Klimaanlage mit Wassertank zur Luftentfeuchtung

Klimaanlage Entfeuchter

Das oberste Ziel von Klimaanlagen ist die Kühlung der Wohnung. Doch beim Absenken der Zimmertemperatur steigt in der Regel auch die relative Luftfeuchte an. Abhilfe können Kombi-Klimageräte mit Luftentfeuchtung schaffen, die durch stärkeres Abkühlen der feuchten Luft unterhalb des Taupunkts zur Kondensation von Wasser führen, welches der Luft so entzogen werden kann.

Wie funktionieren Klimagerät mit Entfeuchter-Funktion?

Klimaanlagen nutzen eine Kältemaschine, die ein Kühlmittel zunächst komprimiert und dabei verflüssigt. Sobald die Flüssigkeit danach in Kühlrippen gelangt, wo sie wieder expandieren kann, verdampft sie und kühlt dabei die Umgebung ab, bevor das Gas wieder zurück zum Kompressor geleitet wird. Auf diese Weise wird auch die Raumluft gekühlt, wenn sie an den Kühlrippen vorbeiströmt.

Kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit halten als warme Luft. Wird Luft abgekühlt, steigt deshalb die relative Luftfeuchte stark an. Sobald die relative Luftfeuchte einen Wert von 100% annimmt, hat die Luft ihre maximale Wasser-Aufnahmekapazität erreicht. Ein weiteres Abkühlen der Luft resultiert in der Kondensation von Wasser. Dieses Kondensat kann dann entnommen werden, und es bleibt Luft mit geringerem Wassergehalt zurück.

Lesetipp:

Falls Sie noch viele offene Fragen zu Klimaanlagen allgemein haben, dann hilft dieser große Ratgeber.

Beim Betrieb einer Klimaanlage ist in vielen Fällen die Luftkühlung automatisch von einer Entfeuchtung begleitet. Die Kombination von Klimaanlage und Entfeuchtungsgerät bedeutet bloß, dass das überschüssige Wasser gezielt abgeleitet wird, um zu verhindern, dass es in der warmen Umgebungsluft wieder verdunstet. Klimaanlagen mit Luftentfeuchtung kühlen zum Teil die Luft gezielt stärker ab als notwendig, um eine größere Entfeuchtungsleistung zu erzielen. Die trockene, kühle Luft, wird dann in dem Maße mit warmer Umgebungsluft gemischt, dass die eingestellte Soll-Temperatur erreicht wird.

Klarstein Pure Blizzard 3 2G 3-in-1 Klimaanlage

Die 3-in-1 Klimaanlage Pure Blizzard 3 2G von Klarstein* kann zur Kühlung oder Luftentfeuchtung genutzt oder auch bloß als Ventilator betrieben werden. Mit einer Kühlleistung von 808 W können 65 m³ große Räume auf bis zu 17 °C heruntergekühlt werden. Die Abluft des Kompressors wird dabei über einen Schlauch nach draußen geleitet. Der Wassertank für Kondensat, das beim Entfeuchten abgeschieden wird, fasst 19 Liter. Ist dieser Tank voll, schaltet sich der Entfeuchter von alleine ab und signalisiert den Füllstand über eine Warnlampe.

AEG 231591 K25 Mobiles Kompakt-Klimagerät

Das mobile Kompakt-Klimagerät 231591 K25 von AEG* kann mit einer Kühlleistung von 2,4 kW genutzt werden, um die Temperatur in Räumen von bis zu 24 m² Wohnfläche zu regulieren. Das Kondenswasser, das beim Einsatz des Entfeuchters anfällt, wird über den Abluftschlauch des Kompressors nach draußen geleitet. Der Ventilator kann mit zwei unterschiedlich starken Lüftungsgeschwindigkeiten betrieben werden und wird – wie auch die anderen Funktionen des Geräts – bequem über eine Fernbedienung gesteuert.

TROTEC Lokales mobiles Klimagerät PAC 2300 X

Ein weiteres mobiles Monoblock-Klimagerät mit Entfeuchter-Funktion wird als Modell PAC 2300 X von TROTEC* angeboten. Auch in diesem Entfeuchtungsgerät wird das entstehende Kondensat direkt zur Kühlung des Kompressors weitergeleitet und dann über den Abluftschlauch nach draußen entsorgt. Die Kühlkapazität reicht mit 2,3 kW für Räume von bis zu 75 m³ Volumen. Die elektrische Leistungsaufnahme liegt dann bei 0,9 kW, und es kann eine Entfeuchtungsleistung von 1 l/h erzielt werden. Der Ventilator mit einer Luftumwälzung von bis zu 310 m³/h kann auch separat genutzt werden; es ist zwischen zwei Lüfterstufen wählbar. Es wird empfohlen, den Abluftschlauch über eine AirLock Fensterdichtung nach draußen zu führen, um zu verhindern, dass warme, feuchte Luft ins Innere strömt, und eine höhere Effizienz zu ermöglichen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
39 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,51 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: