Luftreiniger Filter wechseln – wie oft? Und was kosten Ersatzfilter?

luftreiniger filter wechseln für gesunde raumluft

Luftreiniger filtern Schadstoffe aus der Raumluft und tragen zu einer gesunden Wohnatmosphäre bei. Die Reinigungswirkung basiert auf einem feinporigen Filtersystem. Um langfristig eine effiziente Luftreinigung zu gewährleisten, ist es notwendig, den Filter in regelmäßigen Abständen zu wechseln. Was muss man beim Luftreiniger Filter wechseln beachten?

Staubpartikel, Milben, Allergene… In der Raumluft befinden sich unzählige Schadstoffe, die unsere Gesundheit gefährden. Luftreiniger helfen diese aus der Wohnung zu beseitigen und sorgen für ein gesundes Raumklima. Mit Hilfe eines modernen HEPA-Filtersystems sind diese in der Lage kleinste Partikel bis zu einer Größe von 0,2 µm aus der Luft zu filtern. Damit dieser Reinigungsprozess langfristig gewährleistet ist, muss der Filter regelmäßig ausgetauscht werden.

Woran erkennen Sie, wann Sie einen Luftreiniger Filter wechseln müssen? Welche unterschiedlichen Filtertypen gibt es? Und was kostet ein Ersatzfilter? Die Antwort auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Beitrag.

Warum muss man überhaupt einen Luftreiniger Filter wechseln?

Ein Luftreiniger ist sinnvoll, um die Luftqualität im Haus zu verbessern. Durch feinporige Filtersysteme, beseitigen gute Luftreiniger bis zu 99% potenzieller Schadstoffpartikel aus der Raumluft. Die Luft wird durch das Gerät angesaugt, gefiltert und schadstofffrei entlassen. Es gibt jedoch eine Voraussetzung: für eine dauerhaft reine Raumluft müssen Sie den Filter in regelmäßigen Abständen wechseln.

Ist der Filter voll, kann er keine weiteren Partikel mehr aufnehmen. Das ist das gleiche Prinzip wie bei einem Staubsauger, der spürbar seine Saugkraft verliert, sobald der Filter bzw. Beutel gesättigt ist. Zum Anderen besteht die Gefahr, dass der volle Filter die zuvor aufgenommenen Partikel wieder freisetzt. Aus diesen Gründen, muss ein Luftreiniger Filter hin und wieder ausgetauscht werden.

Wie oft muss man einen Luftreiniger Filter wechseln?

Aber was bedeutet „regelmäßig“? Die Frage, wie oft man einen Luftreiniger Filter wechseln muss, lässt sich pauschal leider nicht beantworten. Die Lebensdauer eines Filters ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Dazu gehören:

  • Grad der Luftverschmutzung
  • Einsatzdauer und -häufigkeit
  • Wohnungsgröße
  • Lüftergeschwindigkeit
  • Geräte-Hersteller und Filtertyp

In den Herstellerangaben der jeweiligen Geräte, finden Sie Richtlinien zu den Wechselzyklen. Dort erfahren Sie außerdem, wie Sie beim Filterwechsel vorgehen müssen. Richten Sie sich nach diesen Angaben. So können Sie ungefähr einschätzen, wie oft Sie mit einem Filterwechsel rechnen müssen. Im Durchschnitt wird ein Filterwechsel nach spätestens 6 Monaten empfohlen.

Luftverschmutzungsgrad und Einsatzhäufigkeit spielen jedoch eine wesentliche Rolle und können die Wechselzyklen verkürzen oder verlängern. Je öfter das Gerät im Einsatz ist und je stärker die Luftverschmutzung, desto häufiger sollten Sie einen Filterwechsel vornehmen.

Woran erkennt man, dass ein Filterwechsel nötig ist?

Grundsätzlich sehen Sie, wenn ein Filter voll ist und gewechselt werden muss. Schadstoffpartikel bleiben im Filter zurück. Dementsprechend verfärbt dieser sich gräulich und weist mit der Zeit eine erkennbare Schmutzschicht auf. Spätestens dann, sollten Sie den Filter austauschen.

Allerdings lässt die Effizienz des Gerätes bereits vorher kontinuierlich ab. Wenn Sie körperlich spüren, dass die Reinigungswirkung nachlässt, nehmen Sie besser früher als später einen Filterwechsel vor.

Falls Sie einen Luftreiniger bei Allergien verwenden, sollten Sie den Filterwechsel immer von einer anderen Person durchführen lassen. Sicherheitshalber können Sie Atemschutz und Handschuhe tragen.

Luftreiniger mit unterschiedlichen Filtertypen

Es gibt Raumluftreiniger mit unterschiedlichen Filtertypen. Besonders effektiv – und am weitesten verbreitet – sind HEPA-Filtersysteme. HEPA bedeutet High Efficiency Particulate Air Filter oder auf deutsch „hocheffizienter Luftpartikelfilter“. Sie sind äußerst feinporig und filtern sogar ultrafeine Schwebstoffe aus der Luft.

Darüber hinaus gibt es weitere Filtersysteme, die häufig mit einem HEPA-Filter kombiniert werden:

  • Vorfilter filtern große Partikel vorab und sorgen für eine längere Lebensdauer des Hauptfilters
  • Aktivkohlefilter neutralisieren unangenehme Gerüche
  • Titanoxid Filter wirken zusätzlich antibakteriell
  • Virenfilter sind auf Viren spezialisiert

Ein weit verbreiteter 3-Stufen-Filtertyp ist die Kombination aus Vor-, HEPA- und Aktivkohlefilter. Solche Kombifilter gibt es meist als Ersatzfilterset zu kaufen. Für alle Filtersysteme gilt gleichermaßen: Der Filterwechsel ist in der Regel einfach. Halten Sie sich dabei stets an die Herstelleranweisung.

Übliche Preise für Ersatzfilter

Die regelmäßigen Kosten der Wechselfilter müssen Sie bei der Anschaffung eines Luftreinigers mit einkalkulieren. Wie bei den Geräten selbst, gibt es auch bei den Ersatzfiltern preisliche Unterschiede. Sie liegen durchschnittlich zwischen 30 und 70 Euro. Der hochwertige Dyson Ersatzfilter liegt beispielsweise bei rund 60 Euro.

Beachten Sie: Nicht jeder Filter ist für jedes Gerät geeignet! Halten Sie sich beim Kauf daher stets an die Herstellerangaben Ihres Luftreinigers.

Luftreiniger Filter wechseln – Fazit

Luftreiniger garantieren ein sauberes und gesundes Raumklima – unter der Voraussetzung, dass der Filter regelmäßig gewechselt wird. Ist der Filter voll, können Schadstoffpartikel aus der Raumluft nicht mehr effektiv aufgenommen werden. Je höher die Schadstoffbelastung und je öfter das Gerät im Einsatz ist, desto kürzer sind die Wechselzyklen. In den Herstellerbeschreibungen finden Sie stets ungefähre Angaben, die Sie als Richtlinie nutzen können. Darüber hinaus erkennen Sie an Verfärbungen, wenn der Filter voll ist. Zögern Sie einen Filterwechsel nie zu lange hinaus – denn nur ein Luftreiniger mit sauberem Filter, ist ein zuverlässiger Luftreiniger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.