Luftreiniger oder Luftwäscher? – Unterschiede in Funktion und Einsatz

Luftreiniger entfernen Staub und Schadstoffe aus der Luft – egal, wie. Luftwäscher säubern die Luft ebenfalls; ihre Wirkung ahmt einen Regenguss nach. Jedoch können sie kleinste Partikel nicht so effektiv aus der Luft filtern wie Luftreiniger. Gleichzeitig ist aber jeder Luftwäscher auch ein Luftbefeuchter. Diese Unterschiede sind von Bedeutung, wenn Sie Ihre Wohnung von Feinstaub und Bakterien säubern möchten oder Schimmelbefall gegen den Einsatz eines Luftbefeuchters spricht.

Was ist ein Luftreiniger und was ist ein Luftwäscher? Welche Gemeinsamkeiten haben beide Geräte und wo liegen die Unterschiede? Und können Sie immer einen Luftwäscher einsetzen, wenn Sie die Luft reinigen möchten? Auf diese Fragen gibt Ihnen dieser Artikel die Antworten und Hintergrundinformationen.

Was sind Luftreiniger und Luftwäscher?

Die Bezeichnungen „Luftreiniger“ und „Luftwäscher“ werden oft in ähnlichen Zusammenhängen benutzt und überschneiden sich teilweise, und wer sich nicht auskennt, gerät schnell durcheinander. Nicht immer ist eindeutig, ob ein Gerät ein Luftreiniger oder ein Luftwäscher ist, doch gibt der verwendete Begriff an, welche Funktion im Vordergrund steht.

Luftreiniger filtern Schadstoffe aus der Luft

Der Hauptzweck eines Luftreinigers ist es, die Luft sauberer zu machen. Seine Aufgabe ist es also, Staubpartikel, Pollen, Viren, Bakterien sowie chemische Schadstoffe aus Lösungsmitteln herauszufiltern oder unschädlich zu machen. Dazu gibt es mehrere technische Ansätze: mechanische Filter, UV-Lampen und Photokatalysatoren sowie Ionisatoren und thermische Luftreiniger. Die meisten Luftreiniger kombinieren mehrere dieser Filterstufen in einem Gerät. Der Begriff „Luftreiniger“ ist prinzipiell ein Überbegriff für alle Geräte, die für sauberere Luft sorgen können.

Luftwäscher machen Luft nass

Ein Luftwäscher verfolgt das Ziel, die Luft zu waschen, wie es auch bei einem Regenschauer geschieht. Dazu wird die Luft durch Wasserwalzen hindurchgeführt, um sie in möglichst engen Kontakt mit der Flüssigkeit zu bringen. Staubteilchen in der Luft bleiben am Wasserfilm hängen und werden auf diese Weise herausgefiltert. Diese Eigenschaft erlaubt es, Luftwäscher auch zu den Luftreinigern zu zählen, da grobe Verunreinigungen durch das Wasser zurückgehalten werden. In gleicher Weise können aber auch Wassermoleküle in die Luft übergehen und so die Feuchtigkeit erhöhen. Aus diesem Grund werden Luftwäscher häufig auch als Luftbefeuchter eingestuft. Luftwäscher sind also sowohl Luftreiniger als auch Luftbefeuchter.

Unterschied zwischen Luftreiniger und Luftwäscher

Eine Gemeinsamkeit von Luftreiniger und Luftwäscher ist, dass beide Geräte Staub aus der Luft entfernen können. Die Filterleistung von Luftreinigern liegt aber deutlich höher: mit HEPA-Filtern lassen sich beispielsweise Teilchen von bis zu 0.1 µm Größe aus der Raumluft filtern, also auch Feinstaub, Bakterien und sogar einige Viren. Mit Luftwäschern hingegen können Sie lediglich Grobstaub und Pollen effektiv aus der Luft entfernen.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Befeuchtungsfunktion: Luftwäscher erhöhen zwingend auch die Feuchtigkeit im Raum, während Luftreiniger die Luft reinigen können, ohne sie zu befeuchten. Einige Geräte sind allerdings mit extra Befeuchtungsmodulen ausgestattet, die sich im Bedarfsfall separat ein- und ausschalten lassen.

Sind Luftwäscher wartungsärmer als Luftreiniger?

Vielfach wird als Vorteil von Luftwäschern gegenüber Luftreinigern angeführt, dass erstere ohne Filter auskommen und daher keine regelmäßigen Filterwechsel anfallen. Es ist richtig dass die Filtermatten von HEPA-Filtern typischerweise alle zwei bis drei Monate ausgewechselt werden müssen, und dies natürlich auch ein Kostenfaktor ist. Vom Zeit- und Arbeitsaufwand fällt dies aber nicht so stark ins Gewicht, weil auch Luftwäscher regelmäßig gereinigt werden müssen.

Im günstigsten Fall können die herausnehmbaren Teile in der Spülmaschine gesäubert werden, wie dies beispielsweise bei diesem Luftwäscher von Venta* der Fall ist. Außerdem nötig sind jedoch auch ein Wasserwechsel und die Hinzugabe von Desinfektionsmittel, um zu verhindern, dass sich Schimmel, Algen oder Bakterien im Gerät ansiedeln. Um einen hygienischen Betrieb sicherzustellen, ist bei Luftwäschern mehr Arbeit nötig als bei Luftreinigern.

Angebot
Venta Luftwäscher LW45 Luftbefeuchter + Luftreiniger für Räume bis 75m², anthrazit/metallic
  • Das Original - Erfinder des Luftwäschers - Premiumqualität Made in Germany
  • Ideal für Allergiker; er wäscht problemlos Hausstaub, Pollen und Tierhaare aus der Raumluft; er ist für alle Jahreszeiten geeignet
  • Die Venta Luftwäscher arbeiten ohne Filtermatten, Wasser ist der Filter; 2in1 Kombigerät zur Luftbefeuchtung und Luftreinigung. Reinigungsleistung...

Ist ein Luftreiniger oder ein Luftwäscher sinnvoller?

Da Luftreiniger und Luftwäscher beide eine reinigende Wirkung haben, kommen für viele Aufgaben beide Geräte-Typen in Frage. Für manche Anwendungsfälle sind Luftwäscher aber weniger gut geeignet.

Bei Heuschnupfen hilft ein Luftwäscher, bei Asthma ein Luftreiniger

Bei Allergien, die durch große Schmutzpartikel, wie Grobstaub, Haare oder Pollen ausgelöst werden, kann ein Luftwäscher bereits die nötigende Filterung der Luft gewährleisten. Gerade bei Heuschnupfen, wo die Atemwege betroffen sind, lindert die erhöhte Luftfeuchtigkeit zudem die Symptome. Ein geeignetes Gerät wäre zum Beispiel der Klarstein PurePal Luftwäscher*.

Angebot
Klarstein PurePal • Luftwäscher • Luftreiniger • Luftbefeuchter • Lufterfrischer • Air-Purifier • Leistung 15 Watt • Aktivkohlefilter • 3 Liter Wassertank • geräuscharm • Trockenlaufschutz • Touch-Bedienfeld • weiss
  • SMART: Der PurePal Luftreiniger von Klarstein ist ein effektiver Luftreiniger und entfernt Staub, Feinpartikel und Gerüche mit Wasser und sorgt für...
  • EFFEKTIV: Der Lufterfrischer lässt Essensgerüche, Zigarettenrauch, Hausstaub und vieles mehr effektiv und mühelos entfernen. Vor allem Allergikern,...
  • DESIGN: Optisch fügt sich der PurePal von Klarstein dank seines modernen und schlichten Designs in jede Wohn- und Bürolandschaft ein. Durch seinen...

Sind jedoch Bakterien, Viren sowie Haus- und Feinstaub für allergische Reaktionen verantwortlich, was nicht-allergisches Asthma mit einschließt, ist eine effektivere Beseitigung von Kleinst-Partikeln erforderlich, wie sie lediglich durch HEPA-Filter eines Luftreinigers gewährleistet werden kann, wie beispielsweise in diesem Gerät von alfda*.

HEPA Luftreiniger mit Ionisator, HIMOP-Filter alfda ALR300 Comfort leise 300 m3/h mit Luftsensor, Fernbedienung
  • 4-stufiger Ventilator mit energiesparendem Motor sowie Auto-Modus, mehrfach getestet, wirksam u. a. gegen Pilzsporen, Pollen, Feinstaub, Hausstaub,...
  • einzigartiger intelligenter PM 2.5 Partikelsensor - basierend auf WHO-Empfehlung
  • kompakte Bauweise: nur 34 x 22 x 57 cm - 100% ozonfreier Betrieb ohne Ionisation - Freisetzung von Ozon bei eingeschaltetem Ionisator: 0,0061 x 10/-6...

Keinen Luftwäscher bei Schimmelbefall

Die Nutzung eines Luftwäschers sollten Sie auf jeden Fall vermeiden, wenn Sie Schimmel in Ihrer Wohnung haben. Zwar sind die gesundheitsschädigenden Sporen groß genug, um auch durch Luftwäscher effektiv aus der Luft gefiltert zu werden, doch sollten Sie generell den Einsatz eines Luftbefeuchters vermeiden. Schimmel benötigt Feuchtigkeit, um zu wachsen; und wenn Sie bereits Schimmelflecken an den Wänden sehen, ist die Luftfeuchte in Ihren Zimmern zu hoch. Der Einsatz eines Luftwäschers würde die Luftfeuchtigkeit nur noch weiter erhöhen und damit ideale Bedingungen für eine großflächige Ausbreitung des Schimmelpilzes schaffen. Entscheiden Sie sich lieber für einen Luftreiniger ohne befeuchtende Wirkung, wie diesen Luftreiniger von Honeywell*.

Angebot
Honeywell Premium-Luftreiniger HPA710WE, echte HEPA Allergen-Entferner mit Smart LED Luftqualität Sensor
  • Erfasst 99, 97% der mikroskopischen Partikel und Allergene (0, 3 Mikrometer und größer) wie Schimmel, Sporen, Pollen, Staub, Rauch
  • Fünf Luftreinigungsniveaus (flüsterleise, Keime, allgemein, Allergene, Turbo)
  • Intelligenter LED-Luftqualitätssensor mit drei Farben, zum der Luftqualität leicht anzuzeigen