Konvektorheizung – Ratgeber & Vergleich

Konvektorheizung

Wer nach einer guten Zusatzheizung sucht, die schnell und einfach Wärme liefert, sollte sich die Konvektorheizung näher anschauen. Gerade in der Winterzeit kostet es meist etwas mehr Überwindung in das kalte Badezimmer zu gehen und die Dusche anzustellen. Mit der Konvektorheizung kann wahlweise das Bad, die Küche oder aber der Wohnraum innerhalb weniger Minuten erhitzt werden.

Die Heizung kann entweder als mobile Variante oder aber für die Decke oder Wand gekauft werden. Auch ein Unterflurkonvektor ist möglich, der noch mehr Platz einsparen soll und Durchgangswege freihält. Wir sagen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten müssen und welche Kosten und Wartungsarbeiten auf Sie zukommen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Konvektorheizungen sollten lediglich als Zusatzheizung verwendet werden, da der Stromverbrauch sonst schnell in die Höhe steigt.
  • Gerade kleine Räume oder Räume ohne eigene Heizung profitieren von dem Einsatz und können innerhalb weniger Minuten vollständig erwärmt werden.
  • Mobile Konvektorheizungen können gleich in mehreren Räumen genutzt werden, sodass es meist ausreicht, ein Gerät für den gesamten Haushalt zu kaufen.
  • Unterflurkonvektoren werden in den Boden eingelassen und sind somit für Mietwohnungen nur bedingt geeignet. Soll eine solche Heizung dennoch verbaut werden, müssen Sie sich die Einverständnis des Vermietern vorab einholen.

Konvektorheizungen im Test: Die besten Modelle im Vergleich

Sie spielen mit dem Gedanken, sich eine Konvektorheizung zu kaufen? Die folgenden Modelle können wir Ihnen empfehlen.

Konvektorheizung für die Wand

Bosch elektrischer Konvektor Heat Convector 4000-10, für ca. 10m² mit 1000W inkl....
  • Die Elektro-Konvektoren von Bosch sind die perfekte Lösung für schnelles und flexibles Aufheizen von kleinen Räumen...

Eine Konvektorheizung für die Wand oder für die Decke ist eine platzsparende Alternative zur herkömmlichen mobilen Heizung und versperrt keine Durchgangswege im Raum. Fast schon unauffällig wird die kühle Raumluft angesogen, erwärmt und wieder in die Umgebung geblasen. Als Zusatzheizung kann der Konvektor innerhalb weniger Minuten die Temperatur deutlich erhöhen.

Eckdaten & Einschätzung

Mit der Konvektorheizung von Bosch bekommt man eine leistungsstarke Zusatzheizung, die über einen elektronischen Regler verfügt und dank der Wandmontage nur wenig Platz einnimmt. Räume bis 10m² können auf eine Temperatur zwischen 12 und 28 Grad erwärmt werden. Durch das verbaute Aluminium wird die Wärme noch effizienter übertragen und sorgt so dafür, dass die Wärme langfristig im Raum bestehen bleibt.

  • Funktionen
    Die Konvektorheizung von Bosch verfügt über einige nützliche Funktionen, die den Betrieb noch einfacher gestalten:

    • Eco Modus
    • Offene-Fenster-Erkennung
    • Überhitzungsschutz
    • Spritzwasserschutz
  • Bedienung
    Das Bedienfeld der Heizung ist direkt am Gerät montiert. Über ein Display kann der Modus, die Betriebsart, der Timer, die Zusatzfunktionen und die Programme eingestellt werden. Ein Zahlenfeld gibt an, wie viel Grad momentan ausgewählt wurden und ob Sie sich im normalen oder Eco-Modus befinden.
  • Sicherheit
    Dank des integrierten Überhitzungs- und Spritzwasserschutzes wird verhindert, dass der Konvektor weiterläuft, sollte das Gerät zu heißt laufen.
Kundenbewertungen

Der Konvektor von Bosch gehört zu den Top-Produkten auf Amazon und hat über 170 Bewertungen. Diese fallen größtenteils positiv aus.

Positiv

  • Design
  • Verbau von Aluminium
  • Einfache Montage
  • Zusatzfunktionen sehr zuverlässig
  • Einfacher Temperaturregler

Negativ

  • Standfüße müssen gegen Aufpreis dazugekauft werden
FAQ

Kann das Gerät über WLAN gesteuert werden?
Nein, eine Steuerung über WLAN ist bei der Konvektorheizung von Bosch nicht möglich.

Behält das Gerät alle Einstellungen, wenn es vom Strom getrennt wird?
Wird die Konvektorheizung länger als 5 Sekunden vom Strom getrennt, gehen eingestellte Uhrzeit und das Datum verloren. Die Heizprogramme bleiben jedoch weiterhin erhalten.

Wie lässt sich der Konvektor bedienen?
Das Bedienfeld befinden sich auf der Rückseite des Geräts. Dieses wurde jedoch so angebracht, dass es bei einer Wandmontage einfach von oben bedient werden kann.

Die beste mobile Konvektorheizung

Angebot
Rowenta CO3035 Konvektor- Heizlüfter Vectissimo | Zwei Leistungsstufen | Elektro- Heizung |...
  • 2 einstellbare Heizstufen: 1200 W für längeren Betrieb oder 2400 W zum schnellen, kraftvollen Heizen

Manchmal benötigt man eine mobile Zusatzheizung, die überall dort Wärme erzeugt, wo sie dringend gebraucht wird. Soll die Heizung mal im Wohnraum und mal im Badezimmer zum Einsatz kommen, ist ein Konvektor sinnvoll, der über extra Tragegriffe verfügt und so innerhalb kürzester Zeit zwischen den Räumen wechseln kann.

Eckdaten & Einschätzung

Die Konvektorheizung von Rowenta gehört zu den Top-Produkten auf Amazon und verfügt über zwei Leistungsstufen. So eignet sich die Heizung auch für größere Räume bis 25m². Durch die einfache Bedienung an der Seite des Konvektor kann dieser schnell eingeschaltet werden. Mehrere Lüftungsschlitze helfen dabei, die erwärme Luft richtig in der Umgebung zu verteilen.

  • Funktionen
    Der Konvektor verfügt über mehrere Funktionen, die die Bedienung noch einfacher gestalten:

    • Mechanisches Thermostat
    • Frostwächter
    • Breite Luftverteilung
    • Turbofunktion
    • Ergonomischer Griff
  • Bedienung
    An der Seite des Konvektors befinden sich zwei Rädchen, an denen sowohl die Heizstufe als auch die Temperatur eingestellt werden können. Dabei kann zwischen 1200W und 2400W gewählt werden.
  • Sicherheit
    Dank der Frostwächter-Funktion ist garantiert, dass die Zimmertemperatur niemals unter 0 Grad sinkt.
Kundenbewertungen

Die Konvektorheizung von Rowenta wird auf Amazon überwiegend positiv bewertet und verfügt mittlerweile über mehr als 530 Bewertungen. Die folgenden Merkmale wurden besonders häufig genannt:
Positiv

  • Leichte Installation
  • Mobil
  • Einfache Bedienung
  • Schlichtes Design in Schwarz
  • Zwei Heizungsstufen

Negativ

  • Einige Kunden erwähnten, dass der Temperaturregler nicht immer zuverlässig ist und ggf. nachgeregelt werden muss.
FAQ

Kann das Gerät an der Wand montiert werden?
Der Konvektor verfügt über keine extra Halterung an der Rückseite des Geräts. Da die Rückwand der Heizung jedoch völlig glatt ist, kann die Heizung jedoch auf beispielsweise ein Regal gestellt werden.

Verfügt der Konvektor über einen Überhitzungsschutz?
Ja, die Konvektorheizung von Rowenta verfügt über einen Überhitzungsschutz.

Wie lang ist das mitgelieferte Kabel?
Das Kabel hat eine Länge von 1,2 Meter.

Die beste Konvektorheizung für kleines Budget

TROTEC Konvektor TCH 18 E Heizgerät Heizlüfter Elektroheizer 2.000 Watt,...
  • Ob als Zusatzheizung an besonders kalten Wintertagen oder behaglicher Wärmespender in der Übergangszeit − der TCH 18...

So manch eine Konvektorheizung reißt manchmal ein großes Loch in den Geldbeutel. Soll das Gerät nur zeitweise eingesetzt werden, reichen jedoch meist Konvektoren, die nur wenige Euro kosten aus. Die eingebauten Funktionen wurden meist etwas reduziert und das Design wird häufig schlicht gehalten.

Eckdaten & Einschätzung

Die Heizung von TROTEC ist mit etwas über 30 Euro nicht nur günstig, sondern auch ein echtes Powerpaket. Sie können zwischen 750W, 1.250W und 2.000W wählen und so die richtige Heizstufe für sich finden. Mit einer Höhe von rund 34,5 Zentimeter zählt der Konvektor zu den kleineren Modellen und lässt sich so platzsparend im Wohnraum platzieren.

  • Funktionen
    Trotz der geringen Kosten, verfügt der TROTEC Konvektor über einige Funktionen, die den Betrieb noch angenehmer gestalten:

    • Direktheizer
    • Drei Leistungsstufen
    • Thermostat
    • Automatisches Abschalten bei Erreichen der Temperatur
    • Überhitzungsschutz
    • Tragegriffe
  • Bedienung
    Über ein Rad und zwei Kippschalter können sowohl die Temperatur als auch die Intensität eingestellt werden. Die Bedienelemente befinden sich an der Seite des Geräts.
  • Sicherheit
    Der Konvektor verfügt über einen Überhitzungsschutz, der sich aktiviert, sobald die Temperatur im Gerät zu hochsteigt. Wichtig bei der Verwendung der Heizung ist es, die Lüftungsgitter nicht mit Kleidung oder Ähnlichem zu bedecken.
Kundenbewertungen

Der Konvektor von TROTEC wurde in über 1.130 Bewertungen meist positiv bewertet. Die folgenden positiven und negativen Aspekte möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Positiv

  • Günstiger Preis
  • Geringe Produktgröße
  • Mehrere Leistungsstufen
  • Schlichtes Design

Negativ

  • Einige Kunden erwähnten, dass die Verpackung nicht gut war und so einzelne Teile der Heizung leicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.
FAQ

Kann der Konvektor an der Wand montiert werden?
Grundsätzlich ist die Heizung nicht für eine Wandmontage vorgesehen. Dennoch befinden sich auf der Rückseite der Heizung zwei längliche Löcher, an denen man den Konvektor einhängen kann.

Wo wird die Wärme verteilt?
Die erwärmte Luft geht ausschließlich über die Lüftungsschlitze an der Oberseite der Heizung raus.

Gibt es einen Überhitzungsschutz?
Ja, die Konvektorheizung verfügt über einen Überhitzungsschutz. So ist sichergestellt, dass sich die Heizung automatisch ausschaltet, sollte eine bestimmte Temperatur erreicht werden.

Die beste Konvektorheizung mit modernen Look

Klarstein Bornholm Curved Ambient Konvektionsheizgerät, Elektroheizung, Heizgerät mit 1000...
  • LEISTUNG: Die elektrische Heizung Bornholm Curved Ambient sorgt für eine gleichmäßige Temperaturerhöhung und...

Die meisten Konvektorheizungen kommen in einem schlichten Weiß oder aber Schwarz daher. Die Bedienfelder befinden sich meist seitlich in Form von Knöpfen, Kippschaltern oder Rädern. Einige Hersteller bieten jedoch auch Geräte an, die deutlich moderner sind und über ein integriertes Touchfeld verfügen, dass die Bedienung noch einfacher macht.

Eckdaten & Einschätzung

Die Klarstein Konvektorheizung kommt im modernen Design und erinnert beinahe an einen Fernseher. Die schmale Bauweise und die spiegelnde Front lassen das Gerät noch eleganter erscheinen. Durch integrierte Vorrichtungen kann der Konvektor wahlweise als Standheizung dienen oder direkt an der Wand montiert werden. Dank der mitgelieferten Fernbedienung ist die Steuerung noch einfacher.

  • Funktionen
    Der Klarstein Konvektor verfügt über mehrere Funktionen, die den Gebrauch noch einfahcer gestalten:

    • Eco-Modus
    • Thermostat
    • Timing-Modus
    • Spritzwassergeschützt
    • Touch-Display
    • Heat & Ambient Beleuchtung
  • Bedienung
    Im Gegensatz zu den meisten Konvektorheizungen, wird das Modell von Klarstein direkt auf dem Touch-Display bedient. Hier kann sowohl die Uhrzeit als auch die gewünschte Temperatur eingestellt werden. Zusätzlich wird eine Fernbedienung mitgeliefert, die eine Steuerung aus der Ferne ermöglicht.
  • Sicherheit
    Der Konvektor ist spritzwassergeschützt und kann somit auch in Feuchträumen eingesetzt werden.
Kundenbewertungen

In über 225 Bewertungen wurde die Konvektorheizung von Klarstein überwiegend positiv bewertet. Die folgenden Merkmale wurden besonders häufig genannt:

Positiv

  • Elegantes Design
  • Einfache Bedienung
  • Standheizung oder Wandmontage
  • Weiß oder Schwarz verfügbar

Negativ

  • Einige Kunden erwähnten, dass sich die Symbole für die gleichen Funktionen auf der Fernbedienung und am Gerät teilweise unterscheiden.
FAQ

Wird die Oberfläche vom Konvektor heiß?
Die Oberfläche nimmt in etwa die eingestellte Temperatur an. Die Hitze entsteht jedoch eher an der Rückseite des Geräts.

Gibt es eine Fenster-Offen-Funktion?
Ja, sobald das Fenster geöffnet wird und der Konvektor einen Luftzug vernimmt, schaltet sich das Gerät automatisch ab. So ist sichergestellt, dass nicht unnötig Strom verbraucht wird.

Erwärmt der Konvektor automatisch den Raum?
Es ist möglich, die gewünschte Temperatur am Gerät einzustellen, sodass der Konvektor immer dann die Leistung aufnimmt, sobald der Wert unter die angegebene Temperatur fällt.

Ein paar Tipps für die passende Konvektorheizung

Damit die Entscheidung für das passende Gerät noch leichter fällt, haben wir Ihnen die wichtigsten Infos zusammengetragen.

Was ist eine Konvektorheizung?

Der wesentliche Unterschied zur einer fest verbauten Heizung ist, dass die Konvekterheizung die Raumluft von unten ansaugt, mittels Wasser erhitzt und die Luft zurück in den Raum bläst. Im Gegensatz zu Heizungen mit Strahlungswärme, verteilt sich die Wärme bei dieser Variante deutlich besser.

Die meisten Konvektorheizungen sind flexibel einsetzbar wie in der Werkstatt
Die meisten Konvektorheizungen sind flexibel einsetzbar - immer dort man keine feste Heizung vorfindet wzb. in der Werkstatt.

Dennoch ist eine Konvektorheizung nicht als Hauptwärmequelle geeignet und sollte lediglich als Zusatzgerät genutzt werden.

Welche Arten von Konvektorheizung gibt es?

Konvektorheizung ist nicht gleich Konvektorheizung – es gibt zahlreiche Unterschiede in der Bau- und Funktionsweise. Die folgenden Modelle sind möglich:

  • Standkonvektor
  • Wandkonvektor
  • Mobile Konvektorheizungen
  • Unterflurkonvektoren

Gerade mobile Heizungen versprechen Flexibilität und eine einfache Installation. Wer möchte, kann die Konvektorheizung über den Tag verteilt in mehreren Räumen nutzen und immer dort einsetzen, wo gerade Bedarf ist. Bei mobilen Varianten sollte jedoch auf eine gute Leistung geachtet werden, da diese meist schwächer ausfällt als bei Standkonvektoren.

Wann empfiehlt sich die Anschaffung einer Konvektorheizung?

Eine Anschaffung lohnt sich immer dann, wenn man zeitweise zusätzliche und schnelle Wärme in einem bestimmten Raum benötigt. Theoretisch kann die Konvektorheizung überall eingesetzt werden – wir geben Ihnen ein paar erste Ideen:

  • Erwärmen des Badezimmers am Morgen
  • Notfall-Gerät bei Heizungsproblemen
  • Zusätzliche Wärme für größere Räume
  • Wärme in Räumen, die über keine eigene Heizung verfügen (z.B. Dachboden)

Gerade am frühen Morgen sind Räume wie das Badezimmer meist noch vergleichsweise kalt, sodass wenige Minuten mit der Konvektorheizung ausreichen, um das Bad zu erwärmen. So können Sie entspannt eine Dusche nehmen oder sich frisch machen, ohne im Winter zu frieren.

Vor- und Nachteile einer Konvektorheizung

Wie so ziemliches jedes Gerät, hat auch die Konvektorheizung einige Vor- und Nachteile. Wir geben Ihnen nützliche Infos, die Sie bei Ihrem Kauf berücksichtigen sollten.

Vorteile einer Konvektorheizung

Der wohl größte und wichtigste Vorteil ist, dass die Heizung schnell und effizient Wärme erzeugt, die sich gleichmäßig im Raum verteilt. Es entsteht eine Art Luftzirkulation, sodass alle Ecken des Raumes mit Wärme versorgt werden. Gerade Räume wie beispielsweise der Dachboden können innerhalb weniger Minuten erwärmt werden und so vor Kälte geschützt bleiben.

die Aussentemperatur immer im Blick
Schnelle Wärme bei kalten Außentemperaturen

Nachteile einer Konvektorheizung

Damit eine Konvektorheizung richtig funktionieren kann, muss das Gerät möglichst frei und nicht in einer Nische stehen. Wird das Gerät bedeckt, kann die Wärme nicht richtig im Raum verteilt werden. Zudem sollten die zusätzlichen Kosten einer extra Heizung mit einbezogen werden. Sowohl die Anschaffungskosten als auch die Unterhaltungskosten sollten stets berücksichtigt werden, damit am Ende des Jahres keine Überraschung in Form einer Rechnung auf Sie wartet.

Gibt es Alternativen zur Konvektorheizung?

Eine Konvektorheizung hat zwar einige Vorteile, sie ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit schnell und einfach Wärme im Haus zu erzeugen. Es gibt einige Alternativen, die man näher betrachten sollte.

Radiator für langfristige Wärme

Der Radiator ist eine gute Alternative zur Konvektorheizung, obwohl die Funktionsweise komplett unterschiedlich ist. Der Radiator speichert die Wärme über einen langen Zeitraum, sodass die Raumluft durch Vorbeistreichen am Radiator sich automatisch erwärmt. Nachteil dieser Variante ist jedoch, dass es deutlich mehr Zeit benötigt, bis das Zimmer warm wird. Hat sich der Radiator einmal vollständig aufgeheizt, kann das Gerät auf eine kleinere Stufe gestellt werden. Die Luft wird weiterhin erwärmt, während gleichzeitig Stromkosten gespart werden können.

Infrarotheizungen mit geringerem Stromverbrauch

Infrarotheizungen geben eine Strahlungswärme ab, die nicht direkt die Raumluft, sondern vielmehr den Körper erwärmt. Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass Infrarotheizungen deutlich weniger Strom verbrauchen und so echtes Geld eingespart werden kann. Gleichzeitig gibt es zahlreiche Modelle, die nicht nur unauffällig, sondern auch besonders stylisch sind. Die ausgehende Wärme wird zudem im Mauerwerk gespeichert, sodass über einen längeren Zeitpunkt Hitze abgegeben werden kann.

Heizlüfter für schnelle Wärme

Herkömmliche Heizlüfter sorgen dafür, dass die Raumluft elektrisch erwärmt und über einen eingebauten Ventilator im Raum verteilt wird. Heizlüfter werden über Strom betrieben, sodass man hier stets einen Überblick über die zusätzlich anfallenden Kosten haben sollte. Als Heizung im Dauerbetrieb eignet sich dieses Gerät daher weniger. Der Vorteil eines Heizlüfters ist jedoch, dass er nur wenig Platz einnimmt und schnell und einfach transportiert werden kann. Je nach Raumgröße, reichen bereits Modelle, die nur wenige Zentimeter groß sind. Der größte Nachteil liegt jedoch im Geräuschpegel. Obwohl viele Heizgeräte nur einen leichten Luftstrom abgeben, sind andere Modelle deutlich zu hören. Während der Nacht ist der Betrieb also nur für Personen geeignet, die keinen leichten Schlaf haben.

Konvektorheizung vs. Frostwächter: Welche Unterschiede gibt es?

Obwohl sich Konvektorheizung und Frostwächter in den meisten Punkten durchaus ähneln, verfolgen die Geräte dennoch mitunter ein anderes Ziel. Eine Konvektorheizung wird immer dann verwendet, wenn der Raum schnell an Wärme gewinnen soll oder als zusätzliche Wärmequelle dienen soll. Ein Frostwächter erwärmt ebenfalls den Raum, zielt jedoch darauf ab, beispielsweise Gewächshäuser und somit Pflanzen vor Frostschäden zu schützen. Frostwächter haben meist ein Thermostat oder eine Zeitschaltuhr verbaut. Dies hilft dabei, dass das Gerät sich automatisch einschaltet, wenn die Temperatur zu stark absinkt.

Kaufkriterien im Überblick: Das sollte eine Konvektorheizung können

Eine Konvektorheizung sollte einige Kaufkriterien erfüllen, damit sie die Leistung erbringt, die erwünscht ist. Wir zeigen Ihnen, auf welche Punkte es wirklich ankommt und was Sie vor dem Kauf unbedingt beachten sollten.

Leistung

Die Leistung sollte immer so stark sein, dass der jeweilige Raum innerhalb weniger Minuten mit ausreichend Wärme gefüllt wird. Einige Hersteller haben sogar verschiedene Heizstufen eingebaut, sodass selbst entschieden werden kann, wie stark geheizt werden muss. Die meisten Hersteller geben Werte zwischen 1000W und 2000W an. Hin und wieder sind jedoch bis 2400W möglich, sodass auch größere Räume effizient erwärmt werden.

Geräuschpegel

Der Geräuschpegel ist je nach Einsatzort durchaus entscheidend. Soll die Konvektorheizung ausschließlich im Schlafbereich zum Einsatz kommen, ist ein Modell mit sehr geringer dB-Anzahl wichtig. Durch die ausströmende Luft ist jedoch ein leichter Geräuschpegel immer zu erwarten. Im Gegensatz zu Strahlungsheizungen, wird die Luft im Raum angesogen, erwärmt und wieder im Zimmer verteilt.

Gut zu wissen: Ein herkömmlicher Haarfön hat auf maximaler Stufe 80dB und wird vom Menschen auf Dauer als sehr unangenehm empfunden. Eine Konvektorheizung liegt deutlich unter dem Wert und sollte bestenfalls bei etwa 45 bis 55dB liegen. Für das Schlafzimmer sollte der Wert sich eher im unteren Bereich ansiedeln.

Mobiler Einsatz

Wer ein Gerät sucht, das bestenfalls in mehreren Räumen zum Einsatz kommen kann, sollte auf eine mobile Konvektorheizung setzen. Diese verfügt meist über Rollen an der Unterseite des Geräts und kann ganz einfach von Zimmer zu Zimmer geschoben werden. Wem der mobile Einsatz nicht wichtig ist, kann alternativ auf Decken- oder Wandheizungen setzen. Diese sind äußerst platzsparend.

Aussehen

Das Aussehen spielt auch bei Heizungen eine wichtige Rolle, da gerade mobile Modelle mittig in den Raum gestellt werden und somit sichtbar sind. Die meisten Geräte sind in einem schlichten Weiß gehalten – es gibt jedoch einige Heizungen, die mit digitaler Anzeige und sogar Touchscreen daherkommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meist muss man für solche Features leider extra in die Tasche greifen. Wer den Fokus jedoch auf Design legt, sollte Marken Kesser, Rowenta und Klarstein ins Auge fassen.

Montage

Die Montage gehört zu den wichtigsten Kaufkriterien, da es hierbei meist darauf ankommt, welche Möglichkeiten das eigene Zuhause bietet. Gerade in Mietwohngen ist ein Unterflurkonvektor nur schwer möglich. Decken- und Wandkonvektorheizungen können meist so angebracht werden, dass diese rückstandlos wieder entfernt werden. Ganz ohne Dübel, Schrauben & Co. kommt die mobile Konvektorheizung aus. Hier ist lediglich ein Stromanschluss möglich, damit das Gerät betriebsbereit ist.

Trivia: Wissenswertes rund um die Konvektorheizung

Hat man sich bereits für den Kauf einer Konvektorheizung entschieden, sollten noch letzte offene Fragen geklärt werden, um das richtige Produkt zu finden.

Muss eine Konvektorheizung gewartet oder gereinigt werden?

Eine Wartung sowie Reinigung der Konvektorheizung kann alle paar Jahre hilfreich sein, damit das Gerät nicht an Leistungskraft verliert. Durch die angesogene Luft kommt es zudem vor, dass sich über die Zeit Staub und Dreck in der Heizung sammeln. Um diese zu entfernen, sollte man auf eine spezielle Bürste für Heizkörper zurückgreifen und die Reinigung von Hand vorzunehmen. Alternativ kann der Staub auch durch einen Luftstoß hinausbefördert werden. Nachteil dieser Methode ist jedoch, dass die Heizung zwar gereinigt ist, der Raum jedoch mit Staub gefüllt ist.

Ob eine Wartung nötig ist, ist immer vom Gerät abhängig. Da die meisten Konvektorheizungen bereits für geringes Budget zu kaufen sind, lohnt sich eine Wartung oder aber Reparatur nur bedingt. Meist ist es kostengünstiger ein neues Gerät zu kaufen. So manch ein Hersteller bietet jedoch auch einen speziellen Service an, sodass die Heizung bei Mängelverdacht eingeschickt werden kann.

Wie viel kostet eine Konvektorheizung?

Die Kosten für eine Konvektorheizung können ganz unterschiedlich ausfallen, da in erster Linie die Leistungskraft aber auch das Modell eine entscheidende Rolle spielen. Wir geben Ihnen hier eine Übersicht über die gängigsten Preise:

KonvektorheizungPreis
Mobile KonvektorheizungDurchschnittlich ca. 60€
Konvektorheizung für die Wand oder DeckeDurchschnittlich ca. 100€
Unterflurkonvektor350€ oder mehr

Für den privaten Gebrauch und den zeitweisen Einsatz, reicht es meist aus, eine mobile Konvektorheizung zu kaufen. Bereits ab etwa 35€ sind erste Geräte verfügbar. Wer Durchgangsräume oder schmale Zimmer möglichst freihalten möchte, sollte stattdessen auf Konvektorheizungen für die Decke oder aber Unterflurkonvektoren setzen. Diese sind jedoch meist deutlich teurer und sind nicht für den mobilen Einsatz gemacht.

Wo kann man eine Konvektorheizung kaufen?

Eine Konvektorheizung kann man vor Ort oder im Internet kaufen. Wir möchten Ihnen die Vor- und Nachteile beider Varianten aufzeigen, sodass Sie die richtige Lösung für sich finden.

Kauf vor Ort

Im Supermarkt, Baumarkt oder Elektromarkt können Konvektorheizungen jederzeit gekauft werden. Hier muss man sich meist mit einer etwas kleineren Auswahl zufriedengeben. Dennoch erhält man im Handel eine persönliche Beratung und kann sich mit dem Gerät direkt vertraut machen. Wir empfehlen vorzugsweise im Bau- oder Elektromarkt zu schauen, da der Supermarkt meist nur einzelne Modelle vorrätig hat.

Kauf im Internet

Das Internet bietet Käufern zahlreiche Optionen an. Auf Plattformen wie Amazon, eBay & Co. kann man einzelne Produkte direkt miteinander vergleichen, Kundenrezensionen einsehen und eventuelle Schnäppchen finden. Leider bleiben hier der direkte Kundenservice und die persönliche Beratung auf der Strecke. Wer auf diese beiden Komponenten jedoch verzichten kann, findet im Internet eine deutlich größere und preiswertere Auswahl.

Kann ich eine Konvektorheizung auch gebraucht kaufen?

Grundsätzlich kann die Heizung durchaus auch gebraucht gekauft werden. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Garantie meist abgelaufen ist und die Heizung bereits einige Jahre verwendet wurde. Zudem kann beim Kauf von gebrauchten Geräten nie sichergestellt werden, ob diese wirklich richtig funktionieren. Manche Hersteller bieten jedoch B-Ware oder neu aufbereitete Ware an, die ebenfalls günstiger ist. Hier ist garantiert, dass das Gerät richtig kontrolliert wurde und entsprechend die gleiche Leistung wie zu Beginn liefert.

Hilfreiche Quellen und weiterführende Informationen
  1. https://www.heizsparer.de/heizung/heizkorper/welche-zusatzheizung-ist-sinnvoll

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
14 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: