen/chemische-stoffe/formaldehyd

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,60 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: