Luftreiniger für Ihr Auto − hot oder Schrott?

Kfz-Luftreiniger

Schlechte Gerüche im Auto können das Fahrvergnügen gründlich vermiesen. Zigarettenrauch oder der Geruch von Tieren ist besonders hartnäckig − da hilft leider auch kein Zitronen-Duftbäumchen. Staubpartikel und Pollen, die sich in den Polster-Ritzen sammeln, erschweren Allergikern zusätzlich die Fahrt. Glücklicherweise gibt es Luftreiniger, welche versprechen, die Luftqualität im Auto zu verbessern. Doch nicht alle Geräte sind empfehlenswert.

Wenn es darum geht, für bessere Luft im Auto zu sorgen und lästige Gerüche zu beseitigen, werden Sie in erster Linie auf Ionisatoren stoßen, die sich über den Zigarettenanzünder betreiben lassen. Doch sind diese Mini-Geräte wirklich sinnvoll oder handelt es sich um reine Geldverschwendung? Und welche Luftreiniger für das Auto gibt es sonst noch? Wir möchten Sie genauer informieren.

Schlechte Luft im Auto: gekommen um zu bleiben

Im Auto herrscht oft dicke Luft − auch ohne einen unangenehmen Beifahrer. Neue Fahrzeuge dünsten noch lange reizende Stoffe aus Textilien, Kunststoffen und Lacken aus. Und wer im Auto raucht oder regelmäßig den Hund spazieren fährt, der weiß, wie penetrant sich Rauchschwaden und Tiergerüche in den Sitzen festsetzen. Selbst wenn Sie gar kein Haustier haben, riecht der günstige Gebrauchtwagen noch immer nach dem Dackel des Vorbesitzers.

Darüber hinaus setzen sich Staubpartikeln und Pollen in Ritzen und Lüftungen fest. Spätestens wenn das Gebläse eingeschaltet wird, stellt das insbesondere für Allergiker ein Problem dar.

Das alles ist nicht nur niederschmetternd für Gesundheit, Wohlbefinden und Fahrvergnügen, sondern wirkt sich zudem negativ auf den Wert des Fahrzeugs aus. Wer verkaufen möchte, sollte zunächst versuchen schlechte Gerüche loszuwerden.

Ionisatoren für Zigarettenanzünder: nur bedingt hilfreich!

Grundsätzlich beruht die luftreinigende Wirkung von Ionisatoren auf der Erzeugung von negativ geladene Teilchen, den sogenannten Anionen. Das geschieht unter Hochspannung. Diese Anionen reagieren mit Gasen und durch die entgegengesetzte Ladung werden zudem kleinste Partikel aus der Luft gebunden und es kommt zu einer Clusterbildung. Da diese Cluster schwerer sind als die Partikel im Einzelnen, sinken sie zu Boden.

Als Nebenprodukt entsteht bei Ionisatoren zudem Ozon. Dieses reaktive Gas, vermag unter anderem Gerüche zu neutralisieren.

Die meisten Ionisatoren für das Auto sind klein und kompakt und lassen sich über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgen. Außerdem erfordern sie keinen Filterwechsel und sind mit 10 bis 20 Euro günstig in der Anschaffung.

Das klingt erstmal klasse. Allerdings gibt es einige Haken bei der Sache, die diese Vorteile erblassen lassen:

  • Erzeugung von Ionen und Ozon benötigt Hochspannung − ein Zigarettenanzünder liefert aber gerade einmal 12 Volt. Ob die Geräte daraus genügend Spannung erzeugen können, um Ihr Ionen-Versprechen zu halten, ist fraglich.
  • effektive Clusterbildung erfordert Luftumwälzung − nehmen wir einmal an, dass tatsächlich Ionen erzeugt werden. Dennoch würden diese mehr schlecht als recht ihren Zweck erfüllen, denn dafür müssten diese gründlich im Fahrzeug verteilt werden. Da die Miniatur-Ionisatoren jedoch keinen Ventilator besitzen, findet keine ausreichende Luftumwälzung statt.
  • Ionisatoren + Zigarettenqualm = keine gute Idee − falls Ihr Ziel die Entfernung von Zigarettenrauch ist, sind Ionisatoren grundsätzlich nicht empfehlenswert. Denn die Ionen führen zur Bildung von Abbauprodukten, die schädlicher sind als der Tabakrauch selbst.
  • Ozon ist wirksam gegen Gerüche, aber ungesund − sollte die Ozonbildung der Geräte wider Erwarten funktionieren, wäre das zwar hilfreich gegen Geruchsbelästigung, für Ihre Gesundheit jedoch weniger. Der Grund: Ozon wirkt reizend auf die Atemwege.

Aus diesen Gründen würden wir ein solches Gerät generell nicht zur Luftreinigung im Auto empfehlen. Wenn Sie es dennoch testen wollen, vermeiden Sie Spottpreise und orientieren Sie sich an den Erfahrungen und Bewertungen anderer Kunden. Ein Exemplar, welches offensichtlich einige Kunden überzeugen konnte, ist der Lufterfrischer von Blissany. Der Preis liegt hier zwischen 20 und 30 Euro:

Angebot
Auto Lufterfrischer, Luft-Ionisator ionisiert und reinigt die Luft. Ideal für Allergiker und Raucher. Reinigt die Luft und entfernt schlechte Gerüche, für Auto, Wohnmobil, Wohnwagen (Metallic)
  • Reine Luft wie in den Bergen: Der Luftionisator reduziert schlechte Gerüche und tötet Bakterien und Viren mit Hilfe von höchst wirksamen negativen...
  • Es können bis zu 4.8 Millionen negative Ionen pro cm freigesetzt werden - bei besonders starker Geruchsbekämpfung
  • Beseitigt effektiv Rauch, Staub und PM2.5 Schadstoffe und baut Formaldehyde und Benzene ab

Kompakte Luftreiniger für Autos mit ausgefeiltem Filtersystem

Wirksamer gegen Schadstoffe und Gerüche im Auto sind Luftreiniger mit HEPA-Filter. Die Reinigungswirkung beruht hier auf einem 3-Filtersystem, inklusive Vorfilter, HEPA-Filter und Aktivkohlefilter.

Die Vorteile eines HEPA-Luftreinigers:

  • Das engmaschige Fasernetz verspricht eine nahezu 100%ige Beseitigung von schädlichen Partikeln und Gasen
  • Ein integrierter Aktivkohlefilter neutralisiert zuverlässig Gerüche
  • Die Geräte gibt es im praktischen Klein-Format, was sich perfekt für das Auto eignet

Die Preise liegen allerdings je nach Hersteller zwischen 50 und 100 Euro. Außerdem müssen Sie alle 3-6 Monate einen Filterwechsel vornehmen. Insgesamt sind die Geräte daher zwar um einiges teurer als die Mini-Ionisatoren, aber dafür funktionieren sie

Als Alternative zum HEPA-Luftreiniger gibt es noch Luftreiniger auf der Basis von Ammoniumsalz, welches ebenfalls lästige Partikel und Gerüche auch der Luft entfernt und besonder wirksam gegen Formaldehyd sein soll.

Empfehlenswerte Modelle für Ihr Kfz

Von Mododo gibt es einen kompakten, eleganten HEPA-Luftreiniger mit 3 Filtrierstufen. Er passt perfekt in den Cupholder Ihres Autos und besitzt zwei Jahre Garantie:

HEPA-Filter Luftreiniger für Allergiker, entfernen Rauchen Staub Pollen und schlechte Gerüche, Luftfilter-Erfrischungs Perfekt für Auto-Büro-Desktop-und Schlafzimmer Luftreiniger (grau)
  • 3 Filtrationsstufen: Ideal für Menschen, die an Allergien, verstopfter Nase, Husten, Niesen, Asthma usw. leiden; Primärfilter + HEPA-Filter +...
  • Gestensteuerung, Digitalanzeige und Aluminiumlegierung Körper: Handgeste zum Ein- / Ausschalten und Einstellen von 2 Geschwindigkeitsstufen (niedrig...
  • Tragbar und kompakt: Perfekter Sitz im Autohalter, frischer "New Car" Geruch und andere reizende Gerüche, alle 20 Minuten würde die gesamte Luft im...

Einen ebenfalls kompakten Luftreiniger passend für Ihr Fahrzeug mit Ammoniumsalz bietet der Hersteller Beidouyh:

Angebot
BEIDOUYH Auto Luftreiniger Formaldehyd-Entferner Auto-Lufterfrischungsmittel, entfernt Staub-Rauch, Bakterien, Geruch für Ihr Auto verfügbar - geben Sie Ihre Familie Gesundheit
  • LUFTFRÜCHTE VORBEREITUNG - Entfernt Pollen, Rauch, Gerüche, Schimmelpilzsporen und Tierhaare. Mit der intelligenten Sterilisationstechnologie tötet...
  • REINIGUNGSFUNKTION - Ideal für Menschen, die an Allergien leiden, nasale Stuffiness; Feine Vorläufige, reduzieren unerwünschte Gerüche von...
  • POWER-SAVING CYCLE WORKING - Exklusive Ozon-Kontrolle, ohne andere Funktionen, drücken Sie einfach ON / OFF-Taste (eine ausgefüllte Aufladung wird...

Natürliche Alternative zur Luftreinigung im Fahrzeug: Aktivkohle-Säckchen

Wenn die Geruchsbelästigung moderat ist, können kleine Maßnahmen bereits helfen. So etwa Aktivkohle aus Bambus, die in kleinen Säckchen erhältlich und bis zu zwei Jahren einsetzbar ist. Sie bindet und neutralisiert schlechte Gerüche. Da hier allerdings die Luftumwälzung fehlt, ist die Wirkung natürlich eingeschränkt.

Wenn sonst nichts hilft: professionelle Ozonreinigung

Wenn Luftreiniger nicht helfen, können Sie schwere Geschütze auffahren und eine Ozonreinigung vornehmen. Mit einem speziellen Gerät wird dabei Ozon in hohen Konzentrationen erzeugt und in das geschlossene (menschenleere!) Auto geleitet. Dort lassen Sie es einige Zeit einwirken, damit es üble Gerüche effektiv neutralisieren kann. Sie können diese Reinigungsmaßnahme entweder in einer KFZ-Werkstatt durchführen lassen oder sich selbst einen Ozongenerator kaufen. Das ist zwar nicht gerade preiswert, aber wirksam.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
12 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5
Loading...

Lesenswertes aus dem Magazin:

Hilfreiche Technik-Ratgeber: