Elektrosmog Schutz – Diese Möglichkeiten gibt es

Elektrosmog Schutz und Schutzkleidung

Elektrosmog ist allgegenwärtig. Er wird nicht nur durch zahlreiche elektrotechnische Anlagen in der Umgebung emittiert, auch in unseren Haushalten besitzen wir zahlreiche Gerätschaften, die tagein tagaus elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder erzeugen. Bevor sich diese negativ auf die Gesundheit auswirken können, sollten Sie mit geeigneten Schutzmaßnahmen gegen Elektrosmog vorgehen.

Eine Möglichkeit besteht darin, den Gebrauch dieser Geräte einzuschränken. Dies ist leider nicht immer möglich, gleichzeitig haben wir auf den Betrieb zahlreicher Quellen keinen Einfluss. Als Alternative können Sie stattdessen auf eines der nachfolgend vorgestellten Produkte (auch genannt Harmonisierer, Neutralisierer oder Abschirmdecken) zurückgreifen, die einen zuverlässigen Elektrosmog-Schutz gewährleisten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Elektrosmog wird in unserer Umgebung durch zahlreiche Quellen verursacht. Einige davon besitzen wir selbst, auf andere haben wir allerdings keinen Einfluss.
  • Wenn die Verursacher elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Quellen nicht beseitigt werden können, sollten Sie über den Kauf geeigneter Schutzprodukte nachdenken.
  • Am Markt erhältlich sind Produkte, die Elektrosmog entweder abschirmen, neutralisieren oder für eine Harmonisierung der Strahlung sorgen.
  • Produkte für den Schutz für Elektrosmog gibt es in allen Preisklassen, von günstigen Aufklebern für das Smartphone bis hin zu hochpreisigen Einrichtungsgegenständen.
  • Für einen effektiven Schutz vor Elektrosmog aus der Umwelt können auch bauliche Veränderungen der Immobilie in Betracht gezogen werden.

Wie können Sie sich gegen Elektrosmog schützen?

Ein wirksamer Schutz vor Elektrosmog kann auf vielerlei Arten erreicht werden. Eine Möglichkeit besteht beispielsweise darin, die Quelle der Strahlenbelastung zu isolieren und so zu verhindern, dass elektrische, magnetische und elektromagnetische Strahlen negativ auf den Körper einwirken können. Die Produktvielfalt in diesem Bereich ist mittlerweile äußerst umfangreich, ein Vergleich lohnt.

So funktioniert das Abschirmen vor Elektrosmog

Aufgrund der vielfältigen Produktauswahl werden Sie bei der Suche nach einer effektiven Elektrosmog-Abschirmung mitunter auf Produkte treffen, die ihr Versprechen in der Praxis nicht halten werden. Lesen Sie vor dem Kauf daher unbedingt die Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden durch, um die wirksamen von den unwirksamen unterscheiden zu können.

Die besten Produkte zum Abschirmen von Elektrosmog basieren in der Regel auf dem Prinzip des faradayschen Käfigs. Ein bekanntes Beispiel in diesem Zusammenhang ist der Blitz, der in ein Auto einschlägt. Für Insassen besteht deshalb kein Gefahrenpotenzial, da sie von einer umseitig geschlossenen Hülle aus leitfähigem Material umgeben sind.

Dies machen sich Abschirmprodukte gegen Elektrosmog zunutze. Sie bewirken sowohl eine elektrische Abschirmung als auch eine Abschirmung gegen elektromagnetische Felder. Erreicht wird dies durch sich ausbildende Wirbelströme im elektrischen Leiter, aus dem das Produkt gefertigt ist. Sie wirken der elektromagnetischen Strahlung von Elektrosmog-Quellen entgegen und schützen so umstehende Personen.

Zu beachten ist allerdings, dass eine wirksame Abschirmung nur dann gegeben ist, wenn die Elektrosmog-Quelle vollständig umschlossen ist. Ein gutes Beispiel aus der Praxis ist jeder handelsübliche Mikrowellenherd. Dieser besitzt in der Regel einen metallenen Garraum und eine an der Tür angebrachte Resonanzdichtung. Durch diese Bauteile kann keine Mikrowellenstrahlung dringen.

Das beste Produkt zur Abschirmung vor Elektrosmog

Abschirmgewebe Strahlenschutz Von NASAFES ® - Wlan Schutz durch Elektrosmog Abschirmung Für...
  • WLAN SCHUTZ MIT 50% DÄMPFUNG - Wer am Schreibtisch direkt neben einem Router wie Fritz Box sitzt, sollte den Router...
In unserem Alltag sind wir bekanntermaßen von zahlreichen Geräten umgeben, die hochfrequente elektromagnetische Strahlung aussenden. Hierzu gehören beispielsweise Smartphones und andere WLAN-Geräte. Allerdings ist es nicht möglich ist, sich rund um die Uhr in einem faradayschen Käfig aufzuhalten. Das Prinzip können wir uns aber auf andere Art und Weise zunutze machen.

Ein solcher Käfig schützt nicht nur Personen im Inneren vor Strahlung, sondern verhindert gleichzeitig, dass Strahlung aus ihm austritt – vergleichbar mit dem Mikrowellenofen. Mit einfachen Mitteln können Sie einen solchen Käfig selbst für Ihr Smartphone, den Laptop und andere Geräte herstellen. Im Handel ist beispielsweise das NSAFES Abschirmgewebe erhältlich.

Dieses besteht aus Kupfer und Nickelfäden, eingewebt in Polyester. Aus dem Vlies zur Abschirmung vor Elektrosmog können mit etwas handwerklichem Geschick Taschen für das Smartphone und den Laptop oder ein Elektrosmog-Vorhang hergestellt werden. So schützen Sie wirksam gegen die Strahlung von Quellen im und um das Haus.

Auf den ersten Blick erscheint es etwas umständlich, dass die passenden Abschirmprodukte erst noch selbst hergestellt werden müssen, das Abschirmvlies gewissermaßen also nur das Ausgangsprodukt ist. Bedenken Sie jedoch, dass sich dadurch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten ergeben. Diese gehen weit über Abschirmtaschen für Smartphones hinaus, beispielsweise als Abschirmkomponente an Wänden und Decken.

Lesetipp:

Erfahren Sie mehr über das Thema Elektrosmog in diesem Ratgeber. Alles zu entsprechenden Messgeräten erfahren Sie hier.

Elektrosmog-Strahlung lässt sich neutralisieren

Elektrosmog Ursprünge, Auswirkungen und Vermeidung
Elektrosmog neutralisieren

Nicht immer ist es in der Praxis umsetzbar, das Elektrosmog-verursachende Gerät mit einem Vlies oder einem anderen Produkt abzuschirmen. Würde dieses beispielsweise einen WLAN-Router allseitig umschließen, wäre kein WLAN-Empfang in der Nähe vorhanden. Aus diesem Grund werden gleichzeitig auch Produkte entwickelt, die einen Schutz vor Elektrosmog durch Neutralisieren bieten.

So wirken Elektrosmog-Neutralisierer

Elektrosmog-Neutralisierer kommen immer dann zum Einsatz, wenn die durch elektromagnetische Strahlung erzeugten Wechselwirkungen im menschlichen Körper verhindert werden sollen. Dies kann auf ganz unterschiedliche Weise erfolgen, sowohl in unmittelbarer Nähe zum Verursacher des Elektrosmogs als auch direkt am Körper. Aus diesem Grund finden Sie auf dem Markt eine bunte Auswahl.

Für Betroffene ergibt sich daraus der Vorteil, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Produkte finden, welche ihre Ansprüche erfüllen und durch die Neutralisierung des Elektrosmogs für eine bessere Lebensqualität sorgen. Neutralisierer können entweder an einem beliebigen Ort in der Wohnung oder im Büro aufgestellt oder unmittelbar an elektrotechnischen Geräten angebracht werden.

Der beste Elektrosmog-Neutralisierer

Somavedic Medic – Verbessert den Schlaf und Herzpulsrate, Schutz vor Elektrosmog und...
  • Wir vertrauen in die Qualität unserer Produkte und bieten 5 Jahre Garantie. Somavedic hat weltweit etwa 23000 Einheiten...
Das nachfolgende Gerät, dessen Schutz vor Elektrosmog sogar wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte, ist zweifelsohne in der oberen Preisklasse anzusiedeln. Gleichzeitig ist dies aber auch die einzige negative Eigenschaft dieses Neutralisierers. Ansonsten bietet er wirksamen Schutz vor hochfrequenter EMF-Strahlung, die beispielsweise durch Smartphones, WLAN und Funknetze emittiert wird.

Das Somavedic Medic besteht zum Großteil aus mundgeblasenem Glas, in dessen Innerem die Energien verschiedener Mineralien und Edelsteine gesteuert freigesetzt werden. Dadurch entsteht ein Wirkbereich von rund 30 Metern, der sich kugelförmig um den Neutralisierer ausbreitet. Dieser ist damit groß genug, um in den meisten Wohnhäusern vollumfänglich wirken zu können.

Den Somavedic Medic „nur“ als Elektrosmog-Neutralisierer zu bezeichnen, wird dem Gerät eigentlich gar nicht gerecht. Es wirkt beispielsweise auch gegen geopathogene, psychosomatische Zonen (GPZ) sowie gegen bestimmte Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten. Durch die Lebensraum-Harmonisierung sollten Sie schnell eine Verbesserung bei Schlafstörungen, Kopfschmerzen und anderen Elektrosmog-Symptomen feststellen.

Spezielle Geräte harmonisieren Elektrosmog-Felder

Zugegeben, als Laie können Sie durch die große Bandbreite unterschiedlicher Anti-Elektrosmog-Geräte leicht den Überblick verlieren. Doch obwohl Geräte zur Abschirmung, Neutralisierung und Harmonisierung im Grunde einen ähnlichen Effekt haben – die Reduzierung der negativen Auswirkungen von Elektrosmog –, erreichen sie ihr Ziel auf unterschiedliche Art und Weise.

So funktioniert die Harmonisierung von Schwingungen

Ein Gerät, das Elektrosmog harmonisiert, muss in der Regel von den beiden anderen Produktgruppen abgegrenzt werden. Denn während es das Ziel der Elektrosmog-Neutralisierer und –Abschirmer ist, die Strahlung entweder einzudämmen oder vom menschlichen Körper fernzuhalten, ist dies bei der Elektrosmog-Harmonisierung von Schwingungen nicht der Fall.

Nachdem der Elektrosmog-Harmonisierer beispielsweise in Ihrem Haus aufgestellt oder installiert wurde, werden Sie weiterhin elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder über ein geeignetes Elektrosmog-Messgerät nachweisen können. Mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit werden sie sogar die gleichen Messwerte wie vor der Installation erhalten. Lassen Sie sich hiervon jedoch nicht beirren.

Ziel eines Harmonisierers ist es, die von elektrischen Geräten und Installationen ausgehenden Felder zu harmonisieren, wodurch sie fortan keinen schädlichen Effekt auf die Gesundheit und das Wohlbefinden mehr besitzen. Stark vereinfacht gesagt ordnet ein Elektrosmog-Harmonisierer die chaotisch schwingenden Elektronen und Protonen, so dass deren Effekt auf biologische Systeme eliminiert wird.

Der beste Elektrosmog-Harmonisierer

Hamoni® Harmonisierer in Creme: Hochwirksamer Schutz vor Elektrosmog und Erdstrahlen, Hohe...
  • Häufigste Frage ist "Wie funktioniert das Gerät?" Bitte googeln, da Textmenge hier limitiert ist. Hochwirksamer Schutz...
Als einer der besten Harmonisierer im Elektrosmog-Test hat sich der Hamoni erwiesen. Dies wird durch Kundenbewertungen von durchschnittlich 4,2 von 5 Sternen belegt. Das Gerät wird seit mittlerweile über 30 Jahren in Deutschland, Kanada und Österreich weiterentwickelt, um so auf immer neue Elektrosmog-Belastungen – etwa 5G-Mobilfunk – abgestimmt zu sein.

Auch das Ziel des Hamoni ist es, die Strahlung durch Elektrosmog zu harmonisieren und so das körperliche Wohlbefinden der Anwender zu verbessern. Allerdings erreicht der Hamoni dieses Ziel anders als viele Konkurrenzprodukte auf dem Markt. Während diese oftmals direkt in den Stromkreis des Hauses integriert werden, wird der Hamoni aufgestellt.

Am besten platzieren Sie ihn an einem zentralen Platz im Erdgeschoss Ihres Wohnhauses oder mitten in Ihrer Wohnung, um den Wirkbereich zu optimieren. Der Hersteller spricht von einer „nach oben gewölbten Halbkugel von 12m Radius“. In diesem Bereich werden Sie nach kurzer Zeit den Schutz des Hamoni vor Elektrosmog feststellen.

Elektrosmog-Schutz am Handy ist leicht zu bewerkstelligen

E-Smog durch Handystrahlung
Handystrahlung vermeiden

Mobilgeräte, allen voran Handys und Smartphones, sind in den vergangenen Jahren zu unseren ständigen Begleitern avanciert. Das Problem dabei: sie gelten als eine der Hauptquellen elektromagnetischer Strahlung in unserer Umgebung. Selbst wenn wir kein eigenes Gerät bei uns tragen, besteht eine Belastung durch in der Nähe befindliche Geräte.

Wie funktionieren Anti-Elektrosmog-Aufkleber am Handy?

Gleichzeitig erweisen sich Smartphones als Gerätschaften, deren Elektrosmog-Emission besonders leicht und wirksam bekämpft werden kann. Hierfür ist es weder notwendig, das Gerät ständig abzuschalten, noch müssen Sie dafür viel Geld ausgeben. Eine simple Lösung für das Problem bieten spezielle Anti-Elektrosmog-Aufkleber. Diese werden im Handel in verschiedenen Formen, Farben und Designs angeboten.

Die Wirkweise ist bei jedem dieser Elektrosmog-Produkte jedoch weitestgehend gleich. Zunächst ist für Sie als Anwender wichtig zu wissen, dass es sich hierbei nicht um Elektrosmog-Blocker handelt. Das vollständige Abblocken elektromagnetischer Strahlung am Gerät hätte gleichzeitig auch negative Auswirkungen auf dessen Leistungsfähigkeit. Denn auch WLAN und Mobilfunk gehört zu dieser Art Strahlung.

Statt sie also abzublocken, wird die Strahlung durch kleine Anti-Elektrosmog-Chips unschädlich gemacht. Diese werden direkt auf die Rückseite des Smartphones aufgeklebt, wo sie ihre positive Wirkung entfalten können. Die Aufkleber sind äußerst flach, so dass Ihnen kein Unterschied in der Nutzung ihres Gerätes auffallen wird.

Der beste Elektrosmog-Schutz für das Handy

Natuxia Strahlenschutz Handy Aufkleber, Strahlung Abschirmung, Elektrosmog Neutralisierer für...
  • PACK 8 STRAHLENSCHUTZ HANDY AUFKLEBER: Jede Packung enthält 8 Strahlung Schutz Aufkleber für einen einfachen und...
Alle Anforderungen an einen wirksamen Elektrosmog-Schutz an Handy und Smartphone bieten die Strahlenschutzaufkleber von Natuxia. Diese neutralisieren die schädlichen Aspekte elektromagnetischer Strahlung durch negative Ionen und Skalarenergie. Dadurch schützen Sie sich und Ihre Familie, ohne die Leistung des Gerätes zu beeinträchtigen.

Die Vorteile dieser Natuxia Aufkleber gegen Elektrosmog liegen auf der Hand. Sie werden in mehreren Packgrößen angeboten, wobei der Preis pro Stück sinkt, je mehr Aufkleber sich in der Verpackung befinden. Eine Installation oder Einrichtung ist nicht notwendig. Einfach abziehen und aufkleben, schon ist ein wirksamer EMF-Schutz innerhalb weniger Sekunden hergestellt.

Übrigens: die Strahlenschutzaufkleber eignen sich nicht nur für das Smartphone. Sie können prinzipiell an allen Geräten aufgebracht werden, die elektromagnetische Strahlung freisetzen. Hierzu gehören unter anderem der WLAN-Router, Laptops, Tablets und vergleichbare EMF-Quellen. Bei größeren Gerätschaften kann es allerdings erforderlich sein, mehr als einen Aufkleber anzubringen.

Schutz vor Elektrosmog durch spezielle Steine und Mineralien

Wer sich näher mit dem Thema EMF-Schutz beschäftigt, wird schnell feststellen, dass oftmals verschiedene Mineralien und Steine gegen Elektrosmog eingesetzt werden. Schmucksteine wie Achat, Lapislazuli, Quarz, Obsidian und Mämatit sind besonders oft in entsprechenden Produkten anzutreffen. Aber wie funktionieren die Heilsteine gegen Elektrosmog tatsächlich?

Diese positive Wirkung haben mineralische Steine gegen Elektrosmog

Der Einsatz von Mineralien gegen Elektrosmog ist wahrscheinlich so verbreitet wie umstritten. Kritiker weisen gerne darauf hin, dass Steine jeglicher Art keinerlei Schutz vor Elektrosmog bieten. Dies ist auf der einen Seite zwar korrekt, auf der anderen Seite ist dies aber auch gar nicht der gewünschte Effekt der Mineralien.

Elektromagnetische Strahlungen verursachen bekanntermaßen Schwingungen und andere Reaktionen im menschlichen Körper, die wiederum zu verschiedenen Symptomen und Krankheiten führen können. Diversen Mineralien wird ein ähnlicher Effekt nachgesagt, nur soll dieser gesundheitsfördernd auf den Körper wirken. Gewissermaßen wirken die Schwingungen aus beispielsweise einem Elektrosmog-Armband also gegensätzlich zu den Schwingungen von Elektrosmog.

Die besten Heilsteine gegen Elektrosmog

Angebot
Rosenquarz Rohstein Rohstück aus Madagaskar Größe: XXXXL: ca. 900-1200 Gramm Computer -...
  • Rosenquarz -
    Rohstein ideal gegen Elektrostrahlen, Sie erhalten einen Rosenquarz von guter Steinqualität in...
Häufig wird Rosenquarz gegen Elektrosmog eingesetzt, etwa in einer Kette gegen Elektrosmog. Es ist allerdings nicht zwingend notwendig, dass der Rosenquarz zuvor zu solch einem Anhänger gegen Elektrosmog verarbeitet wurde. Stattdessen können Sie den Rosenquarz auch als Rohstück gegen Elektrosmog einsetzen.

Hierbei handelt es sich um Stücke von rund einem Kilogramm Gewicht, die an beliebigen Orten in der Wohnung oder im Büro platziert werden können. Dort soll der Rosenquarz helfen, die negativen Auswirkungen elektromagnetischer Felder einzudämmen. Ein vollständiger Schutz ist damit zwar nicht gewährleistet, jedoch eine Verbesserung der gegenwärtigen Situation erreicht.

Spezielle Bettwaren versprechen einen gesünderen Schlaf

Abschirmgewebe gegen Elektrosmog können auf unterschiedliche Art und Weise eingesetzt werden. Zuvor haben wir Ihnen bereits die Möglichkeit vorgestellt, diese als Tasche vergleichbar mit einem faradayschen Käfig zu verarbeiten. Damit sind die Anwendungsgrenzen jedoch längst nicht erreicht, denn ähnliche Gewebe können auch in Form von Bettwaren gegen Elektrosmog wirken.

So wirken Abschirmmatten gegen Elektrosmog

Abschirmvlies gegen Elektrosmog ist im Handel in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie werden daher sowohl EMF-blockierendes Gewebe auf Bahnen finden, welches Sie selbst passend zuschneiden müssen, als auch bereits verlegefertige Größen. Diese können beispielsweise in Einzel- oder Doppelbetten und an vielen anderen Orten genutzt werden.

Die Wirkung beruht dabei ebenfalls auf dem Prinzip des faradayschen Käfigs, wenngleich mit Abschirmmatten gegen Elektrosmog nur in seltenen Fällen eine vollumschließende Abschirmung hergestellt wird. Bei einem Einsatz im Schlafzimmer wäre dies auch höchst unzweckmäßig, schließlich möchte kaum jemand in einem Zelt aus EMF-Schutzgewebe nächtigen.

Stattdessen kann das Gewebe als zusätzliche Lage zwischen Bettrost und Matratze oder Matratze und Bezug eingebracht werden. Ein direkter Kontakt mit der Haut sollte während dem Schlaf allerdings vermieden werden. Häufig wird zur Herstellung der Elektrosmog-Abschirmmatten Kupfer genutzt. Dieses kann allergische Reaktionen auf der Haut verursachen.

Das beste und effektivste Elektrosmog-Abschirmgewebe

Kupfermatten wie diese Bettauflage gegen Elektrosmog von Vitalis sorgen für einen wirksamen Schutz gegen Elektrosmog und versprechen einen gesünderen und ungestörteren Schlaf. Durch die insgesamt 2.000 Meter Kupferdraht, die zu einem dichten Gewebe verarbeitet wurden, können elektromagnetisch Strahlen nicht dringen und Reaktionen im menschlichen Körper hervorrufen.

Das Gewebe eignet sich zur Verwendung in einem Standardbett der Größe 90 x 190 cm. Falls Sie die ruhestörenden Einflüsse von EMF-Strahlung in einem Doppelbett reduzieren möchten, kann die erste Schutzmatte problemlos durch eine zweite ergänzt werden. Strahlung, die beispielsweise von einer elektrischen Fußbodenheizung ausgeht, kann dadurch effektiv abgeschirmt werden.

Die richtige Kleidung bietet Schutz vor Elektrosmog

Mittlerweile ist es Tatsache, dass wir uns in unseren eigenen vier Wänden effektiv gegen elektromagnetische Strahlung schützen können. Zu diesem Zweck wurden bis hierhin diverse Produkte vorgestellt. Was aber, wenn wir unterwegs sind? Der Anti-Elektrosmog-Aufkleber am eigenen Smartphone schützt leider nicht vor der Strahlung aller anderen Geräte in der Umgebung.

Die Wirksamkeit von Elektrosmog-Schutzkleidung

Menschen, die sich auch im Bus oder beim Spaziergang vor Elektrosmog schützen wollen, finden mittlerweile immer öfter spezielle Elektrosmog-Schutzkleidung. Die Rede ist dabei keineswegs von sperrigen Ganzkörperanzügen, sondern Unterwäsche und anderen Kleidungsstücken, die unauffällig über oder unter dem Outfit getragen werden können – und dennoch ihre Schutzfunktion erfüllen.

Zunächst muss aber darauf hingewiesen werden, dass das Tragen einzelner Kleidungsstücke nie einen Schutz für den gesamten Körper darstellen kann. Die Elektrosmog-Kleidung soll stattdessen besonders empfindliche Körperstellen schützen, etwa den Genitalbereich von Männern und Frauen. Auch Schwangeren wird nicht umsonst empfohlen, sich nicht länger als notwendig elektromagnetischen Feldern auszusetzen.

Elektrosmog-Unterwäsche und andere Kleidungsstücke wirken ähnlich wie die zuvor beschriebenen Abschirmmatten. Sie werden in der Regel aus Silber- oder Kupferfasern gefertigt, wodurch ein Gewebe in der Kleidung entsteht, welches von EMF-Strahlung nicht durchdrungen werden kann. Je mehr Kleidung dabei am Körper getragen wird, desto größer ist der Schutz.

Das ist die beste Schutzkleidung gegen Elektrosmog

BABIFIS Strahlenschutz Anzüge Für Mutterschaft 2019 Sommer Halter Tops Schwangerschaft...
  • ❤ BABIFIS - Ein Geschäft für Kinder, Wir haben Mutter- und Babyprodukte, haben verschiedene Zertifizierungen...
Während der Großteil der am Markt erhältlichen Elektrosmog-Schutzkleidung unter dem Outfit getragen wird und damit von Frauen und Männern gleichermaßen genutzt werden kann, handelt es sich hierbei um einen Strahlenschutz für Frauen. Genauer gesagt: für Schwangere. Dadurch sorgt das Kleidungsstück sowohl für Schutz bei der Mutter als auch beim Neugeborenen.

Als Trägerin haben Sie dabei die Wahl, ob Sie das Tank-Top unter die Kleidung oder darüber anziehen möchten. Sowohl optisch als auch anwendungstechnisch gibt die Elektrosmog-Umstandskleidung beide Möglichkeiten her. Erfreulich ist außerdem, dass das Kleidungsstück mitwachsend ist. Die Schulter- und Rückengurte können vollständig an die Bedürfnisse der Schwangeren angepasst werden.

Das Schwangerschafts-Top gegen Elektrosmog ist dank seiner hochwertigen Verarbeitungsweise angenehm zu tragen und besteht zu 100% aus Baumwolle mit eingearbeitetem Silberfasermaterial. Durch Verwendung eines Doppelschichtgewebes wird eine hohe Abschirmungsrate erreicht, gleichzeitig bleibt der Stoff atmungsaktiv und weich.

Diese Elektrosmog-Blocker helfen direkt im Haus

Im Haus sind Sie rund um die Uhr elektromagnetischen Strahlungen ausgesetzt. Deren Quelle muss sich dabei jedoch nicht zwingend innerhalb der eigenen vier Wände befinden. Da EMF-Strahlung zahlreiche Arten von Baumaterialien einfach durchdringt, sind Sie gleichzeitig auch der Strahlung von Mobilfunkmasten, Rundfunkantennen und ähnlichen Einrichtungen ausgesetzt.

Wie wirksam schützen Baumaterialien vor EMF-Strahlung?

Bereits beim Hausbau können Sie darauf achten, dass Sie im Inneren Ihrer zukünftigen Immobilie bestmöglich gegen elektromagnetische Strahlung von externen Quellen geschützt sind. Wenn sich dies durch einen geschützten Standort nicht bewerkstelligen lässt, existieren alternativ einige Baustoffe, die elektrische, magnetische und elektromagnetische Strahlen besonders gut absorbieren oder reflektieren.

Beton ist einer der günstigsten Baustoffe für den Hausbau, zur Abschirmung von Strahlung jedoch nur bedingt geeignet. Denn mit steigendem Wassergehalt steigt auch dessen Leitfähigkeit gegenüber elektrischen und magnetischen Strahlen an. Ein ähnliches Problem besitzt der Baustoff Holz, der in der Regel einen wechselnden Feuchtegehalt aufweist und keine Erdung ermöglicht.

Als besonders geeignet zur Elektrosmog-Abschirmung erweist sich Kalksandstein, da dieser äußerst wenig Feuchtigkeit enthält. In Kombination mit einem zusätzlich aufgetragenen Abschirmputz oder einer Tapete gegen Elektrosmog lassen sich so hohe Dämpfungswerte erreichen. Für den Innenbereich existieren zusätzlich spezielle Gipskartonplatten, die trotz der leichten Bauweise ebenfalls eine hohe Dämpfung erreichen.

Nun ist es aber auch so, dass nicht jeder Immobilienbesitzer oder -Mieter notwendige bauliche Veränderungen am Objekt vornehmen darf, um sich vor externen Elektrosmog-Quellen zu schützen. Aus diesem Grund werden für den Innen- und Außenbereich diverse Produkte angeboten, die als Elektrosmog-Blocker zum Einsatz kommen können.

Der beste Elektrosmog-Blocker für den Hausgebrauch

TEXVITAL HF-ELEKTROSMOG- Abschirmung-Bettbaldachin Einzelbett rohweiss Umfang ca.6,30m/Höhe...
  • Schutz vor hochfrequentem Elektrosmog (Mobilfunk,LTE,W-LAN,UMTS,DECT-Telefon,Radar,etc.)
Der beste Elektrosmog-Blocker für den Hausgebrauch hat sich diesen Titel verdient, da er zahlreiche vorteilhafte Eigenschaft besitzt, eine zuverlässige Prävention vor hochfrequentem Elektrosmog verschiedener Quellen bietet und leicht zu installieren lässt. Es handelt sich dabei um den TEXVITAL Baldachin gegen Elektrosmog, denn es zusätzlich auch als Variante für Doppelbetten gibt.

Einziges Manko: der Preis. In der Anschaffung ist dieser Schutz vor Elektrosmog, der sowohl über Baby- als auch über Kinder- und Erwachsenenbetten gehängt werden kann, zwar deutlich teurer als beispielsweise eine Bettunterlage. Dafür stellt er jedoch auch einen deutlich größeren Schutz dar, da er Strahlung aus allen Richtungen kommend blockiert.

Der Elektrosmog-Baldachin bietet eine Schirmdämpfung von bis zu 99,97% gegenüber hochfrequentem Elektrosmog von WLAN, Mobilfunk, DECT-Telefonen und zahlreichen anderen Quellen. Trotzdem bietet er eine maximale Luftdurchlässigkeit und Transparenz. Eine zusätzliche Brandgefahr stellt der Baldachin übrigens nicht dar, der Stoff besitzt die Brandschutzklasse B1.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: