Abluftventilator: Test, Technik und Ratgeber

Abluftventilator Test und Vergleich

Ein Abluftventilator kommt immer dann zum Einsatz, wenn im jeweiligen Raum kein eigenes Fenster zum Lüften vorhanden ist. Damit das Raumklima innerhalb des Badezimmers, der Küche oder des Wohnraums auch weiterhin hoch bleibt, wird verbrauchte Luft über den Ventilator einfach nach draußen befördert. Aus den anderen Räumen kann anschließend frische und neue Luft nachziehen. Doch auch in Zimmern, die bereits über ein Fenster verfügen, kann die Installation einer zusätzlichen Abluftmöglichkeit hilfreich sein. Schlechte Gerüche oder starke Feuchtigkeit können schneller und einfacher abtransportiert werden. Mittels weiterer Features wie Nachlauffunktion und Bewegungsmelder wird die Handhabung noch übersichtlicher.

Wir haben Ihnen alle nützliches Infos zusammengetragen und sagen Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines Abluftventilators achten sollten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Abluftventilatoren sind immer dann sinnvoll, wenn beispielsweise im Bad kein eigenes Fenster zum Abtransportieren der feuchten Luft vorhanden ist.
  • Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle, sodass Abluftventilatoren sowohl in der Wand als auch im Fenster montiert werden können.
  • Abluftventilatoren können neben verbrauchter Luft, auch starke Feuchtigkeit oder Gerüche beseitigen. Wichtig hierbei ist, dass frische Luft in den Raum nachziehen kann.
  • Auch wenn die Vorteile eines solchen Geräts überwiegen, sollten gerade Allergiker bei der Wahl des Abluftventilator aufpassen. Fensterabluftventilatoren können, je nach Ausrichtung, Pollen in die eigenen vier Wände tragen.

Abluftventilator im Test: Unsere Favoriten im Vergleich

Um Ihnen einen Überblick über moderne Abluftventilatoren zu geben, haben wir einige Modelle herausgesucht und in einem Ranking verglichen. Die folgenden Beschreibungen basieren nicht auf eigenen Tests sondern auf Produktbeschreibungen der Hersteller sowie dritter Vergleichsportale.

Der beste Abluftventilator für kleines Budget

Die nachträgliche Installation eines Abluftventilators muss nicht immer ein Vermögen kosten. Zahlreiche Hersteller bieten bereits kostengünstige Modelle an, die sich für wenige Euro an der Decke oder der Wand befestigen lassen. Hierbei muss man jedoch meist auf zusätzliche Funktionen wie Nachlauffunktion oder Bewegungsmelder verzichten.

Einschätzung

Der Wandventilator für das Bad kommt mit Zugschnur und Stecker und kann nach eigenem Wunsch entweder an der Decke oder der Wand befestigt werden. Mit einer Lüfterleistung von 100 m3 pro Stunde und einem Schallpegel von nur 32dB eignet sich der Abluftventilator sowohl für das Bad als auch für die Küche. Mit rund 20 Euro zählt der Ventilator zu den günstigeren Modellen und ist perfekt für ein kleines Budget.

  • Funktionen
    Je nachdem, wie der Abluftventilator angeschlossen wird, ist es möglich, dass dieser noch eine bestimmte Zeit nachläuft, um verbrauchte Luft auch nach dem Verlassen des Badezimmers, der Küche etc. abtransportieren zu können. Eine Rückstauklappe ist bei diesem Modell jedoch nicht vorhanden.
  • Montage
    Der Abluftventilator ist für die Decken- bzw. Wandmontage geeignet. Das Gerät sollte jedoch nicht direkt über der Dusche angebracht und vorzugsweise einige Zentimeter entfernt installiert werden. Der Abluftventilator kann entweder mit LN oder aber LNS Klemmen verbunden und angeschlossen werden.
  • Antriebsart
    Das Gerät ist kabelgebunden und wird mit Zugschnur und Stecker geliefert. Ein Batteriebetrieb ist bei diesem Modell nicht möglich, sodass Strom in der Nähe vorhanden sein muss.
Kundenbewertungen

Über 1.380 Kundinnen und Kunden haben den Abluftventilator für die Decke bzw. Wand überwiegend positiv bewertet. Wir möchten Ihnen die positiven, aber auch negativen Aspekte des Geräts nicht vorenthalten:

Positiv

  • Leiser Betrieb
  • Schlichtes Design
  • Springt bei zu hoher Feuchtigkeit direkt an

Negativ

  • Die Montage des Abluftventilators gestaltet sich etwas schwieriger, da die Schrauben bei Wandmontage nicht so leicht zugänglich sind.
FAQ

Hat das Gerät eine Rückstauklappe?
Nein, dieser Abluftventilator verfügt über keine Rückstauklappe.

Kann man den Abluftventilator horizontal und vertikal anbringen?
Ja, der Abluftventilator lässt sich sowohl an der Decke als auch an der Wand horizontal und vertikal anbringen.

Wann springt der Lüfter an?
Sie können den Lüfter separat anschließen, sodass dieser anspringt, sobald die Raumfeuchtigkeit zu hoch ist. Sobald diese wieder auf einem normalen Wert ist, hört der Ventilator von selbst wieder auf.

Der beste Abluftventilator für Decken- und Wandmontage

Bosch Thermotechnik Badlüfter Fan 1500 100mm Durchmesser, mit Lichtschalter-Aktivierung zur...
  • Der Badlüfter von Bosch ist die elegante Lösung gegen Feuchtigkeit, unangenehme Gerüche und Schimmelpilze im Bad oder...

Es gibt sowohl Abluftventilatoren, die direkt am Fenster oder aber an der Wand bzw. Decke montiert werden können. Gerade die letzten beiden Varianten sind besonders beliebt, da der Wunschort deutlich flexibler gestaltet werden kann. Zudem wirken an der Decke oder Wand installierte Geräte weniger aufdringlich und fügen sich, je nach Design, ideal in die Einrichtung ein.

Einschätzung

Der Abluftventilator von Bosch wird bereits mit Schrauben und Dübeln geliefert und kann somit schnell und einfach am Wunschort installiert werden. Das schlichte weiße Design wirkt unaufdringlich und zeitlos und wird daher kaum wahrgenommen. Mit der zusätzlich integrierten Lichtschalteraktivierung nimmt der Abluftventilator automatisch seinen Betrieb auf, sobald man sich im Raum mit eingeschaltetem Licht befindet.

  • Funktionen
    Der Bosch Abluftventilator verfügt gleich über mehrere nützliche Funktionen, die den Betrieb deutlich erleichtern. Eine Rückschlagklappe sorgt dafür, dass verbrauchte Luft nach Außen befördert wird. Gleichzeitig ist sichergestellt, dass die kühle Luft aus dem Außenbereich nicht in den Wohnraum ziehen kann. Damit der Abluftventilator nicht durchgehend aktiv ist, wird er nur eingeschaltet, wenn das Licht im ausgewählten Zimmer eingeschaltet ist.
  • Montage
    Die Montage gestaltet sich als sehr einfach und kann von einer Person durchgeführt werden. Das Montagezubehör ist bereits im Lieferumfang inbegriffen und muss nicht zusätzlich gekauft werden. Bei der Installation sollte jedoch beachtet werden, dass die Folie auf der Rückseite nicht entfernt wird.
  • Antriebsart
    Der Abluftventilator von Bosch ist kabelgebunden, sodass eine Stromversorgung Voraussetzung ist. Der Vorteil dieser Variante ist jedoch, dass keine Batterien nachgekauft werden müssen.
Kundenbewertungen

Mehr als 2.000 Kundinnen und Kunden haben den Bosch Abluftventilator überwiegend positiv bewertet. Die folgenden Merkmale wurden dabei besonders häufig genannt:

Positiv

  • Einfache Montage
  • Zeitloses Design

Negativ

  • Einige Personen erwähnen, dass der Geräuschpegel deutlich leiser sein könnte
FAQ

Hat das Gerät eine Rückstauklappe?
Ja, bei diesem Gerät ist eine Rückstauklappe vorhanden bzw. befindet sich hierzu eine Folie auf der Rückseite des Geräts. Diese muss in jedem Fall erhalten bleiben.

Wie hoch ist der Stromverbrauch?
Der Stromverbrauch liegt bei etwa 13,5 Watt.

Wann springt der Lüfter an?
Der Bosch Abluftventilator ist mit dem Lichtschalter verbunden und wird immer dann aktiviert, wenn jemand diesen Schalter betätigt. Wird das Licht ausgeschaltet, stellt auch der Abluftventilator seine Funktion ein.

Der beste Rohrventilator für längere Lüftungskanäle

neverest RV-B Rohrventilator 100mm Profi Ventilator Robust Leistungsstark Radiallüfter...
  • neverest RV-B Der Abluftventilator mit Radialströmung ist langlebig, leistungsstark und robust. Die Konstruktion...

Nicht immer grenzt der Raum, der mit einem Abluftventilator versehen werden soll, direkt an den Außenbereich. Suchen Sie nach einem passenden Gerät, dass auch längere Lüftungskanäle und zahlreiche Funktionen bieten, könnte ein Rohrventilator die passende Möglichkeit sein.

Einschätzung

Der Abluftventilator von Neverest überzeugt durch einen leistungsstarken Radiallüfter und hohem Druckaufbau. Gleichzeitig können HEPA- sowie Aktivkohlefilter verbaut werden, die Gerüche und verbrauchte Luft noch besser filtern. Dank des hohen Druckaufbaus sind bei diesem Modell sogar längere Lüftungskanäle möglich, sollte der Raum nicht über eine Außenwand verfügen.

  • Funktionen
    Bei diesem Modell gibt es zahlreiche Funktionen, die manuell hinzugefügt werden können. So ist es unter anderem möglich, eine Zeitschaltuhr einzubauen, oder einen Betrieb über den Lichtschalter zu ermöglichen. Durch seine wasserdichte Eigenschaft nach IP45 ist auch eine Montage im Bad möglich. Das Gerät ist strahlwasserfest und kann somit auch in Feuchträumen verwendet werden.
  • Montage
    Der Einbau des Abluftventilators ist in jeder Lage möglich. Eine Installation ist sowohl im Raucherbereich als auch in stark besuchten Aufenthaltsräumen möglich. Auch eine Montage im Bad oder in der Küche eignet sich hervorragend.
  • Antriebsart
    Der Rohrventilator ist kabelgebunden, sodass stets eine funktionierende Stromversorgung in greifbarer Nähe sein sollte.
Kundenbewertungen

In über 230 Bewertungen wurde der Abluftventilator überwiegend positiv bewertet. Die folgenden Vor- und Nachteile möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Positive Merkmale

  • Starke Leistung
  • Keine Vibrationen
  • Gutes Preis- Leistungsverhältnis

Negative Merkmale

  • Das Gerät ist etwas lauter als vom Hersteller angegeben
FAQ

Welche Temperaturen hält der Abluftventilator aus?
Der Abluftventilator kann bei Temperaturen von -20 bis +60 Grad eingesetzt werden.

Wie kann man den Abluftventilator regeln?
Das Gerät kann laut Hersteller grundsätzlich über einen Dimmer oder aber Trafo geregelt werden.

Ist der Ventilator für eine gewerbliche Küche zugelassen?
Nein, dieses Modell speziell ist nicht für eine gewerbliche Küche zugelassen, sodass hier auf ein anderes Gerät zurückgegriffen werden sollte.

Der beste Abluftventilator mit Hygrostat

Abluftventilatoren sind nicht nur für den Abtransport von verbrauchter Luft zuständig – sie können auch gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit oder schlechte Gerüche beseitigen. Ein Abluftventilator mit eingebautem Hygrostat kann dabei helfen, stets den Überblick über die Feuchtigkeit im Raum zu behalten und so Schimmel effektiv vorzubeugen.

Einschätzung

Dieser Abluftventilator bietet gleich mehrere nützliche Eigenschaften, die das Raumklima noch mehr verbessern können. Ein eingebauter Nachlaufschalter sorgt dafür, dass das Gerät auch bei Verlassen des Raumes weiterhin für einige Zeit aktiv bleibt und beispielsweise Feuchtigkeit nach dem Duschen in den Außenbereich befördert. Ein Hygrostat misst hierfür die aktuellen Werte und reagiert umgehend. Durch das schlichte und zeitlose Design eignet sich das Modell ideal für die Installation im Badezimmer.

  • Funktionen
    Mit einem Luftdurchsatz von bis zu 98m³ pro Stunde, gehört das Gerät zu den leistungsstarken Modellen. Der kugelgelagerte Motor läuft äußerst leise und wird als nicht störend empfunden. Ein Timer, ein Hygrostat und eine Status-LED-Anzeige sorgen für eine noch einfachere Bedienung. Eine elektrische Rückluftsperrklappe ist ebenfalls vorhanden.
  • Montage
    Der Abluftventilator kann entweder an der Decke oder aber der Wand montiert werden. Aufgrund seiner wasserresistenten Eigenschaft ist der Lüfter ideal für das Badezimmer geeignet.
  • Antriebsart
    Das Gerät ist kabelgebunden, sodass Strom in der Nähe vorhanden sein muss.
Kundenbewertungen

In über 320 Bewertungen wurde der Abluftventilator mehrheitlich positiv bewertet. Die folgenden positiven und auch negativen Eigenschaften wurden dabei benannt:

Positive Merkmale

  • Automatischer Betrieb bei zu hoher Luftfeuchtigkeit
  • Starke Saugleistung
  • Schlichtes Design

Negative Merkmale

  • Den Preis empfinden einige Kundinnen und Kunden als etwas zu hoch.
FAQ

Ist der Nachlauf einstellbar?
Nein, der Abluftventilator hat keinen einstellbaren Nachlauf, d.h. die Zeit kann nicht manuell geändert werden.

Schafft der Ventilator eine Abzugshöhe von etwa 5 Metern?
Nein, der Abluftventilator schafft eine maximale Höhe von etwa 3 Metern.

Ist eine Deckenmontage möglich?
Ja, da der Lüfter kugelgelagert ist, kann dieser auch an der Decke montiert werden.

Lesetipp:

Passend zum Thema, unser Ratgeber zu Badlüfter.

Ein paar Tipps für den richtigen Abluftventilator

Die Entscheidung für den Kauf eines Abluftventilators ist bereits gefallen, doch Ihnen fehlen noch die letzten Infos rund um die Themen Funktionen, Vor- und Nachteile sowie Montagemöglichkeiten? Wir haben Ihnen alles Wissenswerte nochmals aufgeführt.

Wie funktioniert ein Abluftventilator?

Ein Abluftventilator ist von den Funktionen recht übersichtlich, aber dennoch effektiv. Die alte Luft im Raum wird abgesaugt und mittels Abluftrohr in den Außenbereich befördert. Gerade in Feuchträumen wie das Badezimmer kann zusätzlich Feuchtigkeit abtransportiert und somit der Schimmelbildung vorgebeugt werden.

Damit eine stetige Luftzirkulation entsteht, sollte regelmäßig gelüftet werden. Verfügt beispielsweise das Bad nicht über ein eigenes Fenster, reicht es auch die restlichen Räume in der Wohnung zu öffnen, damit die frische Luft in den Raum mit Abluftventilator nachziehen kann. Wer möchte, kann zusätzlich auf ein Modell setzen, dass mittels Bewegungsmelder funktioniert und sich einschaltet, sobald Sie das Zimmer betreten.

Welche verschiedenen Modelle gibt es?

Abluftventilator ist nicht gleich Abluftventilator, sodass hier nach Funktionen und Modellen unterschieden wird. Die folgenden Funktionen sind möglich:

Bei der Nachlauffunktion wird sichergestellt, dass der Abluftventilator auch nach dem Verlassen des Raumes weiterläuft. Müssen schlechte Gerüche oder sogar Feuchtigkeit aus dem Raum entfernt werden, kann der Ventilator noch mehrere Minuten aktiv bleiben und so verbrauchte Luft hinausbefördern.

Wer speziell nach einem Modell für das Badezimmer sucht, sollte auf einen Ventilator mit Feuchtigkeitssensor setzen. Mittels Sensoren wird die aktuelle Luftfeuchtigkeit gemessen und beispielsweise nach dem Duschen auf den gewünschten Wert zurückgesetzt.

Welche Montagemöglichkeiten gibt es?

Neben den verschiedenen Funktionen gibt es auch unterschiedliche Modellarten, die jeweils anders angebracht werden. Die folgenden Abluftventilatoren sind möglich:

  • Fensterventilator
  • Dachventilator
  • Rohrventilator
  • Badventilator

Ein Badventilator eignet sich speziell für Badezimmer, die über kein eigenes Fenster verfügen. Die Luft kann nur schlecht aus dem Raum und sollte alternativ mittels Abluftventilator ausgetauscht werden. Aus den umliegenden Räumen kann anschließend frische Luft nachziehen.

Ein Fensterventilator eignet sich nicht nur für das Bad, sondern kann auch in der Küche für eine frische Brise sorgen. Gerade wenn man nach einer platzsparenden Lösung sucht, die schlechte Gerüche beseitigt, ist man hier richtig.

Welche Montagemöglichkeiten gibt es?

Einen Vorgeschmack was es bedeutet den Ablüfter selbst zu installieren bietet das nachfolgende Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rohrventilator vs. Fensterventilator: Welche Unterschiede gibt es?

Jeder Abluftventilator hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Dennoch sollte man sich die Unterschiede bereits vor dem Kauf anschauen, um das richtige Produkt finden zu können.

Fensterventilator: Der Abluftventilator für das Fenster ist äußerst platzsparend und unauffällig. Es werden weder Strom noch Abluftschacht benötigt. Dennoch sollten gerade Allergiker bei der Wahl vorsichtig sein. Durch den fehlenden Abluftschacht ist es für Pollen einfacher in das Haus zu gelangen. Auch Wohnungen und Häuser, die eher ländlich gelegen sind, können unter Umständen durch den fehlenden Schacht stärker von Gerüchen betroffen sein.

Rohrventilator: Der Rohrventilator hat eine äußerst starke Leistung und vertreibt effektiv Gerüche. Die Lebensdauer dieses Modells ist vergleichsweise hoch. Leider kann gerade bei Abluftventilatoren mit langen Rohren der Geräuschpegel deutlich höher ausfallen. Die Schallentwicklung in den Rohren ist mitunter um ein Vielfaches größer.

Gibt es Alternativen zum Abluftventilator?

Gerade in Mietwohnungen ist es mitunter schwierig nachträglich einen Abluftventilator einzubauen, wenn bereits ein geeignetes Fenster im Raum vorhanden ist. Es gibt jedoch die ein oder andere Alternative, um Feuchtigkeit und schlechte Gerüche aus dem Raum zu bekommen.

Dunstabzugshaube in der Küche

Insbesondere in der Küche kommt es häufig zu hoher Luftfeuchtigkeit durchs Kochen. Zwar hilft ein offenes Fenster bereits dabei, die feuchte Luft nach außen zu tragen, dennoch kann durch eine geeignete Dunstabzugshaube zusätzlich unterstützt werden. Der Kochdunst wird bei leistungsstarken Geräten direkt eingesogen und mittels Abluftschacht abtransportiert.

Luftentfeuchter und Luftfilter

Wer nicht nur feuchte Luft, sondern auch schlechte Gerüche entfernen möchte, kann sich alternativ für eine Kombination aus Luftentfeuchter und Luftfilter entscheiden. Diese verfügen meist über einen leistungsstarken HEPA-Filter, der feinste Partikel aus der Luft aufnimmt.

Ein Abluftventilator beseitigt Schlechte-Gerueche
Ein Abluftventilator beseitigt schlechte Gerüche (Quelle: avemario / istockphoto.com)

Anschließend gelangt die gereinigte Luft wieder in den jeweiligen Raum. Luftentfeuchter können die Feuchtigkeit entweder direkt in einem Wassertank sammeln, oder aber an einem Wasserablauf angeschlossen werden.

Stoßlüften in der Wohnung

Wer auf das Budget achten und dennoch schnell frische Luft in die Wohnung bekommen möchte, sollte regelmäßig am Tag die Fenster öffnen. Hierbei sollte man jedoch bedenken, dass beim Stoßlüften gleich mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet werden, um einen Luftzug zu erzeugen. Wenige Minuten reichen bereits aus, damit die verbrauchte Luft ausgetauscht wird.

Für welche Räume eignet sich ein Abluftventilator?

Ein Abluftventilator eignet sich so gut wie für jeden Raum. Es gibt jedoch Zimmer, die durch eine Installation noch stärker profitieren:

  • Küche
  • Badezimmer
  • Gäste-WC
  • Raucherraum
  • Räume ohne Fenster

Diese Räume sind vermehrt schlechten Gerüchen oder Feuchtigkeit ausgeliefert und können durch die Montage eines Abluftventilators ein besseres Raumklima erhalten. Bei der Wahl eines Ventilators für die Küche oder das Bad sollte jedoch darauf geachtet werden, dass ein Feuchtigkeitssensor integriert ist. Nur so schaltet sich das Gerät nach dem Duschen oder Kochen umgehend ein.

Gibt es Räume, die für einen Abluftventilator nicht geeignet sind?

Obwohl sich ein Abluftventilator für ziemlich jeden Raum eignet, gibt es doch hin und wieder Einschränkungen. Soll ein Fensterabluftventilator installiert werden, sollte man Räume, die in Windrichtung von Pollen stehen eher meiden. Pollen haben es bei Fensterventilator deutlich einfacher in das Zimmer zu gelangen und können so für Allergiker zur echten Herausforderung werden.

Zusätzlich sollte beachtet werden, dass manche Geräte einen höheren Geräuschpegel aufweisen als andere. Insbesondere günstigere Modelle sind mitunter deutlich hörbar. Eine Montage im Schlafzimmer ist somit für Personen mit einem leichten Schlaf nur bedingt empfehlenswert.

Welche Vorteile bietet ein Abluftventilator?

Gerade innenliegende Wohnungen oder kleinere Gäste-WCs haben oftmals das Problem, dass teilweise nicht ausreichend Fenster verbaut wurden. Manche Badezimmer verfügen sogar über garkein Fenster. Um die Luftzirkulation in eben diesen Räumen aufrechtzuerhalten, bietet es sich an, einen Abluftventilator zu installieren.

Viele Modelle sind bereits günstig erhältlich und funktionieren ganz ohne Strom. Das Raumklima wird durch den Abluftventilator merklich verbessert und der Schimmelbildung wird effektiv vorgebeugt. Überschüssige Feuchtigkeit kann sofort nach außen befördert werden.

Gibt es auch Nachteile?

So ziemlich jedes Produkt verfügt über gewisse Vor- und Nachteile, die man im Vorfeld unbedingt wissen sollte. Je nach Abluftventilator, können die Kosten für die Anschaffung deutlich höher ausfallen. Auch eine regelmäßige Reinigung sollte nicht vergessen werden, um Staub & Co. zuverlässig zu entfernen. Je nach Modell variiert die Lautstärke der Ventilatoren, sodass man beim Kauf unbedingt auf den Geräuschpegel achten sollte.

Zudem ist es wichtig, dass für eine gute Luftzirkulation gesorgt wird. Findet diese nicht statt, kann dies zu Schimmel oder sogar der Ansammlung von Kohlenmonoxid führen. Ist nicht ausreichend frische Luft vorhanden, entsteht ein Unterdruck, der unter Umständen gesundheitliche Folgen haben könnte.

Das sollte ein Abluftventilator können: Kaufkriterien im Überblick

Beim Kauf sollten einige Faktoren beachtet werden, um das richtige Modell für sich zu finden. Neben der Leistung, sind auch Funktionen, Steuerung, Geräuschpegel und Design durchaus wichtig.

Funktionen

Hat der Abluftventilator einen bestimmten Einsatzzweck oder soll er gewisse Anforderungen erfüllen? Dann sind die integrierten Funktionen besonders wichtig. Im Badezimmer und in der Küche bietet sich ein Feuchtigkeitssensor an, sodass sich der Abluftventilator immer dann einschaltet, wenn die Luftfeuchtigkeit in die Höhe geht. Möchten Sie ein Produkt, das bestenfalls immer dann anspringt, wenn Sie den Raum betreten? Dann sollten Sie nicht auf einen Bewegungsmelder verzichten. Dieser sorgt dafür, dass der Betrieb sofort aufgenommen wird, wenn Sie Kochen, Duschen oder sich einfach nur morgens im Bad frisch machen.

Durchatmen mittels Abluftventilator
Durchatmen mittels Abluftventilator (Quelle: fizkes / istockphoto.com)

Einige Modelle verfügen zudem über einen Timer, der dafür sorgt, dass der Abluftventilator für einen eingestellten Zeitraum seine Arbeit verrichtet. Ein Nachlauftimer kann beispielsweise so vorprogrammiert werden, dass er nach dem Duschen noch 5, 10 oder sogar 30 Minuten weiterläuft. Auch eine Steuerung via Fernbedienung ist möglich, falls Sie das Gerät doch mal frühzeitig ausschalten möchten.

Geräuschpegel

Der Geräuschpegel sollte bei der Wahl des Geräts keinesfalls vernachlässigt werden. Zwar fällt dieser im Badezimmer meist weniger auf, jedoch kann das Absaugen der Luft in der Küche oder im Wohnbereich doch eher als störend empfunden werden. Die meisten Hersteller geben in der Beschreibung oder auf der Produktverpackung an, wie hoch der Geräuschpegel ausfällt. Ältere Modelle oder Rohrabluftventilatoren sind meist lauter, sodass eine Installation im Wohnraum nicht empfehlenswert ist.

Material und Aussehen

Die meisten Abluftventilatoren bestehen aus weißem Kunststoff und sind eher unauffällig. Ist Ihr Badezimmer in eher dunklen Tönen gehalten oder möchten Sie einfach spezielle Akzente setzen, können die Ventilatoren mit sogenannten Abdeckungen versehen werden. Diese kommen in den unterschiedlichsten Farben und Formen daher und können sogar äußerst dekorativ wirken. Sowohl LED als auch Edelstahl-Verkleidungen sind hierbei möglich.

Trivia: Wissenswertes rund um den Abluftventilator

Steht der Kauf kurz bevor, sollten noch die restlichen offenen Fragen rund um die Themen Kosten und Kauf vor Ort sowie im Internet geklärt werden. Wir geben Ihnen Tipps, wo Sie das passende Gerät für sich finden.Sie haben sich entschieden? Gut, dann helfen vielleicht noch diese Punkte:

Wie viel kostet ein Abluftventilator?

Die Kosten für einen Abluftventilator werden meist anhand der Funktionen bemessen. So kosten einfache Abluftventilatoren ohne zusätzliche Funktionen meist nur wenige Euro. Diese Ventilatoren erhält man oft ab etwa 10 bis 15 Euro.

Teurer wird es jedoch, wenn Features wie Nachlauffunktionen, Feuchtigkeitssensor oder Bewegungsmelder integriert sein sollen. Hier muss man mit 30 bis 40 Euro, – bei Kombimodellen sogar mit 80 Euro und mehr rechnen. Wer besonders moderne Geräte haben möchte, zahlt meist ebenfalls einige Euro obendrauf.

Wo kann ich einen Abluftventilator kaufen?

Sowohl im Handel vor Ort als auch im Internet können Abluftventilatoren gekauft werden. Hier kommt es in erster Linie darauf an, wonach man sucht und wie viel man für das gewünschte Modell zahlen möchte.

Gut zu wissen:
Im Internet findet man häufiger Schnäppchen, die deutlich unter dem Preis im Einzelhandel liegen. Ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall!

Vor- und Nachteile im Handel und im Internet

Es gibt einige Vor- und Nachteile, die man vor dem Kauf beachten sollte. Wir haben Ihnen diese nochmals aufgeführt, damit Sie ganz einfach entscheiden können, für welche Variante Sie sich schlussendlich entscheiden:

 Kauf im EinzelhandelKauf im Internet
Vorteile- Persönliche Beratung
- Spontaner Kauf möglich
- Man kann das Produkt vorher betrachten
- Kundenrezensionen einsehbar
- Mehr Auswahl
- Oftmals günstigere Preise
Nachteile- Preis oftmals etwas teurer
- Weniger Modelle zur Auswahl
- Rezensionen von anderen Kunden nicht verfügbar
- Oftmals längere Lieferzeiten
- Großes Angebot führt zur Unsicherheiten
- Keine persönliche Beratung
Quellen

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
22 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: