Turmventilator Vergleich

Turmventilatoren im Vergleich

Turmventilatoren durchlüften und kühlen einzelne Räume und tragen so zu einem angenehmen Raumklima bei. Sie arbeiten sehr effizient und stromsparend. Das macht sie vor allem im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen, die zusätzlich einen wesentlich höheren Anschaffungspreis haben, zu einer echten Alternative.
Vor allem in den heißen Sommermonaten und dann speziell für Bewohner von Dachgeschosswohnungen, ist ein Turmventilator eine sinnvolle Anschaffung. Im unteren Preissegment gibt es Geräte bereits ab ca. 30€.

Die Geräte sind sehr kompakt und vergleichsweise leicht. Durch die schmale und hohe Säulenform der Turmventilatoren fügen sie sich unaufdringlich in jede Wohnung ein und können, wenn sie nicht benutzt werden, besser verstaut werden als andere Geräte. Einen Überblick zu Ventilatoren im Allgemeinen erhalten Sie in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze

  • Turmventilatoren sind dazu gedacht einzelne Räume zu kühlen. Sie arbeiten dabei besonders effizient und sind vor allem im Vergleich zu anderen Ventilatoren sehr leise.
  • Turmventilatoren sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Basisgeräte verfügen nur über die Kühlfunktion, Geräte mit mehr Funktionen bieten zusätzliche Möglichkeiten wie Oszillation, Schwenkbarkeit, Höhenverstellbarkeit, Wasserzerstäubung, einen einstellbaren Timer oder einen Einsatz, mit dem Aromen im Raum verteilt werden können.
  • Neben den Zusatzfunktionen haben manche Turmventilatoren spezielle Programmoptionen, die das Ab- und Abflauen von Wind nachahmen.
  • Turmventilatoren sind sowohl im Niedrigpreissegment zu finden als auch in höheren Preissegmenten. Wenn Sie einen Turmventilator anschaffen möchten, müssen Sie nicht zwangsläufig tief in die Tasche greifen.

Turmventilator Vergleich: Unsere Favoriten in der Übersicht

In unserer Redaktion haben wir viele Turmventilatoren verglichen. Unter allen Modellen und Typen sind uns einige Turmventilatoren besonders ins Auge gestochen. Unsere Ergebnisse und die Sieger der jeweiligen Kategorien können Sie in diesem Abschnitt nachlesen.
Weil es sich um sehr bekannte und viel verkaufte Geräte handelt, haben wir bei der Vorstellung der Unternehmen Dyson und Honeywell weiter unten außerdem die Modelle Dyson Pure Cool Me und Honeywell HO-5500RE vorgestellt.

WICHTIG:

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir hier für Sie die besten Modelle in unterschiedlichen Kategorien ausgewählt:
ul>

Der Turmventilator mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis – TZS First Austria

TZS First Austria - 60 Watt 79cm Säulenventilator mit Fernbedienung | Sleep-Modus |...
  • 60 Watt Turmventilator mit Fernbedienung und Timer von 0,5 Std. bis 7,5 Std | 31 Zoll (79cm) Hohe Säule

Der TZS First Austria ist ein Turmventilator aus dem unteren Preissegment, wartet aber mit zahlreichen Funktionen auf. Optisch ist er unaufdringlich in Weiß gehalten und aus Kunststoff gefertigt. Mit 60 Watt ist der TZS First Austria auch für große Räume gut geeignet. Die Steuerung erfolgt über eine Fernbedienung oder am Gerät.

Eckdaten

Abmessungen

  • Größe: 13,5cm x 14cm x 78,5cm
  • Durchmesser Standfuß: 28cm
  • Gewicht: 2,96kg
  • Kabellänge: 1,60m

Technische Daten

  • 60 Watt
  • 51 Dezibel auf der stärksten Betriebsstufe

Funktionen und Ausstattung

  • Oszillation mit einem Winkel von 65°
  • Timer-Funktion mit einer Zeitspanne von 0,5 bis 7,5 Stunden
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Naturfunktion, mit der der Wind nachgeahmt wird
  • Sleepmodus, bei der die Leistung und Lautstärke heruntergefahren wird
  • Duftfunktion
  • Fernbedienung
  • Ablage für Fernbedienung/Griffmulde für den Transport des Gerätes
Kundenbewertungen

Der TZS First Austria hat bei Amazon über 250 Bewertungen und erzielt dort 4,4 von 5 möglichen Sternen.

Positiv

  • Naturfunktion ahmt natürlichen Wind im Vergleich zu anderen Ventilatoren mit Naturfunktion sehr gut nach

Negativ

  • Piepen bei Tastendruck
  • Design nicht sehr hochwertig
  • Kunststoffgeruch beim Auspacken und der ersten Benutzung
FAQ

F: Welche Batterien werden für die Fernbedienung benötigt und sind diese im Lieferumfang enthalten?
A: Die Batterie für die Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten. Es handelt sich dabei um eine 2025er Lithium Zelle.

F: Kann die Oszillation ausgeschaltet werden?
A: Die Oszillation kann am Gerät oder mittels der Fernbedienung ausgeschaltet werden. Der Luftstrom wird dann nicht mehr verteilt, sondern in eine feste Richtung gepustet.

F: Welche Duftmittel können in das Duftfach gegeben werden?
Es können alle ätherischen Öle verwendet werden. Tropfen Sie sie dazu einfach auf ein Stück Fleece und Legen es in das Fach. Damit der Kunststoff den Geruch des Öles nicht annimmt, kleiden Sie das Fach vorher mit Alufolie aus. So können Sie zwischen verschiedenen Gerüchen wechseln, ohne dass es zu einer Vermischung der Düfte kommt.

F: Woran liegt der störende Geruch bei der ersten Inbetriebnahme und verschwindet er wieder?
A: Der Geruch kommt daher, dass sich die Versiegelungen der Elektroteile einbrennen. Der Geruch verschwindet nach kurzer Zeit.

F: Ist es normal, dass der Ventilator zwischenzeitlich ausgeht?
A: Im Sleep-Modus und in der Naturfunktion simuliert das Gerät das natürliche Abflauen des Windes und frischt dann wieder auf. Dabei stoppt das Gerät zwischenzeitlich.

Der beste Turmventilator unter 50€ – ANSIO

ANSIO Oszillierender Turmventilator mit Fernsteuerung- Säulenventilator -75CM Standventilator...
  • ANGENEHMER KÜHLEFFEKT: Der Schwarzweiß Turmventilator von Ansio ist eine perfekte Mischung aus Design, Leistung und...

Der oszillierende Turmventilator von ANSIO ist in grau, schwarz und schwarz-weiß erhältlich. Mit dreifach verstellbarer Windstärke und drei verschiedenen Windarten ergeben sich neun unterschiedliche Windeinstellungen. Die Oszillationsfunktion und der Sleep-Timer machen das Gerät zu einem soliden Produkt, das nicht nur als Einsteigermodell geeignet ist, sondern generell eine Empfehlung wert ist.

Eckdaten

Abmessungen

  • Größe: 24cm x 24cm x 76,5cm
  • Gewicht: 4,0kg
  • Kabellänge: 1,75m

Technische Daten

  • 45 Watt

Funktionen und Ausstattung

  • Oszillation mit einem Winkel von 60°
  • Timer-Funktion mit einer Zeitspanne von 0,5 bis 7,5 Stunden
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • 3 Windeinstellungen
  • Fernbedienung
  • Fach für die Fernbedienung/Griffmulde für den Transport des Gerätes
Kundenbewertungen

Der oszillierende Turmventilator von ANSIO hat auf Amazon 4,4 von insgesamt 5 Sternen bei über 900 Bewertungen.

Positiv

  • Gerät wird sehr ordentlich verpackt und so vor Transportschäden geschützt
  • sehr standfest trotz kleinem Sockel
  • 2 Jahre Garantie
  • guter Kundenservice

Negativ

  • Piepton beim Umschalten
  • manche Verbraucher empfinden den Turmventilator als zu laut
  • Display ist im Sitzen nicht sichtbar, weil es sich auf der Oberseite des Ventilators befindet
FAQ

F: Welche Batterien werden für die Fernbedienung benötigt und sind diese im Lieferumfang enthalten?
A: Für die Fernbedienung werden 2 Batterien der Größe AAA benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind und selbst angeschafft werden müssen.

F: Muss der Turmventilator von ANSIO selbst aufgebaut werden?
A: Der Ventilator wird nicht an einem Stück geliefert. Er muss zusammengesteckt werden und dann mit einer Mutter befestigt werden.

F: Kann der Piepton, der bei jedem Tastendruck ertönt, ausgeschaltet werden?
A: Ja, indem die Knöpfe Timer und Modus für 3 Sekunden gedrückt gehalten werden.

F: Kann die Oszillation ausgeschaltet werden?
A: Die Oszillation kann am Gerät oder mittels der Fernbedienung ausgeschaltet werden. Der Luftstrom wird dann nicht mehr verteilt, sondern in eine feste Richtung gepustet.

Der beste Turmventilator für große Räume – Rowenta VU6670

Angebot
Rowenta VU6670 Eole Infinite Turmventilator, leise, 40W, Ventilator, 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Turmventilator mit digitaler Kontrollanzeige (LED) und besonders leisem und leistungsfähigem Tangentialgebläse mit...

Der Rowenta VU6670 Eole Infinite Turmventilator macht optisch in lackschwarz und silber viel her und fügt sich stilvoll in jede Wohnung ein. Der große Oszillationswinkel sorgt dafür, dass die Luft auch in großen Räumen gleichmäßig verteilt wird. Mit seiner geringen Wattzahl ist der Turmventilator von Rowenta außerdem effizient und hat einen geringen Stromverbrauch.

Eckdaten

Abmessungen

  • Größe: 100cm x 20cm x 17cm
  • Durchmesser Standfuß: ca. 29cm
  • Gewicht: 4,7kg
  • Kabellänge: 1,5m

Technische Daten

  • 40 Watt
  • maximale Dezibel-Werte in den 3 Geschwindigkeitsstufen: 45 dB, 53 dB, 57 dB

Funktionen und Ausstattung

  • Oszillation mit einem Winkel von 180°
  • Timer-Funktion mit 1, 2, 4 oder 8 Stunden
  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • Windgeschwindigkeit passt sich in der Automatikfunktion der Raumtemperatur an
  • Fernbedienung
  • Fach für die Fernbedienung/Griffmulde für den Transport des Gerätes
  • automatischer Kabeleinzug
Kundenbewertungen

Der Rowenta VU6670 Eole Infinite Turmventilator kommt bei Amazon mit über 640 Bewertungen auf 4,3 von 5 Sternen.

Positiv

  • Lüftungsgitter kann zur Reinigung abgenommen werden
  • automatischer Kabeleinzug
  • automatische Abschaltung nach 12 Stunden
  • großes LED-Display

Negativ

  • Anzeige der Raumtemperatur ist fehlerhaft
  • Fernbedienung ist nicht hochwertig gearbeitet
  • Piepston bei Tastendruck
FAQ

F: Kann die Oszillation ausgeschaltet werden?
A: Ja, dies ist möglich. Die Luft wird dann nicht mehr verteilt, sondern nur noch in eine Richtung abgegeben.

F: Kann der Oszillationswinkel kleiner eingestellt werden?
A: Nein, der Oszillationswinkel kann nicht kleiner eingestellt werden. Es ist lediglich möglich die Oszillation komplett auszuschalten.

F: Werden Batterien benötigt und sind diese im Lieferumfang enthalten?
A: Es wird eine 2025er Lithium Zelle für die Fernbedienung benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten ist.

F: Muss der Turmventilator vor der Nutzung montiert werden?
A: Vor der Inbetriebnahme muss der Fuß des Turmventilators montiert werden.

Der beste Turmventilator für den Schreibtisch – newgen medicals VT-194.T

newgen medicals USB Tischventilator: Mini-Tisch-Turmventilator VT-194.T mit Ionisator &...
  • Perfekt am Schreibtisch: Kühle, saubere Luft für besseres Arbeiten • Nur 9 cm Durchmesser, hat auf jedem...

Der Mini-Tisch-Turmventilator VT-194.T von newgen medicals ist der optimale Begleiter für das Büro, wenn Ihr Arbeitgeber weder eine Klimaanlage noch sonstige Erleichterungen bei heißen Temperaturen zur Verfügung stellt. Er ist so klein, dass sich selbst auf dem vollsten Schreibtisch noch eine freie Ecke finden lässt und sorgt mit seiner Luftreiniger-Funktion für bessere Konzentration und saubere Luft am Arbeitsplatz.

Eckdaten

Abmessungen

  • Größe: 9cm x 9cm x 33cm
  • Gewicht: 558gr

Technische Daten

  • Stromzufuhr per USB-Kabel

Funktionen und Ausstattung

  • 3 Geschwindigkeitsstufen
  • LED-Anzeige
Kundenbewertungen

Der Mini-Tisch-Turmventilator VT-194.T von newgen medicals hat bei Amazon 3,3 von 5 Sternen bei über 40 Bewertungen.

Positiv

  • platzsparende Abkühlung für Zwischendurch im Büro
  • einfacher Betrieb über einen USB-Anschluss
  • Verbesserung der Luftqualität durch Anionen-Luftreiniger

Negativ

  • manche Verbraucher nehmen einen unangenehmen Pfeifton wahr
FAQ

F: Hat der Mini-Tisch-Turmventilator VT-194.T von newgen medicals auch ein Netzteil oder kann er nur über den USB-Anschluss betrieben werden?
A: Im Lieferumfang ist nur das USB-Kabel enthalten, ein Netzteil kann aber nachbestellt werden.

Was sagt Stiftung Warentest & Co. Turmventilatoren?

Es ist für Verbraucher schwierig, neutrale Informationen zu Produkten und faire Vergleiche dieser Produkte zu finden, die nicht an die Verkaufsinteressen der Hersteller gekoppelt sind. Eine seriöse Adresse für Produktvergleiche in Deutschland ist vor allem die Stiftung Warentest. Verbraucher bringen ihr Vertrauen entgegen und stützen ihre Kaufentscheidung nicht selten auf ihre Einschätzungen oder ihr Urteil.

Leider hat die Stiftung Warentest sich selbst noch nicht mit Turmventilatoren beschäftigt. In einer Meldung aus dem Jahr 2016 verweist sie aber auf einen Test des schweizerischen Pendants. In der Schweiz hat „Saldo – Das Konsumentenmagazin“ im Jahr 2016 sieben Standventilatoren und fünf Turmventilatoren verglichen.

In dem durchgeführten Vergleich wurden die Ventilatoren auf Handhabung, Sicherheit und das Gefühl getestet, das der Luftstrom auf der Haut erzeugt. Keiner der Ventilatoren ist beim Test durchgefallen, vielmehr waren alle Geräte im guten, eines sogar im sehr guten Bereich.

Über das Internet sind sicher alle Modelle erhältlich, die Stiftung Warentest weist aber ausdrücklich auf drei auch in Deutschland erhältliche Modelle hin. Von diesen drei Modellen ist nur einer ein Turmventilator, der sich im Gesamtranking der elf getesteten Geräte auf Platz sechs befindet. Es handelt sich dabei um den Classic Tower von Rowenta, der im mittleren Preissegment angesiedelt ist.

Auf der Seite des ETM Testmagazins sind zwei Tests zu Ventilatoren zu finden, von denen einer sogar kostenlos erhältlich ist. Der frei erhältliche Artikel ist aus dem Jahr 2014, der andere aus dem Jahr 2018. Seit 2014 haben sich die Geräte in ihrer Funktionsweise allerdings nicht großartig geändert, weshalb dieser Testbericht bezüglich der allgemeinen Informationen über Turmventilatoren nach wie vor aktuell ist.

Neben den getesteten Geräten sind zahlreiche neue Modelle auf den Markt gekommen oder weiterentwickelt worden. Es ist also davon auszugehen, dass die damaligen Testsieger nicht mehr unbedingt auf dem neuesten Stand der Energieeffizienz sind. Wenn Sie sich allerdings schwer damit tun, eine unabhängige Kaufentscheidung zu treffen, ist eines der getesteten Geräte, falls es so noch verkauft wird, mit Sicherheit eine solide Wahl.

Gut zu wissen: Die bekanntesten Anbieter von Turmventilatoren im kurzen Überblick

Brandson

Brandson gehört zur deutschen Ganz Einfach GmbH und vertreibt moderne Haushaltsprodukte im Bereich der Elektronik. Im Vordergrund stehen dabei Funktionalität, Optik und Benutzerfreundlichkeit. Die Produkte sind ordentlich verarbeitet und stellen an sich selbst den Anspruch preislicher Erschwinglichkeit.

Honeywell

Honeywell wurde 1885 in Amerika gegründet und rangiert unter den 150 größten Unternehmen der Welt. Das Steckenpferd von Honeywell ist nicht zwangsläufig die Herstellung von Elektrogeräten für den Hausgebrauch, sondern eher die Anfertigung von hochwertigen Techniksystemen für Gebäude sowie Installationslösungen und Entwicklung und Verkauf von Sensorik im Gebäudevergleich.

Honeywell ist ein angesehenes Unternehmen und hat mit dem Honeywell HO-5500RE* einen der meistverkauften und am besten bewerteten Turmventilatoren im mittleren Preissegment auf den Markt gebracht. Das Gerät hat eine oszillierende Front, ist in 3 Stärken einstellbar, verfügt über 3 unterschiedliche Modi, wird mit Fernbedienung geliefert und kann mittels eines Timers so eingestellt werden, wie es für den Benutzer am angenehmsten ist.

Der Honeywell HO-5500RE* ist mit einem LED-Display ausgestattet und am Gerät über Tasten steuerbar. In schwarz und grau ist er optisch dezent und durch die Verwendung von Kunststoff und Aluminium ansprechend und hochwertig verarbeitet. Mit einem Gewicht von 5,2kg auf etwas über einem Meter Größe gehört er nicht mehr ganz zu den leichteren Turmventilatoren, ist aber trotzdem nicht zu schwer, um ihn abwechselnd an verschiedenen Orten zu positionieren. Mit gerade einmal 52 dB ist der Honeywell HO-5500RE* außerdem angenehm leise.

Dyson

Dyson entstand 1978 in England und ist weltweit für seine Staubsauger mit Zyklon-Technologie bekannt. Zum Portfolio des Unternehmens gehören aber noch deutlich mehr Felder im Bereich der Elektrogeräte für den privaten Haushalt und Großkunden.

Mit dem Dyson Pure Cool Me* hat das Unternehmen ein Gerät entwickelt, das mit knapp über 40cm Höhe und auch optisch nicht an einen Turmventilator erinnert. Trotzdem ist der Dyson Pure Cool Me in diesem Segment anzusiedeln, weil er einen kühlenden Luftstrom erzeugt, der Punktgenau eingestellt werden kann. Damit verteilt er die angesaugte Luft anders als ein Turmventilator nicht auf breiter Fläche, sondern in einem gebündelten Strom, der bei Einschalten der Drehfunktion einen Bereich von 70° abdeckt.

Es handelt sich um ein sehr hochpreisiges, aber auch hochwertiges Gerät, das die Luft durch einen eingebauten und wechselbaren HEPA-Filter reinigt, bevor sie durch den Luftstrom wieder nach außen abgegeben wird. Mit 2,8kg Gewicht ist der Dyson Pure Cool Me leicht mitzunehmen, sodass er vor allem für Allergiker eine Investition wert ist. Für sie ist so eine Kühlung möglich, ohne darunter zu leiden, dass die vorhandenen Allergene aufgewirbelt werden.

Der Luftreiniger ist in den Farbkombinationen grau/weiß und anthrazit/schwarz gehalten und hat so ein unaufdringliches Design. Er ist über eine Fernbedienung und direkt am Gerät steuerbar und verfügt über einen Timer, der flexibel zwischen 0,5 und 8 Stunden eingestellt werden kann. Ein kleines Display zeigt an, mit welcher Stärke der Dyson Pure Cool Me gerade arbeitet und wann ein Filterwechsel notwendig ist. Mit maximal 60,2 dB im Hochleistungsbetrieb ist das Gerät außerdem sehr leise und.

AEG

Die Firma AEG ist 1887 als Elektrokonzern in Deutschland gegründet worden und über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Eine eigene Firma existiert seit dem Aufkauf durch Elektrolux nicht mehr, die Marke wird aber immer noch mit qualitativ hochwertigen Geräten verbunden.

Unter der Marke AEG werden Elektrogeräte für den Haushalt vertrieben. Neben Ventilatoren sind vor allem Küchengeräte wie Kühlschränke, Öfen und Spülmaschinen vertreten, aber auch Waschmaschinen und Staubsauger dieser Marke genießen einen sehr guten Ruf. Die von AEG vertriebenen Produkte bewegen sich meist im mittleren bis höheren Preissegment.

Rowenta

Rowenta wurde 1909 in Deutschland gegründet und vertreibt Elektrogeräte für den Haushalt. Der Anspruch von Rowenta geht in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit, außerdem sind die Produkte gut durchdacht. Die vertriebenen Produkte sind eher im höheren Preissegment zu finden, garantieren dafür aber auch bewährte Qualität. Seit 1988 gehört Rowenta der Group SEB, einem französischen Unternehmen.

Ansio

Die ANSIO Limited wurde 2014 in London gegründet und vertreibt eine Vielzahl an Produkten aus verschiedensten Kategorien. Diese sollen bezahlbar sein und dennoch eine gute Qualität aufweisen. ANSIO vertreibt seine Produkte auch unter den Markennamen ARVO, Nutriful, Vegonic, Britron und Britgear.

Silvercrest

Silvercrest ist eine der Eigenmarken des Unternehmens Lidl, das seinerseits zur Schwarz-Gruppe gehört und deckt den Vertrieb von Elektrogeräten in den Bereichen Haushalt und Küche, Multimedia und Technik sowie Gesundheit und Pflege ab. Die Produkte von Silvercrest sind ordentlich verarbeitet, leise und leistungsstark.

Im Laufe der Zeit haben Eigenmarken von Discountern eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht, die auch auf Silvercrest zutrifft. Die Produkte stehen denen großer Elektrounternehmen hinsichtlich ihrer Optik und des Funktionsumfangs in nichts mehr nach und sind echte Optionen im unteren bis mittleren Preissegment.

Klarstein

Das 2005 in Deutschland gegründete Unternehmen Chalt-Tec vertreibt unter der Eigenmarke Klarstein Elektrogeräte für Haushalt, Küche und Wohnraum. Preislich sind die Geräte von Klarstein meist etwas höher angesiedelt, überzeugen aber auch in der Regel mit einer guten Qualität.

Koenic

Koenic ist eine Eigenmarke der Media-Saturn-Holding. Die Produktpalette umfasst Elektrogroß- und -kleingeräte für den Hausgebrauch. Die ersten Produkte der Marke wurden 2010 in Saturn- und Media-Märkten angeboten und die Reichweite seitdem ständig erhöht. Das Unternehmen legt den Fokus auf stabile Qualität, modernes Design und Innovation.

Monzana

Monzana gehört als Marke zum Unternehmen Deuba, das in Deutschland eines der ersten war, die in den Versandhandel eingestiegen sind. Angeboten wird eine sehr breite Produktpalette vor allem aus den Bereichen Outdoor und Haushalt.

Kesser

Hinter dem Namen Kesser steht das türkische Unternehmen Yesilyayla, das daneben auch die Marke Pirge vertreibt. Pirge ist der Unternehmenszweig für Waren im professionellen Gebrauch und Kesser bietet Produkte für den Hausgebrauch an.

Techniken und Typen von Turmventilatoren: Eigenschaften und Wirkung auf einen Blick

Turmventilatoren mit Wassertank und Kühlung

Turmventilatoren mit Wassertank sind nicht nur in der Lage, die Luft im Raum abzukühlen, sondern wirken durch die entstehende Luftfeuchtigkeit auch positiv auf das Raumklima ein. Das ist vor allem für Allergiker und Menschen mit empfindlichen Schleimhäuten eine positive Zusatzfunktion.

Besonders praktisch ist, dass ein Turmventilator mit Wassertank nicht nur im Sommer als Ventilator eingesetzt werden kann, sondern auch bei trockener Heizungsluft im Winter als Luftbefeuchter eingesetzt werden kann und so zwei einzelne Geräte in einem vereint. Wenn Sie an dieser Stelle Bedarf haben, lohnt es sich zu investieren und ein gutes Gerät anzuschaffen, dass die doppelte Nutzung aushält und all Ihre Erwartungen erfüllt.

Turmventilatoren mit Aromafunktion

Turmventilatoren mit Aromafunktion haben ein Fach oder einen Tank, in den ätherische Öle gegeben werden können, deren Geruch der Ventilator dann mit der ausgestoßenen Luft im Raum verteilt. Das ist vor allem dann angenehm, wenn Ihnen solche Düfte helfen, zu entspannen oder wenn Sie den Ventilator in Räumen aufstellen wollen, wo eine höhere Geruchsbelastung herrscht, zum Beispiel in Fitnessräumen.

Ferngesteuerte Turmventilatoren

Die Möglichkeit der Fernsteuerung ist bei Turmventilatoren mittlerweile fast flächendeckend Standard. Es gibt Turmventilatoren, die sich per Fernbedienung und am Gerät selbst bedienen lassen und welche, die nur über die Fernbedienung bedient werden können.

Welche Variante Ihren Vorlieben entspricht müssen Sie selbst entscheiden. Grundsätzlich ist eine zusätzliche Steuerungsmöglichkeit am Gerät vor allem in zwei Fällen vorteilhaft:

  1. Sie nutzen den Turmventilator nur gelegentlich. In diesem Fall kann es Ihnen passieren, dass die Batterien leer sind und Sie keine Ersatzbatterien im Haus haben. Vor allem im Sommer, wenn man es in der Wohnung nicht mehr aushält oder Ihnen nachts einfällt, dass Sie einen Turmventilator besitzen, der Ihnen das Leben erleichtern kann, ist so eine Situation frustrierend. Wenn Sie das Gerät in diesem Fall anders einschalten und einstellen können, haben Sie keine Probleme.
  2. Sie neigen dazu, kleine Dinge zu verlieren oder zu verlegen. Die Fernbedienungen von Turmventilatoren sind oft so klein, dass sie ohne Weiteres in die Handfläche passen. Dementsprechend schnell rutschen sie in die Sofaritze oder können in der Wohnung abgelegt und nicht auf Anhieb wiedergefunden werden. Vor allem, wenn Sie Ihren Turmventilator in mehreren Räumen nutzen wollen, könnte das zum Problem werden.

Wenn Sie die nötige Selbstdisziplin haben, können Sie ein Gerät mit magnetischer Fernbedienungshalterung oder Fach für die Fernbedienung kaufen. So wissen Sie immer, wo die Fernbedienung ist, verlieren aber auch den Komfort, den eine Fernbedienung eigentlich erst möglich macht.

Besonders leise Turmventilatoren

Im Vergleich zu Standventilatoren sind Turmventilatoren wegen des fehlenden Rotors generell leiser. Durch die verschiedenen Betriebsstärken von Turmventilatoren können Sie sich außerdem darüber sicher sein, dass alle Modelle auf der geringsten Stufe auch die geringsten Geräusche produzieren.

Um herauszufinden, wie laut oder leise ein Geräusch ist, sollten Sie beim Kauf eines Produktes ein Auge auf den Dezibel-Wert haben. Alle Geräusche mit einem Wert zwischen 40 Dezibel und 60 Dezibel werden vom menschlichen Gehör als angenehm und eher leise empfunden.

Zum Vergleich: Ein Dezibel-Wert von 40 entspricht einem Flüstern, leiser Musik oder den Geräuschen in einer ruhigen Wohnstraße bei Nacht. Etwa 55 Dezibel erreichen das Geräusch von Regen, ein Kühlschrank, leise geführte Gespräche oder normale Geräusche innerhalb der Wohnung. Etwa ab 80 Dezibel werden Geräusche als laut gefunden, aber schon ein Staubsauger mit einem Geräuschpegel von 70 Dezibel wäre für einen längeren Zeitraum, geschweige denn nachts, angenehm.

Die meisten Turmventilatoren befinden sich selbst im Höchstbetrieb nicht weit über einem Geräuschpegel von 60 Dezibel. Wenn Sie sehr empfindlich sind, achten Sie darauf, dass der Turmventilator, den Sie im Auge haben, in der geringsten Intensität groß genug ist, um die Luft im Raum zu erfrischen, aber leise genug, um Sie nicht zu stören.

Turmventilatoren mit Timer-Funktion

Die Timer-Funktion bei einigen erhältlichen Turmventilatoren ermöglicht es Ihnen, das Gerät nur über eine bestimmte Zeitspanne laufen zu lassen ohne sich um die Abschaltung kümmern zu müssen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie zu den Menschen gehören, die vergessen, ihre Elektrogeräte auszuschalten, wenn sie das Haus verlassen.

Wenn Sie jetzt denken „Das kann mir nicht passieren!“, lassen Sie sich davon überraschen, wie leise einige Turmventilatoren arbeiten. Wenn Sie sich nicht im selben Raum aufhalten und den Wind nicht spüren, kann es schnell passieren, dass Sie nicht mehr an den eingeschalteten Ventilator denken.

Die Funktion einer festgelegten Betriebsdauer kann auch sinnvoll sein, wenn Sie nicht auf die Erleichterung durch kühle Luft an heißen Tagen verzichten möchten, aber ein empfindliches Immunsystem haben und zu Erkältungen neigen. Wenn der Turmventilator ausgeht, wissen Sie automatisch, dass jetzt die Zeit für eine Pause gekommen ist.

Hinweis: Egal ob Sie ein empfindliches Immunsystem haben oder nicht, Sie sollten nie direkt im Luftstrom des Ventilators sitzen, auch wenn dies vor allem an sehr heißen Tagen eine (fast) unwiderstehliche Versuchung sein sollte.

In schwülen Sommernächten fällt vielen Menschen außerdem das Einschlafen schwer. Durch eine leichte Brise im Schlafzimmer finden Sie leicht etwas Abkühlung und können so entspannt einschlafen, statt sich erschöpft und entnervt von Seite zu Seite zu drehen. Wenn Sie einmal eingeschlafen sind, ist Ihr Körper aber in der Regel in der Lage, die Hitze zu kompensieren und braucht den Luftstrom nicht mehr. Ein Gerät, das sich selbst abschaltet, ist in diesen Nächten die optimale Lösung.

Wenn Sie einen leichten Schlaf haben, testen Sie vorher aus, ob die Geräte, die Sie in der engeren Auswahl haben, beim Abschalten ein Geräusch machen und ob Sie dieses Geräusch als störend empfinden oder es eventuell sogar ausgeschaltet werden kann.

Kleine Turmventilatoren

Die meisten Turmventilatoren sind zwischen 80 und 120 Zentimeter groß. Es gibt allerdings auch manche Modelle, die mit 75 Zentimetern noch ein wenig kleiner sind. Ob diese 5 Zentimeter für Sie einen Unterschied machen, können nur Sie selbst beantworten.

Kleine Turmventilatoren sind in jedem Fall für sehr kleine Räume ein Gewinn, weil größere Geräte in diesem Fall oft zu stark sind und der Luftstrom als unangenehm empfunden werden kann. Wegen ihres geringeren Gewichts sind kleine Geräte auch dann zu empfehlen, wenn sie abwechselnd an vielen verschiedenen Orten aufgestellt werden sollen. Kleine Turmventilatoren nehmen außerdem am Arbeitsplatz wenig Platz weg und könnten so im Sommer Ihren Büroalltag vereinfachen.

Hinweis: Wenn Sie beabsichtigen, an Ihrem Arbeitsplatz einen Turmventilator aufzustellen, sprechen Sie in jedem Fall vorher mit Ihrem Arbeitgeber und Ihren Kollegen. Die Empfindungen von Temperatur und Windstärke gehen oft weit auseinander. Wenn Ihre Kollegen sich durch das Gerät unwohl fühlen oder Ihr Vorgesetzter etwas dagegen hat, sollten Sie diese Entscheidung akzeptieren und nach anderen Lösungen suchen.

Oszillierende Turmventilatoren

Oszillierende Turmventilatoren drehen sich von links nach rechts und verteilen die kühle Luft so in einem größeren Bereich als Turmventilatoren ohne Oszillation. Je nach Gerät ist der Winkel, in dem das Gerät sich dreht, größer oder kleiner. Für kleinere Räume reicht entsprechend ein kleinerer Drehwinkel, in größeren Räumen sollte ein Turmventilator mit größerer Reichweite gewählt werden, damit der Luftaustausch im gesamten Raum gleichmäßig erfolgt.

Die Oszillationsfunktion sorgt nur für die Drehung von rechts nach links. Wenn Sie einen Turmventilator anschaffen möchten, der die kühle Luft auch in der Höhe verteilt, müssen Sie den Ventilator entweder erhöht aufstellen, ein Gerät kaufen, das höhenverstellbar ist oder eine Schwenkfunktion hat. Durch die Schwenkfunktion kann der Ventilator nach hinten geneigt werden, wodurch die Luft nicht mehr parallel zum Boden ausströmt, sondern eher in die Raummitte geleitet wird.

Vor- und Nachteile von Turmventilatoren gegenüber anderen Ventilatoren

Wenn es um die Frage der Vor- und Nachteile eines Turmventilators im Vergleich mit anderen Ventilatoren geht, geht es vor allem um die Frage Turmventilator vs. Standventilator. Das liegt daran, dass diese beiden Ventilatortypen für denselben Zweck gedacht sind, während Tisch- und Handventilatoren wesentlich kleiner sind und in der Regel viel weniger Funktionen haben. Deckenventilatoren sind ebenfalls durch ihre schlichte Ausführung und feste Installation nur schwer vergleichbar.

Sowohl Turmventilatoren als auch Standventilatoren saugen die Luft hinter sich an und geben sie vorne wieder ab. Bei Turmventilatoren geschieht dies mittels einer sich drehenden Walze, Standventilatoren haben zu diesem Zweck einen eingebauten Rotor mit Sicherungsgitter, um Verletzungen zu verhindern.

Vorteile

  • Turmventilatoren sind wesentlich leiser als Standventilatoren.
  • Turmventilatoren arbeiten effizient und stromsparend.
  • Turmventilatoren haben keinen Rotor, weshalb sich Kinder und Tiere nicht daran verletzten können, wenn der Ventilator im Betrieb ist.
  • Turmventilatoren sind optisch moderner.
  • Turmventilatoren benötigen weniger Platz und sind leichter verstaubar.
  • Turmventilatoren verfügen oft über viele Zusatzfunktionen, die Standventilatoren nicht bieten.

Nachteile

  • Die meisten Turmventilatoren sind im Gegensatz zu Standventilatoren nicht höhenverstellbar.

Für wen lohnt sich die Anschaffung?

Die Anschaffung eines Turmventilators lohnt sich für jeden, der ein Problem mit einer überhitzten Wohnung oder einem überhitzten Arbeitsplatz hat. Durch die Nutzung des Turmventilators ist die Hitze leichter erträglich, weil der erzeugte Luftstrom für ein kühles Gefühl auf der Haut sorgt.

Turmventilatoren sind aber nicht nur dafür zu gebrauchen, sie verteilen die Luft in einem Raum auch gleichmäßig. Das kann für Sie vor allem dann nützlich sein, wenn Sie eine Wohnung haben, in der sich die Temperatur ungleich verteilt. Wenn Sie den Turmventilator zum Beispiel im Winter vor der Heizung positionieren, wird die warme Luft gleichmäßiger im Raum verteilt, als es durch die Heizung allein möglich wäre.

Generelle und persönliche Kaufkriterien beachten

Beim Kauf eines Turmventilators sollten Sie zunächst, wie beim Kauf aller Elektrogeräte, auf die Energieeffizienz achten. Achten Sie darauf, dass Ihr Gerät auf der Skala von A+++ bis E möglichst im Bereich A auf der Skala liegt. Das ist umso wichtiger, wenn Sie beabsichtigen, das Gerät häufig zu nutzen. Aus einem vermeintlich günstigen Kauf kann sonst im Laufe der Zeit durch den hohen Stromverbrauch schnell ein Modell werden, bei dem Sie mehr zahlen, als wenn Sie anfangs in ein effizienteres Gerät investiert hätten.

Abgesehen von der Energieeffizienz spielt Ihr Budget bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Die Kosten für Turmventilatoren werden nicht nur durch die Namen der Marken, sondern auch durch den jeweiligen Funktionsumfang der Geräte bestimmt. Überlegen Sie sich, welche Funktionen im Hinblick auf die von Ihnen beabsichtigte Nutzungsweise sinnvoll erscheinen.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, investieren Sie dieses lieber in ein solides Gerät ohne unnötige Funktionen als in ein qualitativ minderwertiges Gerät, das Sie mit seiner Funktionsvielfalt lockt, aber gegebenenfalls nach kurzer Zeit ersetzt werden muss.

Je nachdem wo Sie das Gerät nutzen wollen, ob es fest installiert werden soll oder portabel bleiben muss und was Ihnen optisch gefällt, sollten Sie auch darauf achten, wie schwer der Turmventilator ist, wie groß er ist und ob die Höhe individuell eingestellt werden kann, mit welcher Lautstärke das Gerät arbeitet und welche Maße der Ventilator hat.

Wissenswertes zu Turmventilatoren

Mit welchen Beträgen muss ich innerhalb der verschiedenen Preissegmente rechnen?

Im unteren Preissegment sind Turmventilatoren etwa von 30€ bis 50€ zu finden, im mittleren Preissegment gibt es Geräte, die preislich zwischen 120€ und 180€ liegen und die teuren Turmventilatoren im oberen Preissegment sind ab etwa 300€ erhältlich.

Wo im Raum sollte der Turmventilator aufgestellt werden?

Wenn Sie einen Turmventilator mit Oszillation nutzen, macht es am meisten Sinn, ihn in einer Raumecke aufzustellen, von der aus er die Luft durch die gleichmäßige Drehung im gesamten Raum verteilt. Eine Ausnahme gilt für Turmventilatoren, deren Drehwinkel 360° beträgt. Diese Geräte drehen sich komplett um die eigene Achse. Würden Sie sie in eine Raumecke stellen, würde das Gerät die Hälfte der Zeit Luft in Richtung Wand pusten. Solche Geräte sind am besten in der Raummitte platziert.

Haben Sie ein Gerät gekauft, das sich nicht dreht, sollten Sie es so ausrichten, dass es möglichst in die Mitte des Raumes zeigt, sodass sich die Luft von dort aus gleichmäßig verteilen kann. Sie sollten den Ventilator jedenfalls nie so stellen, dass Sie direkt im Luftzug sitzen oder stehen.

Bestehen gesundheitliche Risiken bei der Nutzung von Turmventilatoren?

Wenn Sie für einen längeren Zeitraum direkt im Luftstrom des Ventilators stehen, kann das dazu führen, dass Sie sich erkälten. Das Risiko ist vor allem dann erhöht, wenn Sie geschwitzt haben und dann vor einem Ventilator stehen oder wenn Sie nachts in der Zugluft schlafen und nicht reagieren können, weil Sie im Schlaf nicht direkt bemerken, dass Sie sich unwohl fühlen oder Ihnen kalt ist.

Durch den Luftstrom sind auch die Schleimhäute, Augen und Ohren einer höheren Belastung ausgesetzt. Wenn Sie empfindlich auf Zugluft reagieren, können Sie sich eine Bindehautentzündung oder Mittelohrentzündung einfangen. Vermeiden Sie das, indem Sie sich nie direkt dem Luftzug aussetzen.

Nehmen Sie insbesondere Rücksicht auf Kinder und Kleintiere. Vor allem kleine Kinder können ihre Empfindungen oft nicht richtig einordnen und bemerken nicht direkt, wenn ihnen zu kalt wird oder die Augen tränen. Kleintiere in Käfigen haben im Gegensatz zu Hunden oder Katzen nicht die Möglichkeit, dem Luftstrom auszuweichen. Achten Sie in diesem Fall also darauf, dass die Käfige nicht in dem Bereich stehen, in dem die Luft aus dem Ventilator strömt.

Muss ich auf etwas achten, wenn ich Kinder oder Haustiere habe?

Abgesehen von der gesundheitlichen Fürsorge für Kinder und Haustiere sollten Sie nur die generelle Vorsicht walten lassen, die beim Gebrauch aller Elektrogeräte anfällt. Turmventilatoren sind so konstruiert, dass selbst bei einem Griff in das Gerät keine Verletzungen entstehen, weil sie keinen Rotor haben, der sich schnell dreht.

Ein wichtiges Kriterium von Turmventilatoren ist ihre Standfestigkeit. Trotzdem kann es passieren, dass ein Gerät umfällt, wenn ein Kind oder Haustier mit genügend Schwung dagegen kommt oder am Kabel zieht. Sie sollten ebenfalls darauf achten, dass das Kabel so verlegt ist, dass laufende Kinder oder Haustiere nicht darüber stolpern können.

Kann ich mit dem Turmventilator die Raumtemperatur beeinflussen?

Es ist ein Irrglaube, dass ein Ventilator selbst die Raumtemperatur beeinflusst. Die einzige Wirkung von Ventilatoren ist die Beeinflussung der gefühlten Temperatur durch die Erzeugung des Luftstroms, der sich auf der Haut kühl anfühlt.

Sie können die Raumtemperatur mit etwas Geschick trotzdem beeinflussen. Wenn die Temperatur draußen sich von der im inneren Ihrer Wohnung unterscheidet, können Sie den Temperaturunterschied nutzen, um die Innentemperatur zu verändern.

Dadurch, dass der Turmventilator die Luft von hinten ansaugt und vorne wieder ausbläst, können Sie Ihre Wohnung heizen, wenn es draußen wärmer ist und kühlen, wenn es draußen kälter ist. Stellen Sie den Turmventilator dafür einfach vor das geöffnete Fenster.

Wie und wann muss ich den Turmventilator reinigen?

Damit Sie lange etwas von Ihrem Turmventilator haben, sollten Sie ihn in regelmäßigen Abständen reinigen. Das erfordert nicht viel Aufwand und ist schnell erledigt, verlängert die Lebensdauer Ihres Gerätes aber deutlich. Wenn Sie Ihr Gerät nicht reinigen und sich Staub im Inneren festsetzt, kann es nicht mehr problemlos arbeiten und wird über kurz oder lang ausfallen.

Trennen Sie Ihren Turmventilator zunächst vom Strom. Nehmen Sie dann zur Reinigung ein weiches Mikrofasertuch und wischen Sie das Gerät vorsichtig ab. Das Tuch sollte trocken sein, kann aber bei stärkeren Verschmutzungen leicht angefeuchtet werden. Das Innere des Geräts muss nicht gereinigt werden, Sie können mit einem Staubwedel oder einer Ecke des Mikrofasertuchs aber die Schlitze abwischen und nicht nur die großen Teile des Gehäuses.

Ihr Turmventilator ist ein Elektrogerät, Sie dürfen Ihn also auf keinen Fall mit einem wirklich nassen Lappen abwischen. Achten Sie außerdem penibel darauf, dass beim Reinigen mit einem angefeuchteten Tuch keine Feuchtigkeit ins Innere des Gerätes gelangt. Dies könnte zu irreparablen Schäden führen. Wenn Ihr Gerät nass geworden sein sollte, schließen Sie es auf keinen Fall wieder an den Strom an.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
1 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: