WLAN Wetterstation 2022: Test, Technik und Ratgeber

WLAN-Wetterstation

Ständig wechselndes Wetter, spontane Temperaturschwankungen und eine nie vorhersehbare Luftfeuchtigkeit gehören bei Ihnen ebenfalls zum Alltag? Dann könnte eine WLAN Wetterstation schnell Abhilfe schaffen. Dank digitaler Anzeige werden die gemessenen Werte direkt auf das Gerät übertragen. Mit Hilfe der WLAN-Funktion, können viele Modelle ganz einfach aus der Ferne via Handy gesteuert und abgelesen werden.

Da es sowohl günstige als auch teurere Optionen gibt, möchten wir Ihnen in unserem WLAN Wetterstation Test zeigen, auf welche Punkte Sie achten sollten und welche Funktionen ein Gerät unbedingt mitbringen sollte.

Das Wichtigste in Kürze

  • WLAN Wetterstationen messen dank eines zusätzlichen Außensensors sowohl die Windgeschwindigkeit als auch die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und den Niederschlag.
  • Je nach Modell, können sich die einzelnen Funktionen deutlich unterscheiden. So haben gerade Profi-Wetterstationen meist mehr Features und eine verbesserte Qualität.
  • Da WLAN Wetterstationen auch aus der Ferne gesteuert werden können und Daten aus dem Internet aufbereiten können, sollte stets eine aktive Verbindung sichergestellt sein. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Reichweite, damit die Bedienung aus der Ferne möglich ist.
  • Die Montage der Wifi Wetterstation gestaltet sich sehr einfach, sodass das Gerät innerhalb kurzer Zeit in Betrieb genommen werden kann.

WLAN Wetterstation im Test: Unsere Favoriten im Vergleich

Um Ihnen einen Überblick über moderne WIFI-Wetterstationen zu geben, haben wir einige Modelle herausgesucht und in einem Ranking verglichen. Die folgenden Beschreibungen basieren nicht auf eigenen Tests sondern auf Produktbeschreibungen der Hersteller sowie dritter Vergleichsportale.

Die beste WLAN Wetterstation im Preis/- Leistungsverhältnis

Sainlogic WS3500 Professional Wireless Wetterstation mit solarbetriebenem Außensensor,...
  • 7-in-1-Außensensor: Liefert der Empfangsstation konstant zuverlässige Messwerte für Windgeschwindigkeit,...

Eine WLAN Wetterstation sollte in erster Linie alle wichtigen Daten liefern und diese übersichtlich auf einem gut lesbaren Display wiedergeben. Die Sainlogic Wetterstation kommt mit einem solchen digitalen Display auf dem sowohl Windgeschwindigkeit, Windrichtung, Luftfeuchtigkeit und natürlich aktuelle Temperaturen etc. stets mitverfolgt werden können.

Eckdaten & Einschätzung

Die Sainlogic Wetterstation bietet all das, was man sich von einem gut funktionierendem Gerät erhofft. Es wird nicht nur die Temperatur angegeben, sondern auch auf weitere Wetterdaten zugegriffen. Das kleine und kompakte Design wirkt eher unauffällig und fügt sich so ideal in den Wohnraum ein. Dank der leichten Steuerung via Handy oder Tablet, kann die Wetterstation auch aus der Ferne betätigt oder überprüft werden.

  • Wetterdaten
    Damit Sie bereits im Vorfeld wissen, welche Wetterdaten Sie bei diesem Modell erwarten, haben wir Ihnen diese nochmals zusammengefasst:

    • Windgeschwindigkeit
    • Windrichtung
    • Regenfall
    • Außentemperatur
    • Feuchtigkeit
    • Sonnenstrahlung
    • UV-Strahlung
  • Bedienung
    Sainlogic liefert nicht nur das Display ansich, sondern auch einen Außensensor, einen Hochgeschwindigkeits-Windmesser, einen Ansauglüfter, eine Windfahne und einen optischen Sensor zur Verfolgung der Windrichtung. Nachdem diese draußen installiert wurde, muss der Sensor mit der Konsole und diese mit dem Router verbunden werden. Über den Sensor gelangen die Daten direkt auf das Display. Mittels App können diese Wetterdaten jederzeit abgerufen werden.
Kundenbewertungen

Mehr als 1.380 Kundinnen und Kunden haben die Wetterstation überwiegend positiv bewertet und Funktionen, Qualität und Wiedergabe getestet. Welche positiven sowie negativen Merkmale dabei festgestellt wurden, erfahren Sie hier.

Positive Merkmale

  • Leichte Installation
  • Messwerte können am Handy abgelesen werden
  • Exakte Messwerte
  • Schlichtes Design

Negative Merkmale

  • Ein Kunde erwähnt eine nicht ausgereifte Bedienungsanleitung, die teilweise schlecht zu lesen ist.
FAQ

Wo muss ich mich anmelden, um die Daten über Handy zu nutzen?
Um die WLAN Wetterstation zu nutzen, reicht es aus, wenn Sie sich bei der App Weather Underground anmelden. Weitere Apps und Programme sind nicht notwendig.

Wo sollte die WLAN Wetterstation installiert werden?
Die Station sollte bestenfalls freistehen. Um die Strahlungsstärke und die UV-Strahlung zu messen, sollte das Gerät möglichst in der Sonne stehen. Der Sensor misst ohnehin die Schattentemperatur. Um auch die Niederschlagswerte zu ermitteln, sollte das Gerät unter freiem Himmel platziert werden, damit der Regentrichter die Feuchtigkeit aufnehmen kann.

Wie viele Tage kann die WLAN Wetterstation voraussagen?
Dieses Modell kann sowohl die aktuellen Messwerte anzeigen sowie eine Vorhersage für die nächsten ca. 24 Stunden treffen.

Die beste WLAN Wetterstation mit nützlichen Features

Angebot
Ragova Profi WLAN Wetterstation FT-0310
  • TAUCHEN SIE IN DIE WETTERDATEN EIN : Erleben Sie den Komfort direkt zu Hause auf alle möglichen Wetterinfos zugreifen...

Je mehr eine WLAN Wetterstation an Funktionen vorweisen kann, desto besser. So gibt es mittlerweile zahlreiche Hersteller, die vollständige Wetterdaten auswerten und wiedergeben, sodass man stets weiß, wie das Wetter momentan ausfällt.

Eckdaten & Einschätzung

Die Wetterstation von Ragova bietet genau diese Funktionen und überzeugt durch zahlreiche Messwerte. So können sowohl Innentemperatur, Außentemperatu als auch Windrichtung, Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Mondphasen & Co. auf dem Display dargestellt werden. Dieses kommt im schlichten schwarzen Design und ist dank unterschiedlicher Farben übersichtlich angeordnet.

  • Wetterdaten
    Wie die Überschrift bereits vermuten lässt, kann die Ragova Wetterstation einige Features vorweisen, die sonst nur selten vorzufinden sind. Die folgenden Funktionen erwarten Sie:

    • Windgeschwindigkeit
    • Windrichtung
    • Regenfall
    • Innentemperatur
    • Außentemperatur
    • Feuchtigkeit
    • Mondphasen
    • Luftdruck
    • UV-Strahlung
    • Wetteralarm
  • Bedienung
    Sie können das Display der Wetterstation ganz einfach im Innenbereich nach Belieben platzieren und den Außensensor im Freien anbringen. Dieser sollte möglichst so installiert werden, dass Niederschlag und UV-Strahlung gemessen werden können. Nachdem eine Verbindung zu Weather Underground und Weathercloud hergestellt wurde, können die Daten abgelesen und bestimmt werden. Mittels App können die Messwerte sogar aus der Ferne angesehen werden.
Kundenbewertungen

Über 225 Kundinnen und Kunden konnten die WLAN-Wetterstation bereits testen und positive sowie negative Merkmale ausmachen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Positive Merkmale

  • Zeigt verlässlich aktuelle Daten an
  • Gute Bedienungsanleitung mit Leitfaden
  • Übersichtliche Anzeige der Daten

Negative Merkmale

  • Ein Kunde erwähnt, dass die Installation etwas länger dauert. Durch den Leitfaden kann diese jedoch gut selbst durchgeführt werden.
FAQ

Kann das Display der Wetterstation auf Deutsch gestellt werden?
Leider ist es nicht möglich, das Display auf Deutsch zu stellen.

Ist das Gerät mit Alexa kompatibel?
Die Wetterstation ist nicht mit Alexa kompatibel, kann jedoch mit der dazugehörigen App gesteuert und überwacht werden. Hierfür reicht es aus, wenn Sie sich bei Weathercloud und Weather Underground anmelden.

Wird in der App das Tagestief, Tageshoch und der Durchschnittswert angezeigt?
In der dazugehörigen App werden sowohl Tageshoch als auch das Tagestief angezeigt.

Die beste WLAN Wetterstation mit visueller Darstellung

Angebot
WetterOnline Home - WLAN-Wetterstation - WetterRadar fürs Zuhause: einfache Bedienung,...
  • WETTERRADAR – Visuelle Darstellung des Wettergeschehens: Verfolgen Sie auf der Wetterkarte live und mit verschiedenen...

Damit Messdaten wie Temperatur & Co. schnell und einfach abgelesen werden können, ist die Darstellung auf dem Endgerät durchaus wichtig. Eine übersichtliche Anzeige mit gut lesbaren Zahlen ist hierbei der erste Schritt in die richtige Richtung. Zusätzlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, Wetterdaten gut leserlich wiederzugeben.

Eckdaten & Einschätzung

Die Wifi Wetterstation der Marke WetterOnline gibt die Messwerte nicht nur als Zahl, sondern auch als visuelle Darstellung wieder. Anhand einer Wetterkarte ist sofort ersichtlich, wo Windböen aufziehen und wann mit Regen zu rechnen ist. Wahlweise kann die Anzeige nach Belieben umgestellt werden und die Vorschau für den gleichen sowie die darauffolgenden Tage angezeigt werden.

  • Wetterdaten
    Die folgenden Wetterdaten werden gemessen und am Gerät wiedergegeben:

    • Windrichtung
    • Unwetterwarnung (Glätte, Gewitter)
    • Pollenflug
    • Regenfall
    • Außentemperatur
    • Feuchtigkeit
    • Sonnenstrahlung
    • Mondphasen
    • Sonnenaufgang/ Sonnenuntergang
  • Bedienung
    Die Wetterstation von WetterOnline kann ganz einfach mit dem mitgelieferten Netzteil verbunden und angeschlossen werden. Nachdem die WLAN-Verbindung hergestellt und der Außensensor angebracht wurde, kann das Gerät in Betrieb genommen werden.
Kundenbewertungen

Über 250 überwiegend positive Bewertungen sind bisher bei der Wifi Wetterstation hinterlegt. Die folgenden Merkmale wurden dabei besonders häufig genannt:

Positive Merkmale

  • Kurze Installation
  • Wetterdaten aus dem Ausland möglich
  • Gute Verarbeitung
  • Optisch sehr ansprechend

Negative Merkmale

  • Preis fällt etwas zu hoch aus
  • Keine Wandmontage möglich
FAQ

Was bedeuten die unterschiedlichen Farben auf dem Display?
Regen wird in der Farbe Blau dargestellt. Je dunkler das Blau ausfällt, desto stärker ist entsprechend auch der Regen. Hagel wird hingegen in Lila und Schnee in Rosa dargestellt. In den Einstellungen kann zudem überprüft werden, welche Farben für welche Temperatur ausgewählt wurden und diese anpassen.

Zeigt WetterOnline auch den Blitzradar an?
Auf WetterOnline Home werden auch Blitze im WetterRadar angezeigt.

Kann die Wetterstation auch in anderen Ländern genutzt werden?
Ja die Wifi Wetterstation kann auch in anderen Ländern genutzt und installiert werden. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die Ausgabesprache ausschließlich in Deutsch verfügbar ist.

Lesetipp:

Falls Sie noch viele offene Fragen zu Wetterstationen allgemein haben, dann hilft dieser große Ratgeber.

Entscheidungshilfen: Unser Ratgeber für die richtige Wifi Wetterstation

Was ist eine WLAN Wetterstation?

Eine WLAN Wetterstation kann mit Hilfe einer Internetverbindungen aktuelle Daten zur Temperatur und gleichzeitiger Luftfeuchtigkeit bereitstellen. Je nach Modell, geben viele Wetterstationen zudem an, wie sich das Wetter in den nächsten Tagen entwickeln soll.

Um sowohl die Innen- als auch die Außentemperatur richtig messen zu können, muss ein Außensensor angebracht werden. Auf einem digitalen Display oder einer dazugehörigen App wird anschließend die Gradzahl angezeigt.

Welche Funktion hat der Außensensor?

Der Außensensor ist in erster Linie dafür da, die Außentemperatur zu messen und direkt auf die WLAN Wetterstation zu übertragen. Neben der Temperatur, können, je nach Sensor, zudem die Niederschlagsmenge, die Windstärke sowie die Luftfeuchtigkeit festgestellt werden. Per Funk werden die Daten in Echtzeit auf dem Display wiedergegeben.

Gibt es zusätzliche Features bei der Wetterstation?

Bei einer Wetterstation denkt man meist zunächst ausschließlich an die Wiedergabe der aktuellen Temperatur. Das mag für viele bereits ausreichend sein, rechtfertigt den vergleichsweise höheren Preis jedoch nur selten. Entsprechend bieten viele Hersteller weitere Features an, die noch mehr aus den einzelnen Geräten holen können.

Messen der Luftfeuchtigkeit

Ein nicht unwichtiges Goodie, dass vielen wohl den letzten Grund für einen Kauf liefert, ist die Messung der Luftfeuchtigkeit im Innen- sowie Außenbereich. Dies kann besonders dann sinnvoll sein, wenn der Raum starken Schwankungen unterliegt oder in der Vergangenheit bereits Probleme mit schlechtem Geruch oder sogar Schimmel vorgekommen sind. Je nach Raum, sollte die Feuchtigkeit in den Räumlichkeiten stets einen bestimmten Wert haben, der nicht unter- aber auch nicht überschritten werden sollte. Dank der WLAN Wetterstation kann dieser Wert stets überwacht werden, sodass im Notfall weitere Maßnahmen ergriffen werden können.

Messen der Niederschlagsmenge

Haben Sie keine Zeit den Wetterbericht im Internet zu checken und wissen nicht, ob der Regenschirm nun Zuhause bleiben kann oder nicht? Statt lange recherchieren zu müssen, kann auch dieser Wert zukünftig an der Wetterstation abgelesen werden. Dank des angebrachten Außensensors misst das gerät die Feuchtigkeit und ruft gleichzeitig dank der WLAN-Verbindung tagesaktuelle Daten aus dem Internet ab. Wenn Sie es ganz eilig haben, können Sie die Daten sogar von unterwegs aus überprüfen.

Für wen eignet sich eine WLAN Wetterstation?

Grundsätzlich eignet sich eine WLAN Wetterstation für jede Person, die zu jeder Tages- und Nachtzeit über die aktuelle Wetterlage oder Luftfeuchtigkeit informiert sein möchte. So kann die Wetterstation beispielsweise ideal in den Raum gestellt werden, der täglich am meisten genutzt wird. Aufgrund des digitalen Displays lassen sich schnell alle Daten ablesen.

Vom-Wetter-ueberrascht-werden
Eine Wetterstation hilft dabei nicht mehr so schnell vom Wetter überrascht werden zu können. (Bild: @ Mylene2401 / pixabay.com)

Doch auch Personen, die in der Vergangenheit schon häufiger mit erhöhter Luftfeuchtigkeit zu kämpfen hatten und Veränderungen direkt im Blick haben möchten, eignet sich eine solche Station. Das Gerät sollte bestenfalls genau dort platziert werden, wo es leicht einzusehen ist. Die Fensterbank oder ein Regal sind hier am besten geeignet.

Gut zu wissen:
Die Sensoren sollten nicht direkt an der Heizung platziert werden, da sonst die Temperaturanzeige für den Innenbereich einen falschen Wert anzeigen kann.

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Eine WLAN Wetterstation hat sowohl Vor- als auch Nachteile, die wir Ihnen unbedingt mit auf den Weg geben möchten.

Vorteile einer Wetterstation

Die Vorteile lassen sich in diesem Fall klar benennen, da die WLAN Wetterstation schnell und einfach Daten zur Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windstärke und Niederschlagsmenge liefern kann. Aufgrund der Verbindung mit dem WLAN können die meisten Modelle direkt über das Handy oder Tablet gesteuert werden. Das macht die Bedienung um ein Vielfaches einfacher. Zusätzlich sind Sie dank der tagesaktuellen Anzeige stets auf anstehenden Regen oder Windböen vorbereitet.

Nachteile einer Wetterstation

Obwohl die Nachteile eher gering ausfallen, möchten wir Ihnen diese natürlich nicht vorenthalten. So kann es, je nach Standort, vorkommen, dass Messdaten falsch wiedergegeben werden können. Dies ist meist dann der Fall, wenn die Sensoren falsch platziert oder verschoben wurden. Im Innenbereich kann dies beispielsweise eine Heizung sein. Um dies zu vermeiden, sollte die Position der Sensoren regelmäßig kontrolliert werden.

Wo muss die WLAN Wetterstation montiert werden?

Bei der Montage wird in erster Linie in Außen- sowie Innenbereich unterschieden. Je nach Modell, wird vom Hersteller bereits vorgegeben, wie das Gerät ausgerichtet werden muss.

Innenbereich

Im Innenbereich werden die meisten Displays ganz einfach auf den Tisch oder in das Regal gestellt. Eine Wandmontage ist nur selten möglich bzw. muss unter Umständen selbst organisiert werden. Dank eines kleines Kippfußes steht der Bildschirm sicher auf der Oberfläche.

Außenbereich

Im Außenbereich sieht die Montage schon anders aus, da hier weitaus mehr Faktoren berücksichtigt werden müssen. Im Idealfall wird ein Ort ausgewählt, der möglichst freistehend ist. Achten Sie darauf, dass kein Abdach über den einzelnen Komponenten ist, da sonst Regenmenge und Windgeschwindigkeit nicht richtig gemessen werden können. Auch auf Bäume und Büsche sollte im direkten Umfeld verzichtet werden.

Zudem sollten die Sensoren sicher montiert werden, damit diese auch bei starken Wetterumschwüngen keinen Schaden nehmen.

Kaufkriterien im Überblick: Das sollte eine WLAN Wetterstation können

Nachfolgende Punkte halten wir für wichtig:

Funktionen

Die Funktionen können von Modell zu Modell unterschiedlich ausfallen. Zudem sollte stets in normale und professionelle Wetterstation unterschieden werden. Profi-Geräte sind meist teurer und haben oft mehr Funktionen als günstigere Stationen. Die folgenden Features sind jedoch bei den meisten Produkten inbegriffen:

  • Messung der Außentemperatur
  • Messung der Innentemperatur
  • Niederschlagsmenge
  • Windgeschwindigkeit
  • Luftfeuchtigkeit
  • Sonnenstrahlung
  • Mondphasen

Zusätzlich können die folgenden Funktionen bei teureren Wetterstationen dazukommen:

  • UV-Strahlung
  • Unwetterwarnungen
  • Blitzradar

Anzeige und Vorschau

Die Anzeige der WLAN Wetterstation kann unterschiedlich ausfallen. Die meisten Modelle greifen auf eine einfache Wiedergabe auf einem digitalen Display zurück. Via App können zusätzlich die Messdaten eingesehen werden. Manche Hersteller bieten zusätzlich die Möglichkeit, die Wetterdaten in einer visuellen Karte aufzubereiten. Hier kann anhand von Farben auf Anhieb erkannt werden, ob beispielsweise Regen aufzieht oder nicht.

Wetterstation_Wetter-per-Smartphone-checken
Wetter per App checken. (Bild: @ JESHOOTS-com / pixabay.com)

Da die eigenen Wünsche meist individuell ausfallen, sollte vor dem Kauf entschieden werden, wie das Display grundsätzlich aussehen soll. So gibt es unterschiedlich große Modelle, die entsprechend größere oder kleinere Zahlen anzeigen. Wer das aktuelle Wetter gerne mal im Vorbeigehen ablesen möchte, sollte entsprechend auf einen größeren Bildschirm setzen.

Lieferumfang

Je nachdem, welche Funktionen die Wetterstation hat, sollten alle benötigten Utensilien bereits im Lieferumfang inbegriffen sein. Sowohl Regentrichter, Windfahne, Außensensor & Co. sollten bei der Installation verfügbar sein, um direkt mit der Inbetriebnahme starten zu können.

Trivia: Wissenswertes rund um die WIFI Wetterstation

Auch die folgenden Punkte könnten für eine Kaufentscheidung wichtig sein:

Wie viel kostet eine WLAN Wetterstation?

Bei WLAN Wetterstationen muss in erster Linie zwischen einfachen und professionellen Modellen unterschieden werden. So fallen die Kosten für herkömmliche und einfache Geräte meist deutlich günstiger aus als für die Wetterstationen, die noch weitere nützliche Features bieten.

Kosten einer einfachen WLAN Wetterstation

Viele Modelle beginnen hier bereits bei rund 50 Euro und bieten eine gute Übersicht über die Innen- und Außentemperatur sowie einen Luftfeuchtigkeitsalarm, der im Vorfeld eingestellt werden kann. Der Außensensor kann gerade bei günstigeren Exemplaren mitunter weniger feinfühlig ausfallen. Das Design ist meist deutlich einfacher gehalten, sodass nur die wichtigsten Werte auf dem Display erscheinen.

Kosten einer professionellen WLAN Wetterstation

Hochwertigere Modelle, die einen sehr feinfühligen Außensensor und sogar weitere Funktionieren liefern, befinden sich bei rund 150 Euro oder mehr. Meist fällt die Verarbeitung deutlich besser aus, sodass man sich auch über Monate bzw. Jahre an dem Gerät erfreuen kann.

Wo kaufe ich eine WLAN Wetterstation?

Steht der Kauf grundsätzlich bereits fest, aber Sie haben noch nicht den richtigen Anbieter gefunden? Wir geben Ihnen erste Anhaltspunkte, wo Sie eine WLAN Wetterstation finden können und welche Vor- und Nachteile dies mit sich bringt.

Elektrofachmarkt

Für viele noch immer die erste Adresse – der Elektrofachmarkt. Da die WLAN Wetterstation an keine bestimmte Jahreszeit gebunden ist, kann diese meist das gesamte Jahr über in einem Fachmarkt gekauft werden. Hier stehen meist eine Handvoll Produkte zur Auswahl. Der Vorteil beim Kauf vor Ort liegt in der direkten Beratung. Der Nachteil ist jedoch zum Teil erhöhte Preise, die sich mitunter im Geldbeutel bemerkbar machen können.

Online-Plattformen

Eine echte Alternative zum Fachmarkt, ist der Onlinehandel. Hier findet man meist genau die gleichen Produkte wie vor Ort, hat jedoch eine noch größere Auswahl an Herstellern und kann gleichzeitig auf zahlreiche Kundenrezensionen zurückgreifen. Auch die Preise können im Internet oftmals günstiger ausfallen, da Angebote oder Rabatte schneller auffindbar sind. Der Nachteil, der hier nicht ignoriert werden sollte, ist jedoch, dass keine direkte Beratung stattfindet. Alternativ kann jedoch der Kundensupport des Herstellers oder der Support von Plattformen wie z.B. Amazon weiterhelfen.

Baumarkt

Gerade größere Baumärkte haben meist eine riesige Auswahl an Elektroartikeln – darunter auch Wetterstationen. Sollten Sie diese nicht sofort finden, können Sie direkt vor Ort nachfragen. Hierbei sollte jedoch beachtet werden, dass sie Auswahl speziell an WLAN-Wetterstationen gering ausfallen kann. Wer sich bereits für ein Produkt entschieden hat und dieses im Baumarkt findet, kann noch am gleichen Tag die neue Errungenschaft in Betrieb nehmen.

Kann ich eine WLAN Wetterstation gebraucht kaufen?

Aufgrund des Preises entscheiden sich viele Personen heutzutage für gebrauchte Modelle. Doch geht dies auch bei einer Wetterstation? Grundsätzlich kann eine solche Station auch gebraucht gekauft werden. Hierbei sollte jedoch stets beachtet werden, dass der Garantiezeitraum meist bereits abgelaufen ist und auch sonstige, nicht direkt sichtbare Fehler, in Kauf genommen werden müssen. Entscheiden Sie sich dennoch für eine gebrauchte Version, prüfen Sie diese im Vorfeld.

Kann die WLAN Wetterstation via App gesteuert werden?

Gerade in der heutigen Zeit, sind Smartphone und Tablet kaum noch wegzudenken. Davon abgesehen, dass der Begriff „Smart Home“ immer beliebter wird, werden technische Geräte immer häufiger für eine Steuerung via App zugelassen. Möchten Sie die aktuelle Temperatur im Innen- und Außenbereich kontrollieren, aber möchten nur ungerne bis zum Gerät laufen? Viele WLAN Wetterstationen bieten mittlerweile eigene Apps, über die aktuelle Temperatur, Luftfeuchtigkeit & Co. bequem eingesehen werden können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zusätzlich haben gerade modernere Modelle eine zusätzliche Alexa-Steuerung integriert. So können alle benötigten Daten mittels Sprachsteuerung zu jeder Zeit abgerufen werden. Der Vorteil der App-Steuerung liegt dabei auf der Hand – Sie können jederzeit von überall auf Ihre Wetterstation zugreifen und die Einstellungen anpassen.

Gibt es Alternativen zur Wetterstation?

Grundsätzlich gibt es nur weniger richtige Alternativen zur WLAN Wetterstation. Es können zwar Stationen ohne WLAN verwendet werden – hierbei muss man jedoch auch mit weniger Funktionen auskommen. Wetterdaten können nicht automatisch aufbereitet und Uhrzeit & Co. muss stets manuell eingestellt werden.
Wer eine Wetterstation ohne Außensensoren nutzt, muss sich ebenfalls von einem Großteil der Features verabschieden. Ist kein Außensensor vorhanden, können die Temperaturen, die Windgeschwindigkeiten oder Feuchtigkeitswerte nicht gemessen werden. Lediglich die Innentemperatur ist auf dem Display sichtbar.

Für wie viele Tage im Voraus wird das Wetter angezeigt?

Eine pauschale Aussage kann hierbei nicht getroffen werden, da die Zeitspanne ziemlich groß ausfallen kann. Gerade günstigere Modelle können lediglich die nächsten 24 Stunden voraussagen. Teurere Profi-Wetterstationen zeigen anhand der verschiedenen Durchschnittswerte eine Vorschau für rund 14 Tage. Doch auch hier kann sich die Wetterlage stets ändern, sodass Sie regelmäßig einen Blick auf die Wetterstation werfen sollten.

Quellen
  1. Bildergänzung Hauptbild @ GDJ / pixabay.com

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
41 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: