Für einen erholsamen Schlaf: der richtige Luftbefeuchter im Schlafzimmer.

Luftbefeuchter im Schlafzimmer

Gesunder Schlaf ist das A und O für einen perfekten Start in den Tag. Das richtige Raumklima im Schlafzimmer spielt dabei eine wesentliche Rolle, die häufig unterschätzt wird. Während zu feuchte Luft rasch zu Schimmel führt, schadet trockene Luft maßgeblich unserem Organismus. Ein Luftbefeuchter kann helfen die Luftfeuchtigkeit zu optimieren.

Viele Menschen leiden unter juckender Haut, Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder Reizhusten. Die wenigsten jedoch denken dabei direkt an ein zu trockenes Raumklima. Dabei ist genau das häufig die Ursache für solche Beschwerden. Im Gegensatz zur Temperatur, können wir die relative Luftfeuchtigkeit allerdings sehr schlecht wahrnehmen, weshalb das Problem lange Zeit unerkannt bleibt. Insbesondere im Schlafzimmer beeinträchtigt zu trockene Luft Gesundheit und Wohlbefinden, denn dort verbringen wir durchschnittlich acht Stunden pro Tag – das ist weit mehr als in jedem anderen Raum.

Ab wann ist die Luft zu trocken, wie findet man das heraus und welche Luftbefeuchter eignen sich am besten für das Schlafzimmer?

Welche Luftfeuchtigkeit ist im Schlafzimmer optimal?

Grundsätzlich gilt eine relative Luftfeuchte zwischen 40 % und 60 % als optimal. Im Schlafzimmer dürfen es jedoch tagsüber auch gerne einmal nur 30 % sein. Denn während Sie schlafen, produzieren Sie durch die Atmung reichlich Wasserdampf und reichern die Luft dadurch natürlicherweise mit Feuchtigkeit an. Je mehr Personen im Schlafzimmer schlafen, desto höher die Feuchtigkeitsproduktion über Nacht. Auch Haustiere tragen dazu bei!

Ab wann ist ein Raumbefeuchter im Schlafzimmer sinnvoll?

In vielen Fällen ist trockene Luft im Schlafzimmer ein temporärer Zustand im Winter, der sich durch angemessenes Heizungs- und Lüftungsverhalten wieder beheben lässt. Wenn Sie vermuten, dass die Luft zu trocken ist, nutzen Sie unbedingt ein Hygrometer zur Bestimmung der genauen Luftfeuchte. Für ein unverfälschtes Ergebnis, sollten Sie die Feuchtigkeit über mehrere Tage hinweg morgens direkt nach dem Aufstehen und abends messen. Wie bereits erwähnt, darf es vor dem zu Bett gehen gerne etwas weniger feucht sein.

Wenn die Luft über einen längeren Zeitraum zu trocken ist und natürliche Methoden der Luftbefeuchtung keine Besserung bringen, ist die Anschaffung eines elektrischen Luftbefeuchters sinnvoll.

Welche Luftbefeuchter sind geeignet?

Grundsätzlich unterscheidet man 3 Typen klassischer Luftbefeuchter: Verdunster, Verdampfer und Ultraschallvernebler.

Verdunster sind die einfachste und meist auch kostengünstigste Variante, denn hier wird das Wasser über eine große Oberfläche verteilt und verdunstet ohne Hitzezufuhr. Der Stromverbrauch ist daher sehr gering. Verdampfer hingegen erzeugen Hitze und lassen das Wasser dadurch verdampfen. Das ist im Allgemeinen hygienischer, aber benötigt auch sehr viel Energie. Viele Geräte basieren auf Ultraschall, welches das Wasser in Schwingungen versetzt und einen feinen Wassernebel erzeugt. Diese Exemplare sind im Schlafzimmer besonders beliebt.

Günstige und kompakte Raumbefeuchter für das Schlafzimmer

Da Schlafräume im Allgemeinen eine überschaubare Größe aufweisen, reichen kleine Luftbefeuchtungsgeräte in der Regel bereits aus. Preiswerte empfehlenswerte Modelle mit Ultraschall-Technik unter 50 Euro gibt es zum Beispiel von Innoo Tech oder Victsing. Beide sind äußerst kompakt und die Kundenbewertungen sprechen für sich:

Luftbefeuchter, Innoo Tech 3.5L Ultraschall Humidifiers, Raumbefeuchter aus Antibakteriellen Material, Kalt Dampf mit lange Arbeitszeit, Perfekt für Schlafzimmer, Büro und Baby-Kinderzimmer (bis 35㎡)
  • BESSER LUFT FÜR KINDERInnoo Tech Luftbefeuchter besteht aus umweltfreundlichen und hochwertigen Material und bringen gesunden und besseren Nebel für...
  • LÄNGERE ARBEITSZEITMit ein 3.5L Wassertank kann Innoo Tech Luftbefeuchter lange Zeit befeuchten. Mit der Ultraschall-Technologie wird der...
  • SICHERSFUNKTIONEs gibt eine automatische Abschaltfunktion. Bei leerem Wassertank wird der Luftbefeuchter automatisch abgeschaltet. Lassen Sie sich die...
Angebot
Aroma Diffuser, VicTsing 300ml Luftbefeuchter Ultraschall Vernebler Raumbefeuchter Elektrisch Duftlampe Öle Diffusor mit 7 Farben LED,mehr als 30ml/h Feuchtigkeitsabgabe für Raum,Büro,Yoga,Spa,usw
  • 【Einzigartiges und kompaktes Design】Dieser Aroma diffuser im Holzdesign sticht mit seinem natürlichen Design hervor. Die Kappe ist leicht lösbar...
  • 【Grosser Wasserdampf & Abschaltautomatik bei zu niedrigen Wasserstand】Die große Kapazität des Wasserbehälters sorgt für langfristige Nebel...
  • 【Sehr Leise mit Ultraschall-Technologie】Auf Basis von Ultraschall-Technologie ist dieser Luftbefeuchter sehr leise im Betriebszustand. Er...

Gehobene Modelle mit extra Reinigungsfunktion

Wenn Sie nicht nur die Luft befeuchten, sondern gleichzeitig auch reinigen wollen, werden Sie ebenfalls fündig. Venta ist der Hersteller für Luftwäscher – also ein Luftbefeuchter und -reiniger in einem Gerät. Alternativ bietet das Model von Klarstein einen zuschaltbaren Ionisator:

 

Venta Luftwäscher LW25 Luftbefeuchter und Luftreiniger für Räume bis 40 qm, anthrazit
  • Das Original - Erfinder des Luftwäschers - Premiumqualität Hergestellt in Deutschland
  • Hilfe für Allergiker;Reduziert auf natürliche Art z.B. Pollen, Hausstaub, Gerüche und Formaldehyd in der Raumluft; er ist für alle Jahreszeiten...
  • Die Venta Luftwäscher arbeiten ohne Filtermatten, Wasser ist der Filter; 2in1 Kombigerät zur Luftbefeuchtung und Luftreinigung

Was Sie bei Kauf und Anwendung beachten sollten

Wenn Sie sich für einen Luftbefeuchter im Schlafzimmer entscheiden, sollten Sie neben einem guten Preis-Leistungsverhältnis noch ein paar andere Dinge beachten. Dazu zählen vor allem:

  • minimale Lautstärke: ein Luftbefeuchter sollte im Optimalfall immer leise arbeiten. Im Schlafzimmer ist dieser Punkt jedoch ganz besonders wichtig – denn ein perfektes Raumklima bringt Ihnen wenig, wenn Sie aufgrund einer nervigen Geräuschkulisse nicht schlafen können. Viele Geräte verfügen über einen Schlafmodus und zu einem solchen sollten Sie unbedingt greifen. Falls Sie einen besonders leichten Schlaf haben und sehr geräuschempfindlich sind, kann aber selbst das noch störend für Sie sein. In dem Fall versuchen Sie es erst einmal mit alternativen Möglichkeiten zur Raumbefeuchtung
  • integriertes Hygrometer: zu trockene Luft ist schlecht für die Gesundheit, doch zu feuchte Luft fördert Schimmelbildung. Sie sollten daher unbedingt vermeiden, dass Ihr Raumklima von dem einen ins andere Extrem rutscht. Ein integriertes Hygrometer misst automatisch die relative Luftfeuchtigkeit und sorgt dafür, dass immer genau der optimale Wert erreicht wird. In Kombination mit einer automatischen Ausschaltfunktion, bietet Ihnen das Gerät die volle Kontrolle.
  • das richtige Plätzchen: stellen Sie den Luftbefeuchter nicht direkt ans Bett, denn dies kann aus zwei Gründen unangenehm werden: konzentrierter Wasserdampf in unmittelbarer Nähe und das (wenn auch minimale) Geräusch. Platzieren sie das Gerät stattdessen 2-3 Meter entfernt von Ihrem Bett, an eine Stelle, von wo aus sich der Wasserdampf gut im Raum verteilen kann.
  • regelmäßige Reinigung ist ein absolutes Muss: dieser Punkt gilt nicht nur für das Schlafzimmer, sondern für alle Luftbefeuchter im Haushalt! Die Verwendung von Wasser birgt immer ein Risiko der Keimbildung – insbesondere wenn es sich um eine Verdunstungstechnik handelt, wobei das Wasser nicht erhitzt wird. Reinigen Sie das Gerät daher sachgemäß und tauschen Sie das Wasser regelmäßig aus.

Alternative Möglichkeiten zur Luftbefeuchtung

Vor allem im Schlafzimmer neigen Menschen dazu, sich zu schnell einen Luftbefeuchter anzuschaffen. Häufig ist das Problem von zu trockener Luft hier eher temporärer Natur und kann durch natürliche und kostengünstige Maßnahmen bereits behoben werden. Bevor Sie auf den Bestellbutton klicken, versuchen Sie es daher erst einmal mit folgenden Möglichkeiten:

  • Heizung runter drehen: je höher die Raumtemperatur, desto mehr Wasserdampf vermag die Luft aufzunehmen und desto geringer ist folglich die relative Luftfeuchte. Hinzu kommt, dass Heizungsluft die Umgebung zusätzlich austrocknet. Im Winter drehen viele Menschen die Heizungen zu hoch – auch im Schlafzimmer. Dabei liegt die optimale Schlaftemperatur bei Erwachsenen bei 16-18°C. Wenn auch Sie zu den „Warmschläfern“ gehören, drehen Sie die Heizung einfach mal runter und Sie werden sehen, wie positiv sich das Raumklima verbessert!
  • Wäsche trocknen: Falls Sie über den nötigen Platz im Schlafzimmer verfügen, können Sie hierdurch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Indem Sie Ihre Wäsche aufhängen anstatt in den Trockner zu stecken, sparen Sie nicht nur jede Menge Strom, sondern befeuchten nebenbei die Raumluft.
  • Pflanzen: Grünpflanzen sind nicht nur natürliche Luftreiniger, sondern ebenso gute Luftbefeuchter. Der Grund: sie geben einen Großteil des Wassers, welches sie durch die Wurzeln aufnehmen, in Form von Wasserdampf wieder über die Blätter ab. Indem Sie Ihr Schlafzimmer begrünen, können Sie also das Raumklima positiv beeinflussen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,33 von 5
Loading...