Pelletöfen von MCZ – Markenqualität aus Italien

MCZ Pelletöfen

Pelletöfen von MCZ sind ein Markenprodukt der italienischen MCZ-Gruppe. Sie bezeichnet sich selbst als einen „der europäischen Hauptakteure in der Sparte der Biomasse-Heizsysteme“. Die Marke MCZ verkauft unter anderem Pelletöfen und Pelletkamine. Sie verspricht bei ihren Pelletöfen eine effiziente und saubere Verbrennung, Wirkungsgrade über 90 Prozent sowie Emissionsstufen, die laut Unternehmensangaben zu den niedrigsten der Branche gehören.

Kleine Geschichte der MCZ-Gruppe

Die Geschichte der MCZ-Gruppe beginnt 1950. Damals gründete die Familie Zanette in Italien ein Geschäft für Baustoffe. Feuer kommt bei diesem Unternehmen erst 1982 so richtig ins Spiel, als das Unternehmen mit der Produktion der ersten Barbecues und Kamine begann. 1993 folgten die ersten Heizkamine, 1998 Kaminholzöfen. Antares hieß der erste Pelletofen von MCZ. Er kam 2002 auf den Markt.

2006 brachte MCZ Active® heraus: eine Technologie für eine intelligente Pelletverbrennung. Sie gehört heute neben anderen MCZ-Technologien wie Comfort Air® zu den technischen Errungenschaften, die viele MCZ-Pelletöfen auszeichnen. 2011 gewann MCZ als erste „Firma im Sektor“ den IF Design Award und zwar für den MCZ-Pelletofen Toba.

2014 folgt der erste mit einem Smartphone steuerbare Pelletofen von MCZ und 2018 dann die Maestro-Technologie: Ein in den Pelletofen integrierter Mikrocomputer interagiert mit dem Smartphone des Ofenbesitzers und optimiert die Leistungen des Pelletofens.

Heute unterhält die MCZ-Gruppe Standorte in Italien, Frankreich und Kroatien und hat Innovation fest in der Unternehmensphilosophie verankert. „Wir arbeiten mit dem Bewusstsein, dass das, was wir gestern getan haben, morgen nicht ausreichen wird“, zitiert die Unternehmens-Website Giacomo Zanette, den Präsidenten der MCZ-Gruppe.

Angebote von MCZ

Die MCZ-Gruppe bietet laut eigener Angaben „mit ihren verschiedenen Marken alle Anwendungstypologien des häuslichen Feuers“ sowie eine der größten Geräteserien des Marktes mit Geräten wie Kaminen, Öfen, Kochherden und Barbecue-Lösungen. MCZ als Marke der Gruppe steht für „wohnliches Feuer“. Zu den MCZ-Produktgruppen gehören neben Pelletöfen auch Kaminholzöfen, Heizkamine, Kamineinsätze und -verkleidungen, Gas- und Pelletkamine.

Die MCZ Pelletkamine unterscheiden sich von den Pelletöfen dadurch, dass sie für den Einbau in die Wand vorgesehen sind. Laut Angaben der MCZ-Gruppe eignen sich MCZ-Produkte für „anspruchsvolle Kunden, die auf geringen Energieverbrauch und Umweltschutz achten und großen Wert auf Design und Qualität des Produkts legen“. Neben MCZ gibt es von der MCZ-Gruppe unter anderem die Marke Sergio Leonie, die holz- oder pelletbefeuerte Öfen aus handgefertigter Keramik anbietet.

MCZ als Anbieter von Pelletöfen

Als Anbieter von Pelletöfen hat MCZ sowohl luftgeführte (kanalisierbare und nicht kanalisierbare) Pelletöfen als auch wasserführende Pelletöfen im Angebot. Luftführende Varianten transportieren die erzeugte Wärme über die Luft in den Raum: entweder nur in den Aufstellraum des Ofens oder – als kanalisierbare Variante – über Luftkanäle zusätzlich in angrenzende Räume.

Wasserführende Pelletöfen erwärmen neben der Luft Wasser, das dann entweder für die zentrale Heißwasserversorgung oder das zentrale Heizsystem zur Verfügung steht. MCZ hat zudem einerseits Pelletöfen im Sortiment, die die Luft durch Konvektion im Aufstellraum verteilen. Andererseits gibt es Varianten, die die Wärme mithilfe eines Gebläses noch etwas effizienter verteilen, dafür aber etwas lauter sind.

In einer Extrasparte präsentiert MCZ beispielsweise kompakte Pelletöfen, die speziell für Aufstellräume mit einem begrenzten Platzangebot konzipiert sind. Ganz allgemein verspricht MCZ seinen Kunden Pelletöfen mit sauberer Verbrennung, einfachem Gebrauch und höchstem Wirkungsgrad.

Lesetipp:

Bei vielen offenen Fragen zu Pelletöfen empfehlen wir diesen umfangreichen Ratgeber.

Drei Top-Pelletöfen von MCZ

An dieser Stelle möchten wir Ihnen drei sehr unterschiedliche Pelletöfen von MCZ präsentieren, um Ihnen die große Bandbreite an Geräten im MCZ-Sortiment zu zeigen.

Pelletofen Club Hydromatic 24 von MCZ

Beim Club vom MCZ handelt es sich um einen wasserführenden Pelletofen. Er besitzt einen Stahlkorpus mit einer Top- sowie Außenseiten aus Keramik und einer Brennschale aus Gusseisen. MCZ verspricht bei diesem Pelletofen eine „breite und natürliche Flamme“ sowie ein schnelles Einschalten des Ofens in drei Minuten durch eine spezielle Keramikzündkerze.

Der Club von MCZ regelt die Verbrennung der Pellets intelligent mit der Active+ Technologie oder über die Technologie Maestro (inklusive zwei WLANs). Ausgestattet ist der MCZ-Pelletofen Club beispielsweise mit der No-Air Funktion. Das integrierte Gebläse lässt sich also abschalten, sodass der Pelletofen ganz besonders leise wird.

Der Club Hydromatic 24 von MCZ besitzt die Maße 1160 x 590 x 540 Millimeter (HxBxT) sowie einen Wirkungsgrad von 95,6 Prozent und er kann Räume bis zu einer Größe von 587 Kubikmetern beheizen. Seine Nennwärmeleistung liegt bei 24 kW, die Energieeffizienzklasse bei A+.

Pelletofen Thema Air von MCZ

Der Thema Air von MCZ ist in vielen Bereichen das Gegenteil des wasserführenden Pelletofens Club Hydromatic 24: Mit einer Größe von 800 x 600 x 556 Millimetern (HxBxT) ist er deutlich niedriger und mit 8 kW viel schwächer in der Leistung. Da der Thema Air aber nicht zusätzlich Wasser erwärmen muss, reicht seine Leistungsstärke oft völlig aus.

Der MCZ-Pelletofen Thema Air kann Räume bis zu einer Größe von 229 Kubikmetern erwärmen und besitzt einen Wirkungsgrad von 90,5 Prozent. Ausgestattet ist der Thema Air von MCZ unter anderem mit einer Fernbedienung. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein 20 Liter fassender Pelletbehälter sowie eine Silent-Funktion, die das Gebläse bei Bedarf ausschaltet, und eine Zeitschaltuhrfunktion für eine Tages- und Wochenprogrammierung automatischer An- und Ausschaltzeiten.

Der MCZ Thema Air verbraucht pro Stunde zwischen 0,7 und 1,8 Kilogramm Pellets. Optisch präsentiert er sich mit einem Stahlkorpus und einer Frontblende aus Naturstein oder Keramik. Optional kann der Pelletofen über ein GSM-Modem mit einem GSM-Mobiltelefon oder aber über eine Web-Wifi Schnittstelle (Zubehör) mit einem Tablet oder Smartphone gesteuert werden.

Pelletofen Linea von MCZ

Beim Linea von MCZ handelt es sich um einen kanalisierbaren Pelletofen. Die Besonderheit dieses Geräts ist seine geringe Tiefe von nur etwa 300 Millimetern. Der Pelletofen ist damit kaum tiefer als ein klassischer Heizkörper. Seine Höhe liegt bei 1140, seine Breite bei 880 Millimetern. Optisch präsentiert sich der Linea mit einer Verkleidung aus Serpentinstein oder Keramik.

Zur Ausstattung des Pelletofens gehören beispielsweise die Keramikzündkerze, die die Einschaltzeiten um bis zu 40 Prozent reduziert, sowie das bereits erwähnte Ofen-Betriebssystem Maestro. Weitere Technologien, die in den Pelletofen Linea von MCZ integriert wurden, sind Comfort Air für eine gezielte Luftverteilung über bis zu acht Meter und „No air“, mit der Sie das Gebläse ausschalten können.

Steuern lässt sich der Pelletofen Linea mit einer Fernbedienung oder mit dem Smartphone. Der Wirkungsgrad des Ofens liegt bei etwa 90 Prozent. Die nominale Nutzleistung erreicht 8,8 kW und der stündliche Pelletverbrauch variiert zwischen 0,6 und 1,9 Kilogramm. Beheizen kann der Linea maximal 216 Kubikmeter große Räume.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
23 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,61 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: