Maximale Aussicht, minimaler Aufwand: Der Vorteil von Glasschiebetüren im Wintergarten

Glastüren Wintergarten Restaurant

Licht, Luft und Freiheit – das vermittelt ein Wintergarten, wenn die Sonne am Morgen durch die Fenster strahlt. Doch in der Nacht möchte man den Raum sicher verschlossen wissen. Eine Nebeneingangstür oder normale Drehtür stören jedoch den Ausblick in den Garten, eine in Segmente geteilte Schiebetür bietet dagegen stets freie Sicht. Doch wie lässt sich eine Glasschiebetür in den Wintergarten integrieren?

Nachrüsten – machbar oder nicht?

Wer sich bei der Anschaffung eines neuen Wintergartens für angenehmes Wohnen von Anfang an für eine Schiebetür entschieden hat, wird seine Wahl nicht bereuen. Doch was, wenn man eine bereits vorhandene Konstruktion nachträglich mit einer Glasschiebetür ausstatten möchte? Lässt sich ein Umbau einfach bewerkstelligen oder würde der Aufwand die Kosten so übersteigen, dass im Prinzip nur ein Neubau infrage kommt?

Flexible Einbaumöglichkeiten auch für schwierige Verhältnisse

Um es gleich vorwegzunehmen: Der Einbau einer Glasschiebetür in einen bereits vorhandenen Wintergarten ist immer möglich. Die vielseitig einsetzbaren Glaspaneele haben eine Breite von knapp einem Meter und sind für den Unterbau von Gartenhäusern oder auch Innenräumen ohne Probleme anpassbar. Wichtig ist, die entsprechenden Rahmenmaße der vorhandenen Tür abzunehmen und bei der Konzeption der Schiebetür zu übertragen. Soll aus einem schmalen Ausgang eine breite Front gestaltet werden, müssen vor der Montage der Schiebetür die alten, starren Glasbauteile herausgenommen und die obere Balkenlage verstärkt werden. Dann kann im nächsten Schritt die fachgerechte Montage der Glasschiebetür erfolgen. Die maximale Breite der Schiebetür liegt bei knapp sechs Meter, die Höhe lässt sich individuell anpassen von zwei bis knapp drei Meter.

Einbau selbst ausführen?

Handwerker sind nicht billig, vorausgesetzt, man bekommt einen Termin bei einem der ausführenden Schreiner oder Metallbauer. Deshalb sind diese Türen in den Maßen, dem Aufbau und der Logik so konzipiert worden, dass ein Aufbau in Eigenregie problemlos machbar ist. Wer über einen Zollstock, Leiter und Akkuschrauber verfügt, einen hilfsbereiten Nachbarn hat und sich gern mit DIY beschäftigt, kann durch die Selbst-Montage Geld und Zeit sparen. Die Bestellung der benötigten Teile erfolgt online über einen Konfigurator. Dabei sollte man sich eine Skizze mit den Maßen, Farbwünschen und den Optionen für Extras bereitlegen.

Glück und Glas brechen leicht?

Besonders im Außenbereich sollte das Glas den Herausforderungen von Wind, Wetter und Einbrechern standhalten. Die Hersteller setzen deshalb nur gehärtetes Sicherheitsglas mit einer Stärke von zehn Millimetern ein. Dennoch sollte bei Abholung und Aufbau mit Gefühl gearbeitet werden – am besten zu Zweit, um ein Herunterfallen der Paneele zu verhindern. Die Elemente der Glasschiebetür selbst gleiten in haltbaren Alu-Profilen.

Nach erfolgter Montage wird es hell im Raum

Das problemlose Schließen und Öffnen des Wintergartens auf einer nunmehr breiten Front erhöht den Wohnkomfort erheblich. Enge Blickführung durch verschachtelte Türrahmen verstellen nicht mehr die freie Aussicht in das Grün des angrenzenden Gartens. Luft und Licht können jetzt ungehindert genossen werden. Die Fläche der Glasschiebetür ermöglicht eine effiziente Reinigung mit handelsüblichen Glasreinigern und Abziehern. Ein weiterer Vorteil dieser Glasschiebetür ist die Platzersparnis: Der Schwenkbereich einer Flügeltür kann jetzt für die Platzierung von Sitzmöbeln oder Pflanzkästen optimal genutzt werden.

Hilfreiche Quellen und weiterführende Informationen
  • Bildquelle Titelbild: @ Bildquelle: Ashwin Alok #418806 / pexels.com

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
28 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,86 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: